Es Wird Für Sie Interessant Sein

8 Fehlgeburt Fakten, die jede Frau wissen sollte

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Nach einer Fehlgeburt, die meisten Frauen haben eine andere Schwangerschaft und ein gesundes Kind.Getty Images

Schlüsselerscheinungen

Viele Frauen beschuldigen sich für eine Fehlgeburt, aber das ist fehlgeleitet, sagen Experten.

Das Risiko einer Fehlgeburt erhöht sich, wenn eine Frau älter wird, besonders nach dem 40. Lebensjahr.

Trauer nach einer Fehlgeburt ist normal, auch wenn sie sehr früh in der Schwangerschaft auftritt.

Eine Fehlgeburt ist der Verlust einer Schwangerschaft, die innerhalb der ersten 20 Wochen auftritt. Obwohl Fehlgeburten, auch bekannt als spontane Abtreibung, häufig vorkommen, haben viele Frauen falsche Vorstellungen darüber, sagen Ärzte. Und viele Frauen, die eine Fehlgeburt hatten, sprechen einfach nicht darüber.

Eine Ausnahme von der Zurückhaltung war die Ankündigung des Facebook-Gründers Mark Zuckerberg und seiner Frau Priscilla Chan, dass sie ein Baby erwarteten und hatte zuvor drei Fehlgeburten erlebt. Die Ärzte applaudierten ihrer Offenheit und argumentierten, je mehr Frauen wissen, desto besser können sie den Verlust bewältigen, sollten sie eine Fehlgeburt erleben.

Hier sind acht Fehlgeburtstatsachen, die jede Frau wissen sollte:

1. Fehlgeburt ist üblich

"Es ist viel häufiger als Sie denken", sagt Siobhan Dolan, MPH, Professor für Geburtshilfe und Gynäkologie und Frauengesundheit am Albert Einstein College für Medizin und Montefiore Medical Center in der Bronx, New York, und ein medizinischer Berater zu dem March of Dimes.

Während der amerikanische Kongress der Geburtshelfer und Gynäkologen (ACOG) schätzt, dass 10 Prozent der bekannten Schwangerschaften mit einer Fehlgeburt enden, ist die tatsächliche Zahl wahrscheinlich höher, sagt Dr. Dolan.

"Eine Menge Sie passieren, bevor Frauen erkennen, dass sie schwanger sind ", sagt Sarah Prager, MD, außerordentliche Professorin für Geburtshilfe und Gynäkologie und Direktorin der Abteilung für Familienplanung an der medizinischen Fakultät der Universität von Washington in Seattle. "Ich sage Frauen, dass sie sehr häufig sind, und möglicherweise wird bis zu einem Drittel der Frauen irgendwann in ihrem Leben eine Fehlgeburt erleben."

Mit zunehmendem Alter nimmt das Risiko zu, notiert ACOG.

2. Blutung und Krämpfe sind Fehlgeburtsymptome

Tatsächlich gehören sie laut ACOG zu den häufigsten Symptomen. In der frühen Schwangerschaft können Sie eine kleine Menge von Blutungen und Krämpfen erleben; Sie sollten von Ihrem Arzt untersucht werden, wenn einer der Fälle eintritt.

Wenn Sie diese Symptome während der Schwangerschaft haben, wird Ihr Arzt eine körperliche Untersuchung durchführen und einen Ultraschall sowie Bluttests zur Messung des Hormonspiegels bestellen, bevor eine endgültige Diagnose gestellt wird .

3. Post-Misserfolg, Sie haben Behandlungsmöglichkeiten

Nach einer Fehlgeburt können Sie aus den folgenden drei Behandlungsansätzen wählen, die alle gleich wirksam sind, nach ACOG:

  • Eine Option ist warten und lassen Sie die Schwangerschaft Gewebe, das bleibt in deiner Gebärmutter passiere natürlich. Dies kann bis zu zwei Wochen dauern, sagt ACOG.
  • Eine weitere Möglichkeit ist die Einnahme eines Medikaments unter der Anleitung Ihres Gynäkologen Cytotec (Misoprostol), das dabei hilft, das Gewebe innerhalb einer Woche auszustoßen.
  • Ein Drittel ist Dilatation und Kürettage (D & C) - Operation, um das Gewebe zu entfernen - was ratsam sein kann, wenn Ihre Blutung schwer ist oder eine Infektion vermutet wird.

