Es Wird Für Sie Interessant Sein

Alternativen zu Hormonen und Hysterektomie

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Ich habe wiederkehrende Uteruspolypen und in den letzten fünf Jahren hatte ich drei Verfahren, um sie zu entfernen. Ich verwende einen ganzheitlichen Ansatz, der eine natürliche Progesteron-Creme und andere Nahrungsergänzungsmittel enthält, um sie in Schach zu halten, aber sobald ich die Dosis erniedrige, kehren die Polypen zurück. Es scheint, dass [Progesteron] Hormontherapie / Antibabypillen oder eine teilweise Hysterektomie meine einzigen Optionen sind. Ich mag die Idee von keinem, aber die schweren Blutungen, schmerzhaften Krämpfe und andere Symptome werden zu viel. Gibt es andere Möglichkeiten als eine jährliche Entfernung von Polypen oder die oben genannten Behandlungen?

Wiederkehrende Uteruspolypen sind besonders häufig für Frauen in den Vierzigern, da der Hormonspiegel vor der Menopause abnimmt. Während Gebärmutterpolypen selten, wenn überhaupt jemals bösartig sind, verursachen sie Blutungen und Krämpfe und müssen daher entfernt werden.

Abgesehen von der jährlichen Entfernung von Polypen oder der Hormontherapie, um Perioden, die zum Polypenwachstum führen, vollständig zu eliminieren, kann eine andere Alternative sein Ablation. Dies ist ein chirurgischer Eingriff, bei dem die gesamte Gebärmutterschleimhaut mit einer Lasertechnik entfernt wird. Es ist umfangreicher, dass eine typische D & C [Dilatation und Kürettage, ein chirurgischer Eingriff, der den Inhalt der Gebärmutter entfernt], und daher die Rückkehr von Gebärmutterpolypen für einen längeren Zeitraum verhindern kann. Da die uterine Ablation ein neueres Verfahren ist, sollten Sie einen Arzt konsultieren, der Erfahrung mit dieser Technik hat, bevor Sie sich für eine mögliche Behandlungsoption entscheiden.

Weitere Informationen finden Sie im Gesundheitszentrum für Frauen.

Zuletzt aktualisiert : 30.09.2008

arrow