Es Wird Für Sie Interessant Sein

Jetzt einkaufen für eine erschwingliche Geburtenkontrolle im Falle einer Versicherungsänderung

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Berechnen Sie die Auslagenkosten Ihrer Geburtenkontrolle verlieren Sie die Abdeckung. Getty Images

Werden Sie nächstes Jahr mehr von Ihrem eigenen Geld für Geburtenkontrolle zahlen? Wenn der Gesundheitsplan Ihres Arbeitgebers, Ihrer Schule oder Ihres Versicherers auf Grund von religiösen oder moralischen Einwänden aufgrund des Dekrets der Trump-Administration keine Verhütungsmittel mehr enthält, können Sie sich für etwas bezahlen lassen, was Sie vorher nicht im Affordable Care Act hatten.

Berechnung der Taschenkosten für die Geburtenkontrolle

Für einige Arbeiter sind die Kosten erheblich, sagt Adam Sonfield, leitender Policy Manager am Guttmacher Institute, einer in den USA ansässigen Forschungs- und Politikorganisation, die sich dem Thema Sexualität widmet und reproduktive Gesundheit und Rechte, und der Chefredakteur des Guttmacher Policy Review Journal.

Effektive Empfängnisverhütung könnte Sie mehr als $ 1,000 Jährlich kosten

"Ohne Verhütungsmittel würden viele Frauen mehr bezahlen müssen als $ 1.000 aus eigener Tasche, um mit einer hochwirksamen Methode wie einem IUP, einem Verhütungsimplantat oder einer Sterilisation zu beginnen ", schreibt Sonfield in einer Analyse zu den Ausnahmen von der Empfängnisverhütung. "Das würde für eine Frau, die ganztägig zu einem Mindestlohn arbeitet ($ 7,25 pro Stunde), fast ein Monatsgehalt betragen."

Was können Sie in diesem Jahr tun, um Geld für Verhütungsmittel zu sparen? Diese Schritte helfen Ihnen, wenn Sie müssen Kaufen Sie Ihre eigene Empfängnisverhütung.

1. Verstehen Sie genau, welcher Versicherungsumfang Ihnen zur Verfügung steht

Manche Arbeitgeber decken möglicherweise einige Verhütungsmittel oder gar keine ab. "Wissen Sie, ob Ihr Arbeitgeber einen religiösen oder moralischen Einwand gegen alle Geburtsmethoden erhebt Kontrolle, wie es bei einigen katholischen Arbeitgebern der Fall war, oder nur einige Methoden, wie es bei anderen Arbeitgebern der Fall war, wie Hobby Lobby ", sagt Rachel Fey, Direktorin der öffentlichen Politik bei Power to Decide.

Wenn Sie Ich denke, dass Ihre Versicherungsgesellschaft Geburtenkontrolle abdecken soll, ist es aber nicht, Fey schlägt vor, das National Women's Law Centre auf coverher.org zu kontaktieren Die Seite bietet andere Quellen über das Gespräch mit einem Arbeitgeber, der auch religiöse oder moralische Einwände zitiert wie man mit seinem hu spricht Personalabteilung und Chef, wenn Ihr Arbeitgeber mitteilt, dass sie sich weigern, die Geburtenkontrolle zu erfassen.

2. Suchen Sie nach alternativen Quellen für Ihre Geburtenkontrolle

Viele öffentlich finanzierte Kliniken "erhalten Titel X Familienplanung Finanzierung, die eine Bundesfinanzierung ist, die Geburtenkontrolle für einkommensschwache Menschen umfasst", sagt Fey. "Die Kliniken von Title X bieten kostenlose oder kostengünstige Geburtenkontrolle für diejenigen, die weniger als 250 Prozent der Armutsgrenze des Bundes ausmachen, etwa 30.000 US-Dollar für eine Person. Aber selbst wenn Ihr Einkommen dies übersteigt, neigen diese Kliniken dazu, weniger als das zu berechnen, was Sie für einen privaten Arztbesuch bezahlen könnten und könnte eine gute Option für Sie sein. "

Um öffentlich finanzierte Kliniken in Ihrer Nähe zu finden, schauen Sie sich Bedsider an. org's Clinic Locator oder an den Klinikstandorten von Planned Parenthood. Es gibt auch ein Verzeichnis aller Title X-Kliniken, die auf der Website "Health and Human Services" veröffentlicht sind.

