Es Wird Für Sie Interessant Sein

Kann der Verlust des Uterus-Futters behandelt werden?

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Nachdem ich jahrelang versucht hatte, ein Baby zu bekommen, sagte mir mein Arzt, dass ich keine Gebärmutterschleimhaut habe. Es ist der Grund, warum ich nicht begreifen kann. Gibt es eine Möglichkeit, dieses Problem zu beheben? Ich hatte auch zwei Operationen, um Zysten aus meinen Schläuchen und Eierstöcken zu entfernen. Können diese Dinge zusammenhängen?

- Adrianna, North Carolina

Der Verlust der Gebärmutterschleimhaut hängt normalerweise mit niedrigen Hormonspiegeln zusammen - das Futter verdickt sich mit der Erhöhung der Hormone Östrogen und Progesteron während des Menstruationszyklus. Die Operationen, die Sie durchführten, um Zysten aus Ihren Tuben und Ovarien zu entfernen, sollten diese Hormonspiegel nicht beeinflusst haben, solange Sie noch regelmäßig ovulieren. Das heißt, es ist wichtig, überprüft zu werden, um sicherzustellen, dass Ihre Hormonspiegel während Ihres Zyklus angemessen steigen. Wenn dies richtig vorkommt, sollte es helfen, die Gebärmutterschleimhaut zu verdicken, um eine Schwangerschaft vorzubereiten.

Wenn der Arzt, der die Diagnose über Ihr Innenleben gestellt hat, keinen Behandlungsplan vorschlägt, sollten Sie einen Fruchtbarkeitsexperten in Erwägung ziehen Bereich. Er oder sie sollte kenntnisreich über hormonelle Behandlungen für das Problem sein. Wenn die Hormontherapie nicht funktioniert und Sie immer noch Ihr eigenes biologisches Kind haben möchten, gibt es andere Möglichkeiten, die Sie erforschen können, wie z. B. Leihmutterschaft.

Erfahren Sie mehr im Gesundheitszentrum für Frauengesundheit.

Zuletzt aktualisiert: 4/21 / 2008

arrow