Es Wird Für Sie Interessant Sein

Das Stillen verhindert keine vorzeitige Adipositas, die Studie findet

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

DIENSTAG, 12. März 2013 (HealthDay News) - Fütterung hat viele Vorteile, aber die Verhinderung von Übergewicht und Fettleibigkeit später im Leben eines Kindes ist wahrscheinlich nicht unter ihnen, nach einer neuen Studie.

Die Studie umfasste fast 14.000 Kinder aus Weißrussland, deren Mütter in einer Studie zur Förderung der exklusiven Brust beteiligt waren -für längere Zeit zu essen. Als die Forscher die Kinder im Alter von etwa 11 Jahren untersuchten, stellten sie fest, dass Stilldauer und Exklusivität keinen Einfluss auf das spätere Gewicht des Kindes hatten.

Dennoch wiesen die Studienautoren darauf hin, dass das Stillen viele Vorteile hat Mütter sollten trotzdem ermutigt werden, ihre Kinder zu stillen.

"Obwohl das Stillen die derzeitige Fettleibigkeitsepidemie kaum aufhalten kann, reichen seine anderen Vorteile völlig aus, um die fortgesetzten Anstrengungen der öffentlichen Gesundheit zur Förderung, zum Schutz und zur Unterstützung zu rechtfertigen." sagte der Hauptautor der Studie, Richard Martin, Professor für klinische Epidemiologie an der Universität von Bristol in England.

Ergebnisse der Studie erscheinen in der 13. März Ausgabe des Journal der American Medical Association .

Die Kinder in der Studie wurden zunächst mit ihren Müttern für eine Studie zur Beurteilung eines Stillinterventionsprogramms rekrutiert. Das Stillprogramm basierte auf der Initiative der Weltgesundheitsorganisation / Unicef ​​Baby-Friendly Hospital, die das ausschließliche Stillen und Stillen für längere Zeit fördert.

Einige der im Stillprogramm enthaltenen Praktiken Dazu gehörten eine schriftliche Stillpolitik, die Mütter zeigen, wie man stillen und stillen kann, Babys im selben Raum wie ihre Mütter 24 Stunden am Tag und keine Schnuller für die Kinder, sagte Martin.

Die Studie 31 Krankenhäuser in Belarus, einem Land in Osteuropa. Säuglinge und ihre Mütter wurden nach dem Zufallsprinzip ausgewählt, um in der Still-Promotion-Gruppe oder in einer Gruppe mit der üblichen Betreuung des Krankenhauses zu sein.

Die Intervention erhöht die Dauer des ausschließlichen Stillens wesentlich, nach der Studie. Nach drei Monaten stillen 43 Prozent der Frauen in der Interventionsgruppe ausschließlich ihre Babys, gegenüber 6 Prozent der Frauen in der Gruppe mit normaler Betreuung. Nach 6 Monaten sendeten nur noch etwa 8 Prozent der Frauen aus der Stillprogrammgruppe stillen, gegenüber weniger als 1 Prozent der üblichen Pflegegruppe.

Obwohl einige frühere Studien darauf hindeuteten, dass das Stillen ausschließlich für Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...1/index.html Über längere Zeiträume könnte die Adipositas bei Kindern eingedämmt werden, die Forscher fanden keine signifikanten Unterschiede in der Körpermasse oder im Risiko für Übergewicht oder Adipositas, wenn sie etwa 12 Jahre später mit den Kindern nachkamen.

Dr. Deborah Campbell, Direktorin der Abteilung für Neonatologie am Montefiore Medical Center in New York, sagte, sie glaube nicht, dass diese Studie das letzte Wort darüber ist, ob das Stillen das spätere Gewicht beeinflussen könnte.

Campbell bemerkte, dass im Gegensatz zu den USA Bevölkerung, die vielfältiger wäre, haben die meisten Menschen in Belarus den gleichen ethnischen und rassischen Hintergrund. Sie haben auch eine universelle Gesundheitsversorgung und eine Bevölkerung mit höheren Bildungsniveaus als die Vereinigten Staaten. Diese Unterschiede machen es schwierig, diese Ergebnisse in eine US-Bevölkerung zu übersetzen, sagte sie.

Campbell sagte, mehr Sorge sei die Überlappung zwischen den beiden Gruppen. "Selbst Frauen, die nicht in der Interventionsgruppe gestillt waren, und in der Stillinterventionsgruppe, wurden nicht alle gestillt, also gab es viele Überschneidungen", sagte sie.

Allerdings "Brust "Allein zu essen ist kein Allheilmittel", sagte sie. Bei der Erforschung der Beziehung zwischen Still und Fettleibigkeit muss man auch über die Ernährung des Kindes nachdenken und darüber, wie sportlich das Kind ist ", sagte sie. "Es gibt so viele Faktoren in der Umwelt, die die Ergebnisse beeinflussen können."

Die vielen bekannten gesundheitlichen Vorteile des Stillens schließen ein verringertes Risiko von gastrointestinalen und respiratorischen Infektionen ein. Dieser Vorteil ist besonders wichtig bei Frühgeborenen, sagte Campbell. Das Stillen ist auch mit einem höheren IQ und einer geringeren Inzidenz von Ekzemen verbunden.

Und auch für Mütter gibt es Vorteile. "Stillen reduziert das Risiko von Brust-und Eierstockkrebs", sagte Campbell. Es hilft auch, Mütter Mütter zu ihrem Gewicht vor der Schwangerschaft schneller zurückkehren, und bietet eine erhebliche Kosteneinsparungen im Vergleich zum Kauf von Formel.Letzte Aktualisierung: 3/12/2013 Copyright @ 2017 HealthDay. Alle Rechte vorbehalten.

arrow