Es Wird Für Sie Interessant Sein

Die vorgefasste Diät

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Sie hoffen, bald für zwei zu essen? Wenn Sie versuchen, schwanger zu werden, möchten Sie vielleicht einen Blick darauf werfen, wie Sie gerade essen (zum Beispiel). Der Grund dafür ist, dass Ihre vorgefasste Diät einen überraschend großen Einfluss auf Ihre Bemühungen haben kann - auch wenn diese Bemühungen noch in Planung sind. Zu den vielen Vorteilen einer gesunden vorgefassten Diät? Potenziell ist ein gesunder Menstruationszyklus (einer, der leichter zu verfolgen ist, wenn es Zeit ist, das Ei zu befruchten), eine gesündere Schwangerschaft (plus eine angenehmere) und ein gesünderes Baby (das eher zu einer Frau wird) gesünderer Erwachsener). Schon gut essen? Dann wird Ihre Diät wahrscheinlich nur ein wenig Vorkonzeptionsabstimmung brauchen (gesundes Essen in der Vorauffassungsperiode unterscheidet sich nicht viel von jedem gesunden Ernährungsplan). Nicht so gut essen oder ziemlich schrecklich essen? Du wirst deine Vorurteile für dich vorbereitet haben, richtig (zumindest in der Abteilung für Essen) - aber denke daran: Wenn dein Baby an Bord hüpft, bist du bereits an Bord und wirst babyfreundlich essen Gewohnheiten.

Related: Frühe Zeichen der Schwangerschaft

Nicht sicher, wie man Ihre Diät in eine vorgefasste (und Schwangerschaft) kompatible Diät umwandelt? Brich deine Bemühungen in fünf einfache Teile:

  1. Setze dich für Veränderungen ein. Der erste Schritt, deine Essgewohnheiten zu überarbeiten, ist die Verpflichtung, deine Essgewohnheiten zu überarbeiten. Natürlich hilft es auch, genau zu wissen, wofür Sie sich einsetzen und warum. Das Warum, nun, das ist ziemlich klar (du willst das gesündeste Baby so schnell wie möglich machen). Das - naja, das kommt drauf an. Versuchen, von Null (Pommes und viele von ihnen) auf eine Zehn (Gemüse und viele von ihnen) zu klettern? Sie müssen hart daran arbeiten, die Qualität Ihres Essens zu verbessern. Versuchen Sie, Ihr Gewicht zu reduzieren? (Zusätzliche Pfunde können die Fruchtbarkeit verringern.) Dann müssen Sie wahrscheinlich an Quantität (weniger) und Qualität (besser) arbeiten. Versuchen Sie, eine Essstörung zu bekämpfen, die Ihre Zyklen durcheinanderbringt (und die Empfängnis schwer fassbar macht)? Noch einmal, Quantität (wahrscheinlich mehr) und Qualität (besser) werden wesentliche Bestandteile in Ihrem vorgefassten Essensprogramm sein. Fragen Sie sich, wann Sie auch anfangen sollten? Das hängt auch davon ab, wie viel Arbeit Sie vor sich haben. Gönnen Sie sich mindestens drei Monate, um alte Essgewohnheiten (und Trinkgewohnheiten, einschließlich dieser Fünf-Schuss-Lattes) zu brechen und neue zu bauen; geben Sie sich länger, wenn Sie eine erhebliche Menge an Gewicht zu verlieren oder zu gewinnen, bevor Sie mit dem Babymachen im Ernst beginnen. Wenn die ernährungsbedingten Herausforderungen, denen Sie gegenüberstehen, groß sind (eine große Menge an Gewicht zu verlieren, eine Essstörung zu überwinden, Ihren Diabetes unter Kontrolle zu bekommen), können Sie auch ein "wer" hinzufügen: einen Arzt, Diätassistenten und / oder Therapeut, der Ihnen helfen kann, diese Herausforderungen zu bewältigen. Dito, wenn Sie spezielle Ernährungsbedürfnisse haben (Sie sind Veganer, haben Sie Nahrungsmittelallergien oder PKU). Manchmal, je mehr "wer" ist, desto besser: Vielleicht finden Sie es hilfreich, sich mit anderen Möchtegern-Müttern (in einem Online-Forum oder einer lokalen Unterstützungsgruppe) zusammenzuschließen, die ähnlichen Herausforderungen gegenüberstehen, um Empathie und Cheerleading zu bekommen. Ich brauche auf dem Weg. Wenn du und dein Partner beide ein gewisses Gewicht zu verlieren haben und Essgewohnheiten ändern (sein Sperma ist was er auch isst), mach die Veränderungen zusammen ... geh Team Baby!
  2. Schrott das Junk-Food. Sogar ernsthafte Gesundheit -Food-Freaks können es schwer haben, einfach nur nein zu sagen zu einem klebrigen Schokoriegel, einem Haufen heißer Pommes Frites, einem Diät-Tod-durch-Schokolade-Kuchen. Aber widerstehen raffinierten Kohlenhydrate (Kekse, Donuts, Kuchen, Weißbrot, Bagels, und so weiter), zuckerhaltige Snacks (Süßigkeiten und Soda) und gesättigte Fette (Pommes, Chips, fettige Fast-Food-Burger) kann tatsächlich helfen, das Baby verursacht durch Regulierung des Eisprungs (so dass es leichter zu begreifen ist). Denn die schnelle Verdauung von einfachen Kohlenhydraten (das Zeug von Junkfood) führt zu erhöhtem Blutzucker, was zu erhöhtem Insulin führt, was zu einer Störung des empfindlichen Reproduktionshormongleichgewichts führen kann.
  3. Greifen Sie nach dem richtigen Zeug. So, jetzt wissen Sie, was Sie nicht essen sollten - aber mit all dem Junkfood, das Sie aus Ihrer Ernährung genommen haben, was bleibt auf der Speisekarte? Um die besten Vorurteile zu erzielen, wenden Sie sich stattdessen an diese besser für Sie geeigneten Pickel:

    - Calciumreiche Lebensmittel wie Milchprodukte (Milch, Käse und Joghurt), mit Kalzium angereicherte Säfte, Mandeln, Sesamsamen, grünes Blattgemüse, Tofu und andere Sojaprodukte. Das Essen von kalziumreichen Lebensmitteln hilft jetzt, das richtige Funktionieren Ihres Fortpflanzungssystems zu gewährleisten (das bessere für die Baby-Herstellung) - und es wird Ihnen helfen, Ihre Vorräte an diesem lebenswichtigen Nährstoff aufzustocken, gut für Ihre Knochen und die Ihres Babys zu sein.

    - Lean proteinreiche Lebensmittel wie Huhn (ohne Haut bevorzugt), Eier (entscheiden Sie sich für die Omega-3-Variante), magerer Teile von Rindfleisch, Schweinefleisch und Büffel, Fisch (obwohl überspringen Sorten, die sind reich an Quecksilber) und Meeresfrüchten. Warum auf Lean setzen? Denn gesättigte Fette (wie sie in marmoriertem Fleisch vorkommen) können unfruchtbar sein. In der Tat hat ein Forschungsprojekt gezeigt, dass der Austausch eines tierischen Proteins, das für ein pflanzliches Eiweiß wie Quinoa oder Bohnen verwendet wird, Ihrer Babymaking-Kampagne Auftrieb geben kann. Übertreiben Sie nicht das Protein (wie Sie vielleicht auf einer proteinreichen Diät), da zu viel von diesem guten Ding tatsächlich floummox Fruchtbarkeit kann.

    - Eisen von Blattgemüse (Kohl, Grünkohl, Spinat), mageres Rindfleisch und Büffel, Erbsen, getrocknete Aprikosen und Haferflocken. Frauen, die Eisenmangelanämie entwickeln, neigen dazu, Störungen in ihren Menstruationszyklen zu haben, und vermischte Zyklen machen es viel schwieriger, erfolgreich zu sein, wenn Sie versuchen zu begreifen.

