Es Wird Für Sie Interessant Sein

Bei Diabetes kann ein beliebiges Protein im Urin ein Herzrisiko anzeigen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

DONNERSTAG, 30. August 2012 (HealthDay News) - Jede Menge messbares Protein in Der Urin - auch wenn er im Normbereich liegt - kann laut einer neuen Studie das Risiko für Herzprobleme bei Typ-2-Diabetikern erhöhen.

Die Ergebnisse, online veröffentlicht am 30. August im Journal of Die American Society of Nephrology , könnte helfen, Patienten zu identifizieren, die mit Herzschutzmitteln behandelt werden sollten, sagte der Forscher.

Einige Diabetes-Patienten haben Nierenprobleme, die zu erhöhten Mengen des Proteins Albumin in ihrem Urin führen, eine Bedingung Albuminurie genannt. Diese Patienten haben ein wesentlich höheres Risiko für Herzprobleme - wie Herzinfarkt, Schlaganfall und Herzinsuffizienz - als Diabetespatienten oder Menschen in der allgemeinen Bevölkerung mit normalem Albumin im Urin.

Mindestens 90 Prozent der Diabetespatienten haben normales Albumin im Urin Eine Gruppe italienischer Forscher wollte herausfinden, ob sie sogar ein erhöhtes Risiko für Herzprobleme haben.

Das Team untersuchte den Zusammenhang zwischen Albuminspiegeln und Herzproblemen bei mehr als 1.200 Typ-2-Diabetikern, die beobachtet wurden im Durchschnitt etwa neun Jahre. Sie fanden heraus, dass jede messbare Albuminausscheidung im Urin mit signifikanten Herzrisiken verbunden war.

Mit steigendem Albuminspiegel im Urin stieg auch das Risiko für Herzprobleme. Selbst geringe Erhöhungen von ausgeschiedenem Albumin wurden mit erhöhten Wahrscheinlichkeiten für Herzprobleme in Verbindung gebracht, fanden die Forscher.

Obwohl eine Assoziation zwischen Albuminurie und Herzproblemen festgestellt wurde, erwies sich die Studie nicht als Ursache und Wirkung.

Die Forscher auch untersuchten eine Untergruppe von Patienten, die zu Beginn der Studie und während der gesamten Nachbeobachtung Bluthochdruckmedikamente mit der Bezeichnung ACE-Hemmer einnahmen. In dieser Gruppe gab es keinen Zusammenhang zwischen Albuminausscheidung und Herzinsuffizienz.

Dies deutet darauf hin, dass ACE-Hemmer helfen können, die Herzen sowohl von Diabetes-Patienten mit Albuminurie als auch von Patienten mit normalem Albuminspiegel zu schützen, Dr. Giuseppe Remuzzi von Mario Negri Institut für Pharmakologische Forschung in Bergamo, und Kollegen, sagte in einer Pressemitteilung der American Society of Nephrology.

Weitere Forschung ist erforderlich, um die Höhe der Albuminausscheidung, die Behandlung mit Herz schützenden Medikamenten zu rechtfertigen, die Studie Autoren.Last Aktualisiert: 31.08.2012

arrow