3. Wenn Sie in der Antibabypille sind, fragen Sie nach generischen Optionen

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, welche Möglichkeiten Sie haben, wenn Sie aus eigener Tasche bezahlen müssen; Generische Versionen bestimmter Antibabypillen können Sie beispielsweise weniger kosten als Markenversionen. Sie können auch herausfinden, wie Apotheken in Ihrer Nähe verschiedene Medikamente über die Website GoodRx.com zu bestimmen, wo Sie den günstigsten Preis für die Geburtenkontrolle Medikamente finden können.

Fragen Sie auch, wenn es günstiger sein könnte, Rezepte in drei zu bestellen - Monate oder längeres Material statt 30 Tage, je nachdem, wie der Hersteller die Preise festlegt. "Es gab eine Zeit, in der meine Versicherung die Methode, die ich überhaupt benötigte, nicht abdeckte, und als ich eine 90-Tage-Versorgung kaufte, sparte ich ein wenig, anstatt nur 30 Tage zu bezahlen", sagt Fey. "Die Gesamtkosten waren jedoch immer noch ziemlich teuer. In einigen Bundesstaaten und im District of Columbia können Sie jetzt ein ganzes Jahr lang Geburtenkontrolle bekommen. Das ist toll, wenn Sie einen Versicherungsschutz für die Geburtenkontrolle haben, aber für manche Frauen zu teuer sein können, wenn ihre Versicherung dies nicht abdeckt. "

4. Finden Sie heraus, welche neuen Methoden zur Geburtenkontrolle oder Generika auf dem Vormarsch sein können

Ihr Arzt, Ihre Hebamme oder Ihre Schwester können über neuere Formen der Empfängnisverhütung Bescheid wissen, die in diesem Jahr verfügbar sein könnten. Zum Beispiel endet das Patent für das NuvaRing im Jahr 2018, und laut Bill Albert, dem Chief Innovation Officer bei Power to Decide, "scheint mindestens eine Firma daran interessiert zu sein, eine generische Version zu produzieren." Jedoch "angesichts der byzantinischen sich langsam bewegende Welten des Patentrechts und der FDA-Arzneimittelzulassung [Anfang 2018] scheint äußerst optimistisch, ein Generikum auf dem Markt zu haben ", fügt er hinzu. Wenn Sie jedoch mit Ihrem Arzt sprechen, haben sich die Nachrichten möglicherweise geändert.

5. Schauen Sie genau auf Ihr Budget, Ihre Cashflows und andere Gesundheitsausgaben

Sie können entscheiden, dass die Auszahlung für die Geburtenkontrolle für Sie wichtiger ist, als ohne. "Erschwinglichkeit kann oft im Auge des Betrachters sein", sagt Albert. "In der Vergangenheit waren einige bereit, im Voraus für Methoden wie das IUP zu zahlen, da sie mehrere Jahre lang wirksam sind. Obwohl die anfänglichen Kosten hoch sind, werden die Gesamtkosten, wenn sie für Jahre verwendet werden, ziemlich billig. Für andere ist die Fähigkeit, erhebliche Vorlaufkosten zu leisten, ein Nicht-Starter. Einfach gesagt, wie viele andere Entscheidungen über Einkäufe, Kosten sind ein wichtiger Faktor, aber oft nur eine von mehreren Variablen berücksichtigt. "

Warum ist Birth Control Coverage ein Problem in diesem Jahr?

Was solche Bedenken plötzlich aufkommen lässt? Vor Oktober 2017 gewährte das Affordable Care Act alle von einem Gesundheitsdienstleister für Frauen verschriebenen Formen der Geburtenkontrolle, die von der FDA genehmigt wurden, sowie alle damit verbundenen Beratungs- oder sonstigen Dienstleistungen. Die beiden Ausnahmen waren religiöse Arbeitgeber wie bestimmte Gotteshäuser oder Kirchen oder religiöse Nonprofit-Organisationen wie einige Krankenhäuser oder Schulen mit religiösen Vereinigungen, die ihren Mitarbeitern Geburtenkontrolle bieten konnten, aber das Problem umgehen, indem sie ihre Verhütung direkt von den Arbeitnehmern erhielten der Versicherer oder ein externer Verwalter.