    - Komplexe Kohlenhydrate wie brauner Reis, Vollkornprodukte und Vollkornbrot - um den Insulinspiegel stabil zu halten und die Fortpflanzungshormone im Gleichgewicht zu halten, während eine gesunde Dosis der allerfeinsten aller Nährstoffe, Folsäure, zur Verfügung gestellt wird.

    - Früchte und Gemüse, besonders bunte (Beeren, Mangos, Melone, Karotten, Süßkartoffeln, rote Paprika, grüne Blätter). Diese produzieren Pretties sind reich an Antioxidantien, was bedeutet, sie sind wichtig für Ihre Baby-Bemühungen. (Anmerkung für Ihren Partner: Sie lassen das Sperma schneller schwimmen.)

    - Gesunde Fette, wie die in Canola-, Oliven- und Geflügelöl, Avocados, Nüssen und Samen. Wählen Sie diese, so viel wie möglich, über gesättigte Fette aus Gründen der Fruchtbarkeit (und Ihrer Gesundheit zuliebe). Ein Fett, auf das man sich besonders konzentrieren sollte: diese Omega-3-Fettsäuren. Achten Sie auf Nüsse (vor allem Walnüsse), Leinsamen, Lachs und Omega-3-Eier.

  4. Pop ein pränatales Vitamin. Keine Vorurteile Diät ist komplett ohne eine pränatale Ergänzung, die mit Folsäure und anderen wichtigen Baby-Nährstoffen verpackt ist . Ja, dieses pränatale Vitamin, das Sie wahrscheinlich in vollem Umfang erwartet haben, wenn Sie es erwartet haben, kann die Chancen Ihres Babys erhöhen, gesund und volljährig geboren zu werden, bevor sich Sperma und Ei jemals treffen. Studien zeigen, dass die Einnahme eines pränatalen Vitaminpräparats vor der Geburt (noch ein Jahr zuvor) das Risiko einer Frühgeburt verringern und das Risiko verringern kann, dass Ihr Baby einen Neuralrohrdefekt (wie Spina bifida) entwickelt. Und es gibt noch mehr für Sie: Wenn Sie in den Monaten vor der Empfängnis schwanger werden, kann dies sogar die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass Sie eines der am wenigsten angenehmen Symptome der Schwangerschaft umgehen: morgendliche Übelkeit. Sie fragen sich, warum Sie sich ein pränatales Vitamin zulegen sollten, wenn Sie bereits am Tisch Ihre besten Ernährungsgewohnheiten haben? Betrachten Sie es als Krankenversicherung für Sie und Ihr Baby. Selbst nachdem Sie Ihre Essgewohnheiten überarbeitet haben, kann eine Ergänzung der realistischste Weg sein, um die Ernährungslücken, die jede Diät hat, zu füllen.
  5. Treten Sie dem Graze-Verrücktheit. Wenn Sie ein Mahlzeit Skipper sind Wenn Sie das Mittagessen ohne zu essen oder einen Drei-Quadratmeter-Esser zu sich nehmen, sollten Sie erwägen, bis zur Sechs-Mahlzeiten-Lösung zu verhandeln, wenn Sie versuchen, schwanger zu werden. Verbreiten Sie Ihr gesundes Vorurteil und essen Sie über drei leichtere Mahlzeiten und zwei leichte Snacks (oder fünf oder sechs gut ausbalancierte Mini-Mahlzeiten), können Sie Ihre Fortpflanzungsaussichten verbessern, indem Sie Ihren Blutzucker und Insulin auf einem gleichmäßigen Kiel halten und möglicherweise diese zusätzlichen präkonzeptionellen Pfunde machen ein wenig einfacher zu fallen.

Verwandte: Fruchtbarkeit Lebensmittel Aktualisiert: 5/4/2010

arrow