Dr. Prager half bei der Entwicklung der aktualisierten Empfehlungen zum frühen Schwangerschaftsverlust für ACOG, die im April 2015 veröffentlicht wurden. Von den drei Methoden sagt sie: "Sie sind alle gleichwertig und sicher genug, solange der Patient keine Kontraindikation hat [ein medizinischer Grund, es nicht zu tun] für eine der Methoden, sollte es darauf basieren, was sie tun will. "

4. Sie brauchen keine speziellen Tests nach einer einzigen Fehlgeburt

Laut Dolan ist es in der Regel nicht notwendig, zu diesem Zeitpunkt Tests und Auswertungen durchzuführen. "Erst nach zwei oder mehr Fehlgeburten steigt das Risiko einer zukünftigen Fehlgeburt", stimmt Prager zu. Nach zwei, sagt sie, gibt es ein erhöhtes Risiko, aber aus statistischer Sicht ist es nicht signifikant höher. Erst nach drei Fehlgeburten steigt das Risiko auf ein signifikantes Niveau, sagt sie.

Nach mehreren Schwangerschaftsverlusten kann Ihr Arzt Tests und Bewertungen empfehlen, um Probleme zu identifizieren, die das Fortschreiten einer gesunden Schwangerschaft behindern.

5. Schuldgefühle werden nach einer Fehlgeburt erwartet.

Nach Dolan und Prager neigen Frauen dazu, sich nach einer Fehlgeburt unnötigerweise selbst zu verprügeln und sagen Dinge wie "Wenn ich das pränatale Vitamin früher genommen hätte", oder "Wenn ich nur nicht hätte "So hartnäckig trainiert."

Laut ACOG, "Arbeiten, Sport treiben, Sex haben oder Geburtenkontrolle Pillen vor der Schwangerschaft verwendet haben keinen frühen Verlust der Schwangerschaft." Darüber hinaus manchmal denken Frauen, dass ein Sturz, Schlag "In den meisten Fällen ist dies laut ACOG nicht der Fall.

" Es gibt meistens nichts, was eine Frau hätte anders machen können, um das Ergebnis ihrer Schwangerschaft zu ändern, wenn sie eine Schwangerschaft hat Eine Fehlgeburt ", sagt Prager.

Viele Fehlgeburten sind auf Chromosomenanomalien im Fötus zurückzuführen, sagt Prager. Sie sagt den Frauen, dass eine Fehlgeburt oft die Art und Weise ist, eine gesunde Schwangerschaft zu korrigieren.

6. Trauer nach einer Fehlgeburt ist normal und gesund

"Frauen sollte Zeit brauchen, um diesen Verlust zu verarbeiten ", sagt Dolan, und das sollten auch ihre Partner tun. Prager sagt Frauen und ihren Partnern: "Es ist wirklich normal zu trauern, auch wenn es sehr früh ist" in der Schwangerschaft, weil Sie bereits begonnen haben, mit dem ungeborenen Baby zu verbinden.

Experten sind sich einig, dass Trauer um den Verlust ist sehr natürlich. "Umgekehrt", sagt Prager, "können manche Frauen erleichtert sein, wenn sie die Schwangerschaft nicht planen." Und das ist auch völlig normal.

7. Partner können auf unterschiedliche Weise eine Fehlgeburt trauern

Beide Partner trauern nach einer Fehlgeburt, wenn auch möglicherweise für unterschiedliche Zeiträume und auf unterschiedliche Art und Weise, sagt Prager.

"Frauen können länger trauern", sagt sie und fügt hinzu, dass sie bietet immer die Möglichkeit, einen Sozialarbeiter oder einen anderen Psychologen zu sehen, wenn eine Frau Schwierigkeiten hat.

8. Die meisten Frauen, die missraten sind, können wieder schwanger werden

Die meisten Frauen, die eine Fehlgeburt haben, werden wieder schwanger und haben ein gesundes Kind, sagt Dolan. Sie erzählt den Frauen: "Du wirst vielleicht morgen nicht zu dem Ergebnis [eines gesunden Babys] kommen. Aber denk daran, dass du wahrscheinlich dorthin kommen wirst. Das Ende ist für die meisten Frauen und die meisten Familien erreichbar." Zuletzt aktualisiert: 22.02.2016

arrow