Es Wird Für Sie Interessant Sein

Kontroverse über Geburtenkontrolle: Informieren Sie sich über das Gesetz, die Verhütung und den Versicherungsschutz

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Haben Frauen das Recht? zur Geburtenkontrolle? Hier ist, was Sie wissen müssen.Alexey Kuzma / Stocksy; Peter Dazeley / Getty Images

Wird die Schwangerschaftsverhütung in den USA zu einem Hot Button im Kampf um reproduktive Rechte von Frauen?

Vielleicht.

Wer die Geburtenkontrolle bezahlt, ist zu einer Achterbahnfahrt geworden. Hier ist, was passiert und wie man Schritt hält:

Die Geschichte der Krankenversicherung für Frauen Geburtenkontrolle

Vor dem Affordable Care Act (ACA) von 2010 mussten Frauen für Geburtenkontrolle zahlen, wenn ihre Krankenversicherung nicht schließen Sie es als eine gedeckte Leistung ein. Nach der Gründung von ACA (aka Obamacare) wurde die Verhütung Mitte 2011 zu einem gedeckten Vorteil, was bedeutet, dass Frauen keinen Teil davon durch Zuzahlungs- oder Mitversicherungskosten bezahlen mussten. Dies beinhaltete eine vollständige Abdeckung durch Versicherungspläne für 18 verschiedene Arten der Geburtenkontrolle für Frauen, die von der FDA zugelassen wurden.

Der Konflikt um die Geburtenkontrolle

Im Oktober 2017 gab die Trump-Regierung bekannt, dass sie jedem Arbeitgeber erlauben würde in der Lage sein, einen moralischen oder religiösen Einwand gegen die Empfängnisverhütung zu erheben. Dies bedeutet, dass Frauen, die für solche Arbeitgeber arbeiten, gezwungen wären, aus der Tasche zu gehen, um Empfängnisverhütung zu betreiben - was laut einer Studie des Guttmacher-Instituts aus Gründen der Geburtenkontrolle wie Menstruationsbeschwerden, Akne und Endometriose geschieht Behandlung von 58 Prozent aller Frauen, die die Pille einnehmen.

VERBINDUNG: Sonderbericht: Stand der Frauen Wellness 2017

Der rechtliche Kampf zur Aufrechterhaltung der reproduktiven Gesundheit der Frauen

Seit der Verordnung im Oktober 2017, Mehrere Staaten haben die Trump-Regierung wegen der Regeln verklagt und sie als verfassungswidrig bezeichnet. Am Freitag, dem 15. Dezember, erließ Wendy Beetlestone, eine US-Bezirksrichterin für den Eastern District of Pennsylvania, eine einstweilige Verfügung, die das Inkrafttreten der Trump-Verwaltungsregeln im ganzen Land verhinderte. Diese Verfügung bleibt bestehen, während eine Klage, die behauptet, dass die Regeln die religiösen und moralischen Überzeugungen der Arbeitgeber über die verfassungsmäßigen Rechte von Frauen begünstigen, die im Oktober 2017 in Pennsylvania eingereicht wurde, seinen Weg durch das Gerichtssystem findet.

Der wahrscheinlichste nächste Schritt ist Englisch: www.mjfriendship.de/en/index.php?op...=view&id=167 Vor diesem Hintergrund werden weitere gerichtliche Auseinandersetzungen geführt, vor allem mit einer Reihe weiterer rechtlicher Herausforderungen für die noch zu beschließende Regel.

VERBUNDEN: Was sind die besten und schlechtesten Geburtenkontrolloptionen?

Fürsprecher Zugang zu erschwinglicher Geburtenkontrolle

So wie Abtreibung eine politische Streitfrage im Mittelpunkt der Frauengesundheitsangelegenheiten ist, ist der Kampf um die vollständige Geburtenkontrolle für Frauen unter dem ACA umstritten, sagte Erica Sackin, eine Sprecherin und der Direktor der politischen Kommunikation für Planned Parenthood Federation of America.

