Es Wird Für Sie Interessant Sein

Ovulationsschmerz: Wenn Krämpfe in die Mitte Ihres Zyklus kommen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Wenn Sie Bauchschmerzen oder Krämpfe in der Mitte Ihres Menstruationszyklus haben Beim Eisprung können Sie Mittelschmerz, ein Wort aus dem Deutschen für "Mitte" und "Schmerz", erfahren.

Mittelschmerz tritt auf, wenn der Follikel - ein kleiner Sack im Eierstock, der ein Ei enthält - reißt und das Ei freigibt . Diese mittelzyklusbedingten Schmerzen und Beschwerden können von einer leichten Prise oder einem Stich in Minuten bis zu einer länger andauernden Krämpfe reichen.

"Sie werden es nur auf einer Seite Ihres Unterbauchs spüren, je nachdem, welcher Eierstock betroffen ist ein Ei ", sagt Amy Autry, MD, klinische Professorin für Geburtshilfe-Gynäkologie und Fortpflanzungswissenschaften an der Universität von Kalifornien in San Francisco.

Einige Frauen fühlen nichts, wenn das Ei aus dem Eierstock freigesetzt wird; Andere verspüren ein paar Wochen vor der Menstruation Krämpfe. Laut Dr. Autry leiden etwa 20 Prozent der Frauen an Ovulationsschmerzen.

Obwohl es nicht genau bekannt ist, warum Frauen Krämpfe oder Ovulationsschmerzen verspüren, existieren verschiedene Theorien. Bevor das Ei freigegeben wird, wächst der Follikel. Dies kann die Oberfläche des Eierstocks strecken und Schmerzen verursachen. Es wird auch angenommen, dass Blut und andere Flüssigkeit freigesetzt wird, wenn der Follikel reißt, was eine Reizung verursacht, die verschwindet, wenn die Flüssigkeit wieder absorbiert wird. Da die Eierstöcke keine Öffnungen haben, kann es zu Schmerzen kommen, wenn das Ei die Eierstockwand durchbricht.

Sechs Anzeichen von Eisprung

Der Eisprungsschmerz unterscheidet sich von Menstruationskrämpfen, die kurz vor oder während der Menstruation auftreten. "Es ist leicht, Eisprungs Schmerzen zu erkennen, weil es eine Reihe von Symptomen hat, die sich von Menstruationskrämpfen unterscheiden", sagt Autry.

Die sechs Zeichen des Eisprungs Schmerzen sind:

  • Es ist einseitig.
  • Es kommt auf Plötzlich und ohne Vorwarnung.
  • Es ist ein scharfer Schmerz, ein Zähneknirschen oder Krämpfen statt eines dumpfen Schmerzes.
  • Es dauert oft nur Minuten, kann aber einige Stunden oder sogar bis zu 24 Stunden dauern.
  • Es kann wechseln Seiten von Monat zu Monat.
  • Sie tritt etwa zwei Wochen vor Beginn Ihrer Regelblutung auf.

Während dieser Zeit kann es zu leichter Blutung (Schmierblutungen) oder Scheidenausfluss kommen. Manche Frauen können auch Übelkeit empfinden, besonders wenn die Krämpfe schwerwiegend sind. Mitte-Zyklus-Schmerz ist am häufigsten bei Jugendlichen und Frauen in ihren Zwanzigern, aber es kann den ganzen Weg bis zu 45 Jahren auftreten.

Verständnis der Signale Ihres Körpers

Frauen, die Eisprungs Schmerzen erleben, können tatsächlich im Vorteil sein, wenn sie versuche, schwanger zu werden. Krämpfe in den Wochen vor Ihrer Menstruation ist ein Zeichen dafür, dass Sie ovulieren und wahrscheinlich fruchtbar sind. "Sie werden am ehesten schwanger werden, wenn Sie direkt vor dem Eisprung, am Tag des Eisprungs oder unmittelbar nach dem Eisprung Geschlechtsverkehr haben", sagt Autry.

Andererseits kann der Zyklusschmerz auch Frauen helfen, die es lieber hätten nicht schwanger werden. Aber während Geschlechtsverkehr in Zeiten, in denen Sie Eisprung Schmerzen können eine wirksame Unterstützung für Ihre regelmäßige Verhütungsmethode sein können, verlassen Sie sich nicht als einzige Methode zur Verhütung der Schwangerschaft. "Sperma kann bis zu fünf Tage im Körper einer Frau leben", warnt Autry. So können Sie an ungeschützten Tagen an den Tagen vor dem Auftreten von Schmerzschmerzen schwanger werden.

Vorbeugung und Behandlung von mittelzyklusbedingten Schmerzen

Für kleine oder kurze Ovulationsschmerzen ist eine Behandlung in der Regel nicht erforderlich. Bei Krämpfen, die länger als ein paar Minuten dauern, werden rezeptfreie Schmerzmittel wie Ibuprofen (Motrin, Advil und andere) oder Naproxen (Aleve und andere) normalerweise die Beschwerden lindern. Das Anlegen eines Heizkissens an der Stelle der Bauchschmerzen oder ein warmes Bad können ebenfalls helfen. Hitze erhöht die Durchblutung, entspannt verspannte Muskeln und lindert Krämpfe.

Wenn Ihre mittleren Zyklusbauchschmerzen jeden Monat auftreten und besonders lästig sind, ist hormonelle Empfängnisverhütung (Geburtenkontrollepillen, Flecken oder der vaginale Ring) eine Wahl, weil sie Eisprung verhindert. Und ohne Eisprung können Sie keinen Eisprungsschmerz haben.

Bauchschmerzen im mittleren Zyklus, die extrem sind oder länger als einen Tag anhalten, sollten von einem Arzt beurteilt werden. Appendizitis, Ovarialzysten und ektope (Eileiter-) Schwangerschaft können manchmal den Eisprungsschmerz nachahmen, obwohl der Schmerz unter diesen Bedingungen in der Regel viel stärker ist.

Eine medizinische Untersuchung und diagnostische Tests können andere Ursachen für Bauchschmerzen ausschließen. "Aber in der überwiegenden Mehrheit der Fälle, Bauchschmerzen oder Krämpfe in der Mitte des Menstruationszyklus bedeutet einfach, dass Sie ovulieren und der Schmerz wird bald verschwinden", sagt Autry.

Finden Sie weitere Informationen in der PMS-Zentrum für das tägliche Leben .Letzte Aktualisierung: 17.02.2010

arrow