Es Wird Für Sie Interessant Sein

ÜBelkeit während der Menopause?

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Übelkeit ist kein typisches Symptom der Wechseljahre und Ich höre von meinen Patienten nicht viel davon, obwohl es häufiger vorkommt als bisher angenommen. Leider ist dieses Gebiet nicht gut untersucht worden - es gibt keine rigorosen Studien, die die Häufigkeit von Übelkeit während der Menopause untersuchen, und es ist wenig über optimale Behandlungen dafür bekannt. Die Tatsache, dass Sie dieses Symptom haben, ist etwas, auf das Sie achten sollten.

Es gibt eine Theorie, dass Übelkeit in den Wechseljahren mit Progesteron-Mangel in Verbindung gebracht werden kann. Einige Ärzte behandeln dieses Symptom mit Progesteron-Creme oder Tabletten. Ich rate jedoch dringend von der Verwendung von Progesteron zur Behandlung dieses Symptoms, da es mit dem Risiko von Brustkrebs, Venenthrombose verbunden ist, und hat auch einige negative Auswirkungen auf Cholesterin. Ich empfehle auch nicht, Hormontherapie für dieses Symptom allein zu nehmen; Denken Sie nur daran, wenn die Übelkeit von mittelschweren bis schweren Hitzewallungen, nächtlichen Schweißausbrüchen und anderen Wechseljahrsbeschwerden begleitet wird.

Um Ihre Übelkeit zu lindern, können Sie Ingwer, Ginger Ale, Kräutertees probieren (manche können den Magen beruhigen), und Saltine Cracker - Dinge, die Sie im Allgemeinen verwenden, um Übelkeit zu behandeln. Es gibt frei verkäufliche Behandlungen für Übelkeit (wie Benadryl), die Sie einnehmen können, aber im Idealfall sollten Sie es vermeiden, sie regelmäßig einzunehmen, da alle Medikamente mit Risiken verbunden sind. Außerdem wollen Sie nicht in eine Situation geraten, in der Sie so häufig eine Droge nehmen, dass Sie davon abhängig werden. Seien Sie sicher, Ihren Arzt zu sehen, wenn Sie irgendeine Behandlung für Ihre Übelkeit über Diätänderungen hinaus in Betracht ziehen. Wenn Sie nicht auf die Behandlung ansprechen und / oder Ihre Übelkeit schwerwiegend ist, sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen, um sicherzustellen, dass das Symptom nicht mit einem ernsteren zugrunde liegenden Gesundheitsproblem in Verbindung steht.

Zuletzt aktualisiert: 9/10/2007

arrow