"Wir haben bereits gesehen, dass diese Verwaltung direkt auf die Geburtenkontrolle abzielt, eine grundlegende Gesundheitsversorgung, die 9 von 10 Frauen in ihrem Leben nutzen werden" Sie sagte. "Seit dem ersten Tag hat die Trump-Pence-Regierung alles getan, um den Körper von Frauen zu kontrollieren und ihnen den Zugang zur Gesundheitsversorgung zu verwehren. Sei es, dass Frauen in den Gesundheitszentren von Planned Parenthood eine grundlegende Gesundheitsversorgung wie Geburtenkontrolle und Krebsvorsorge verhindern erlauben ihren Vorgesetzten, sie daran zu hindern, über ihre Krankenversicherung auf die Geburtenkontrolle zuzugreifen. "

VERBUNDEN: Behinderung Aktivismus: 11 Wege, heute einen Unterschied zu machen

Wie man mit der Empfängnisverhütung Schritt hält

Wenn sich die Vorschriften und die Schlagzeilen so häufig ändern, ist es wichtig, immer auf dem Laufenden zu bleiben, wenn erschwingliche Verhütungsmittel für Sie wichtig sind. Auf dem Laufenden zu bleiben, ist der beste Weg, den Kampf um die Empfängnisverhütung in den Vereinigten Staaten zu verfolgen, vor allem, weil es den Zugang von Frauen zur Kontrolle ihrer reproduktiven Gesundheit und damit ihres Lebens beeinträchtigt.

6 Quellen, die man befolgen sollte, um über die Geburtenkontrolle auf dem Laufenden zu bleiben

  1. Bedsider ist ein gemeinnütziges Online-Netzwerk zur Geburtenkontrolle, das von der Entscheidungsmacht "Die Kampagne zur Verhinderung ungewollter Schwangerschaft" geschaffen wurde. Es richtet sich an Frauen 18 bis 29. Für freie Informationen zur Geburtenkontrolle, rufen Sie 888-321-0383.
  2. Kampagne von Planed Parenthood Kampf für die Geburtenkontrolle (Twitter Hashtag: # Fight4BirthControl) ist Teil einer größeren Anstrengung zu verlangen Ende der Angriffe auf die Gesundheit und Rechte von Frauen. Sie können eine Petition unterschreiben, in der die Geburtenkontrolle für alle auf der Website gefordert wird.
  3. Vox News (Twitter: @voxdotcom) ist eine Nachrichtenseite von allgemeinem Interesse, aber es macht gute Arbeit, politische und politische Nachrichten in einfache Begriffe zu übersetzen, besonders im Bereich Gesundheit. Sie können sich für den kostenlosen Healthcare-Newsletter VoxCare anmelden.
  4. The Hill (Twitter: @Thehill) ist eine Website mit Sitz in Washington, DC, die sich mit Policy News, einschließlich Gesundheitswesen, befasst.
  5. The Guttmacher Institute bietet den US-Politikern die Aktualisierung von E-Mail-Nachrichten über ihre neuesten Forschungs- und Politikanalysen zu Fragen der sexuellen und reproduktiven Gesundheit und der Rechte an. Siehe Link zur Anmeldung unten auf der Homepage der Website.
  6. Das Zentrum für reproduktive Rechte (Twitter: @reprorights) arbeitet seit einem Vierteljahrhundert, um die reproduktive Freiheit als grundlegendes Menschenrecht zu fördern. Auf der Seite "Take Action" können Sie auf Ihrer Facebook-Seite ein Banner mit der Aufschrift "Reproduktive Rechte sind Menschenrechte" platzieren und Sie können Verstöße melden.

VERWANDT: Shop für erschwingliche Geburtenkontrolle im Falle einer Coverage-Änderung

"Geburtenkontrolle ist grundlegende Gesundheitsversorgung und gibt Frauen die grundlegende Fähigkeit zu entscheiden, ob und wann sie Eltern werden wollen", sagte Sackin. "Wir sollten 2017 nicht gegen die Fähigkeit von Frauen kämpfen, ihren eigenen Körper und ihre eigene Gesundheit zu kontrollieren. Deshalb haben diese Angriffe der Trump-Pence-Administration eine historische Basisbewegung im ganzen Land ausgelöst. Millionen marschierten am Tag nach Trumps Amtsantritt, weitere Millionen riefen den Kongress dazu auf, gefährliche gesundheitsschädliche Gesetze abzuschaffen, und eine historische Zahl ist jetzt aufgestanden und hat gesagt, dass sie sich um ein Amt bewerben werden. Frauen in diesem Land machen sich Gehör und machen deutlich, dass sie ihre Gesundheit und ihre Rechte nicht angegriffen sehen. "Zuletzt aktualisiert: 19.12.2017

arrow