Es Wird Für Sie Interessant Sein

Fettige Mahlzeiten könnten Entzündungen bei Diabetikern auslösen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

MITTWOCH, 21. März 2012 (HealthDay News) - Fetthaltige Mahlzeiten können Entzündungen bei Typ-2-Diabetikern verstärken Studie sagt.

Entzündung ist mit vielen Diabetes-Komplikationen wie Herzerkrankungen verbunden.

Die Studie umfasste 54 Menschen - 15 fettleibig, 12 mit gestörter Glukosetoleranz (Pre-Diabetes), 18 mit Typ-2-Diabetes, und 9 gesund und nicht fettleibig - wer aß eine fettreiche Mahlzeit nach einer Nacht schnell.

Die Forscher verglichen Endotoxine im Blut der Teilnehmer vor und nach dem Essen. Endotoxine sind bakterielle Fragmente, die aus dem Darm in die Blutbahn gelangen und mit Entzündungen und Herzerkrankungen in Verbindung gebracht werden.

Alle Teilnehmer hatten nach dem Verzehr der fettreichen Mahlzeit einen erhöhten Endotoxinspiegel, aber die Werte bei Typ-2-Diabetikern waren signifikant höher als in der gesunde, nicht-fettleibige Leute, entsprechend der Studie, die am Dienstag auf der jährlichen Sitzung der Gesellschaft für Endokrinologie in England vorgestellt werden sollte.

Obgleich die Forschung Ursache und Wirkung nicht zeigt, konnten die Entdeckungen einen Weg, dass Fettleibigkeit erklären und Typ-2-Diabetes kann zu entzündlichen Schäden in Blutgefäßen und anderen Geweben führen und hilft Wissenschaftlern, neue Wege zu entwickeln, um diese Schäden zu verhindern.

"Hochfett-, kohlenhydratarme Diäten werden oft Patienten mit Typ-2-Diabetes als sie gefördert wurden vorgeschlagen, Gewichtsverlust zu unterstützen und Blutzucker zu kontrollieren, aber wenn in größeren Studien bestätigt, zeigen unsere Daten, dass gesund zu sein bedeutet nicht nur Gewicht zu verlieren, da diese bestimmten Diäten coul d erhöhen Entzündung bei einigen Patienten und damit das Risiko von Herzerkrankungen ", sagte Leiterin Alison Harte, Postdoktorand an der Universität von Warwick in England, in einer Gesellschaft für Endokrinologie Pressemitteilung.

" Die nächste Phase der Unsere Forschung besteht darin, die Auswirkungen von kleinen, häufigen Mahlzeiten im Vergleich zu großen, seltenen Mahlzeiten auf Endotoxinspiegel bei Typ-2-Diabetikern zu verstehen. Wir wären auch daran interessiert, die Auswirkungen von Mahlzeiten mit unterschiedlichen Fett- und Kohlenhydratgehalten herauszufinden ", fügte Harte hinzu.

Daten und Schlussfolgerungen, die bei medizinischen Treffen präsentiert wurden, sollten als vorläufig angesehen werden, bis sie in einem von Experten begutachteten medizinischen Journal veröffentlicht wurden : 21.03.2012

arrow