Jetzt kann jeder Arbeitgeber diese Einwände anführen, sagt Sonfield, die die Empfängnisverhütungsabdeckung vollständig schneiden könnte. Die Dinge sind jedoch noch im Fluss. "Der Kongress könnte dies ändern, und Staaten können diesen Schaden mildern", sagt er. "Verschiedene Staaten haben ihre eigenen Regeln zur Empfängnisverhütung, und diese würden gelten. Die meisten beschränken die Kosten nicht, aber einige tun dies. "Für staatliche Besonderheiten siehe die Zusammenfassung des Guttmacher Instituts, um Informationen darüber zu erhalten, wo sich Ihr Staat auf Geburtenkontrolle befindet.

Was Arbeitnehmer angesichts dieser Versicherungsänderungen tun können

Einige legale Organisationen haben Klage eingereicht, weil die Angestellten die Deckung verlieren, aber Sonfield ermutigt die Angestellten, sich zurückzuziehen.

"Wir können davon ausgehen, dass wir mehr davon sehen werden, wenn die Arbeitgeber ihre Entscheidungen bekanntgeben", sagt er. "Es ist öffentlich, und es ist etwas, was Individuen tun können und sollten. Nicht jeder Arbeitgeber wird sich darum kümmern, und das ist kein guter Arbeitgeber. "

Und Arbeitgeber sollten die Vorteile der Geburtenkontrolle beachten.

Empfängnisverhütende Maßnahmen machen einen guten Geschäftssinn

Wie Sonfield schreibt, eine Studie von Die National Business Group on Health stellte fest, dass, wenn Arbeitgeber für die volle Verhütung bezahlen und alle Spesen abdeckt, "die Einsparungen aus dieser Deckung die Kosten ... ungeplanter Schwangerschaften übersteigen würden - und die damit verbundenen Kosten und Störungen für ihre Belegschaft."

Am wichtigsten ist, dass Geburtenkontrolle und ihre anschließende Anwendung allen Mitarbeitern hilft, die sie wollen.

"Trotz der Behauptungen der Trump-Administration und anderer Anti-Kontrazeptions-Aktivisten kommt der Gebrauch von Verhütungsmitteln Frauen und Familien zugute", schreibt Sonfield. "Eine fundierte Auswahl einer ganzen Reihe von Verhütungsmethoden hilft den Menschen, die Methoden zu finden, die zu einem bestimmten Zeitpunkt in ihrem Leben am besten funktionieren - Faktoren wie leichte Bedienbarkeit, Nebenwirkungen, Kontraindikationen, Risiko sexuell übertragbarer Infektionen, Verlangen nach Vertraulichkeit und Kontrolle und viele andere Überlegungen. Die Identifizierung der "richtigen" Methoden hilft den Menschen, sie konsistent und korrekt anzuwenden, was ihre Chancen, ungewollte Schwangerschaften zu vermeiden, erheblich zu verbessern und die Schwangerschaften, die sie wollen, zu planen und zu planen. "

Die indirekten Vorteile der Geburtenkontrolle

Sonfield kommt zu dem Schluss, "dass dies wiederum zusätzliche gesundheitliche Vorteile mit sich bringt: Zum Beispiel verringert die Vermeidung eng benachbarter Schwangerschaften das Risiko einer Frühgeburt oder eines zu niedrigen Geburtsgewichts. Das Verhindern einer ungewollten Schwangerschaft kann Frauen helfen, bestimmte Gesundheitszustände wie Diabetes, Bluthochdruck und Herzerkrankungen zu bewältigen. Darüber hinaus hilft Verhütungsmittel Frauen, ihre Bildungs- und Beschäftigungsziele zu erreichen und ihre Familien zu unterstützen. Kurz gesagt, die Frage der kontrazeptiven Abdeckung und das Entfernen dieser Abdeckung wäre kurzsichtig und schädlich. "

Albert stimmt zu.

" Alle Frauen - egal wer sie sind oder wo sie leben - sollten Zugang zu allen von der FDA genehmigten haben Methoden der Geburtenkontrolle ", sagt er. "Zugang gibt Frauen die Möglichkeit zu entscheiden, ob, wann und unter welchen Umständen sie schwanger werden."

Was auch immer passiert, lassen Sie sich nicht überrumpeln. Wissen, was Ihre aktuelle Methode kostet und was Ihre Alternativen und Optionen sind, wenn Sie die Abdeckung verlieren, werden Sie nicht im Dunkeln gelassen oder fühlen Sie müssen es vollständig aufgeben.Letzte Aktualisierung: 12.12.2017

arrow