Es Wird Für Sie Interessant Sein

Tragische Nachrichten berichten schwerer über Frauen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

MITTWOCH, 10. Oktober 2012 (HealthDay News) - Schlechte Nachrichten in den Medien erhöhen die Sensibilität von Frauen für Stresssituationen, betreffen aber Männer nicht, eine neue Studie findet.

Forscher der Universität von Montreal haben 60 Personen gebeten, aktuelle Nachrichten zu lesen. Die Artikel waren entweder neutrale Geschichten über Ereignisse wie die Eröffnung eines neuen Parks oder die Premiere eines Films oder negative Geschichten über Ereignisse wie Unfälle und Morde.

Bevor und nachdem die Teilnehmer die Nachrichtengeschichten gelesen haben, sammelten die Forscher Speichelproben, um das Stresshormon Cortisol zu messen. Höhere Spiegel des Hormons zeigen ein höheres Maß an Stress an.

Nachdem die Teilnehmer die Nachrichten gelesen hatten, erhielten sie Erinnerungs- und Intellektaufgaben, um zu bewerten, wie sie auf Stresssituationen reagieren. Speichelproben wurden nach diesem Teil der Studie wieder gesammelt.

"Obwohl die Nachrichten allein den Stresslevel nicht erhöhten, haben sie die Frauen reaktiver gemacht, was ihre physiologischen Antworten auf spätere Stresssituationen beeinflusst hat", so die Hauptautorin Marie- Frankreich sagte in einer Universitätsnachrichtenfreigabe.

Sie und ihre Kollegen fanden heraus, dass Frauen, die negative Nachrichten lesen, höhere Cortisolniveaus nach den stressigen Aufgaben als Frauen hatten, die neutrale Nachrichten Geschichten lesen. Dieser Unterschied wurde bei Männern nicht gesehen.

Die Studie wurde am 10. Oktober in der Zeitschrift PLoS One veröffentlicht.

"Es ist schwierig, die Nachrichten zu vermeiden, angesichts der Vielzahl von Nachrichtenquellen, "Sagte Marin. "Und was, wenn all diese Nachrichten schlecht für uns wären? Es sieht ganz danach aus, als könnte das der Fall sein."

Weitere Studien sind notwendig, um mehr darüber zu erfahren, wie negative Nachrichten verschiedene Menschen betreffen, fügte sie hinzu. Obwohl die Studie einen Zusammenhang zwischen dem Lesen von negativen Nachrichten und erhöhtem Stress gefunden hat, hat sie sich nicht als Ursache-Wirkungs-Beziehung erwiesen. Letzte Aktualisierung: 11.10.2012

arrow