Es Wird Für Sie Interessant Sein

Wann sollten Sie Ihre Augen überprüfen lassen?

Wir respektieren Ihre Privatsphäre

Everyday Health: Wie oft sollen Augenuntersuchungen durchgeführt werden?

Ed Melman, OD: Eltern werden ermutigt, die erste formelle Augenuntersuchung ihrer Kinder mit sechs Monaten zu planen. Eigentlich sind Augen eines der ersten Dinge, die der Kinderarzt bei einem neugeborenen Baby eincheckt. Mit einem einfachen Stiftlicht kann ein Arzt überprüfen, ob die Pupillen auf Licht reagieren, dass Licht in den Augenhintergrund gelangen kann und dass die Augen grob normal sind. Die sechsmonatige Untersuchung sollte bestimmen, dass die Augen normal nachlaufen können, gerade sind und dass es keinen großen Unterschied in der Korrektur zwischen den Augen gibt. Dies wird um das dritte Lebensjahr und vor dem Schulbeginn neu bewertet. Die Association Optometric American (AOA) hat Richtlinien zur Prüfungshäufigkeit auf der Grundlage von Risikofaktoren und der gängigen Praxis erstellt. Gesunde Personen mit gutem Sehvermögen werden ermutigt, alle zwei Jahre durch die Schule und bis zum Alter von 60 Jahren überprüft zu werden. Über 60 Jahre sind Menschen einem größeren Risiko für eine Vielzahl von Bedingungen ausgesetzt, die das Auge betreffen und sollten jährlich gesehen werden. Es gibt eine große Anzahl von Erkrankungen - wie Diabetes, Lupus, Rosacea, Schilddrüsenerkrankungen und Bluthochdruck - die die Augen betreffen können, und Menschen mit diesen Störungen sollten unter der Leitung ihrer Ärzte sorgfältiger überwacht werden.

Ich habe das Gefühl, dass jedes Kind vor der Schule eine professionelle Augenuntersuchung haben sollte. Zur Zeit verlangen die meisten Staaten eine Zahnuntersuchung, aber nur wenige erfordern eine formale Augenuntersuchung. Kinder- und Schulvorführungen sind wertvoll, aber leider fallen viele Kinder durch die Risse; Außerdem gibt es selten eine gute Durchsicht und minimale Aufzeichnungen, um zu vergleichen, wie sich die Augen verändern. Viele Kinder können Screenings durchführen, haben aber signifikante Astigmatismus, Weitsichtigkeit oder Augenpositionierungsprobleme, die das Lernen und die Konzentration beeinträchtigen können.

Jeffrey Cooper, OD: Die erste Augenuntersuchung sollte etwa ein Jahr alt sein (zwischen neun und 18 Monate), um die 5% der jungen Bevölkerung zu erkennen, die Amblyopie und / oder Strabismus entwickeln. Je früher die Diagnose, desto erfolgreicher die Behandlung. Wenn eine Augenwendung kosmetisch bemerkbar ist, können Kinderärzte oder Eltern sie aufheben, aber kleine Augenwenden oder Amblyopien, die auf Brechungsfehler zurückzuführen sind, werden oft übersehen. (Es ist ein unglückliches Ereignis, wenn diese Fälle im Alter von sechs oder sieben Jahren entdeckt werden.) Nach der ersten Untersuchung sollte die nächste Untersuchung etwa sechs oder sieben Tage dauern. Wenn das Kind in der Schule gut abschneidet und die Schulaufsichtsprüfung nicht abbricht, sollte die nächste Prüfung etwa im Alter von 20 und alle 10 Jahre bis 40 erfolgen. Nach 40, alle zwei Jahre bis 60; und nach 60 wird eine jährliche Prüfung gefördert. Wenn Brillen oder Kontaktlinsen verschrieben werden oder andere Bedingungen vorliegen, sind häufigere Untersuchungen erforderlich. Kontaktlinsenträger müssen jedes Jahr beobachtet werden, um sicherzustellen, dass die Passform stimmt und die Augen gesund sind.

Stephen Rozenberg, OD: Dies hängt vom Alter und der Vorgeschichte der Person ab. Im Durchschnitt würde ich alle ein bis zwei Jahre sagen.

Andrea P. Thau, OD: Die AOA-Richtlinien für umfassende Augenuntersuchungen beginnen früh im Leben. Die AOA fordert die Eltern auf, Kleinkinder im Alter von sechs bis zwölf Monaten zu einem örtlichen Augenarzt zu bringen, bevor sie im Alter von drei und fünf Jahren eine Prüfung ablegen, bevor sie in den Kindergarten gehen. Kinder und Erwachsene sollten jährliche umfassende Augenuntersuchungen erhalten, sofern nicht anders durch einen Optometristen empfohlen.

William J. Faulkner, MD: Eine Vorschulprüfung für Kinder ist obligatorisch, um Amblyopie oder faule Augen zu diagnostizieren. Im Kindesalter entwickeln sich Fehlsichtigkeiten, die eine Brille erfordern. Wenn Kontaktlinsen getragen werden, sind regelmäßige Kontrollen wichtig. Wenn Sie über 60 Jahre alt sind, werden jährliche Prüfungen empfohlen. Ansonsten ist eine Untersuchung alle zwei Jahre sinnvoll, es sei denn, Sie haben Risikofaktoren für eine Augenerkrankung oder eine Familiengeschichte, die Sie prädisponiert.

Tyrie Jenkins, MD: Es ist wichtig, dass Neugeborene in den ersten drei Monaten ein Screening erhalten; danach sollte eine Wiederholungsprüfung zwischen dem 3. und 5. Lebensjahr und später im Kindesalter nach Bedarf durchgeführt werden. Es wird empfohlen, dass Erwachsene, die keine Anzeichen eines Sehverlustes oder Risikofaktoren im Alter zwischen 20 und 64 Jahren haben, im Alter von 40 Jahren und danach alle drei bis fünf Jahre eine Augenkrankheitsuntersuchung erhalten. Nach dem 65. Lebensjahr wird jedes Jahr eine Augenuntersuchung empfohlen.

Julia A. Haller, MD: Kleinkinder sollten alle zwei Jahre, Kinder im Schulalter jedes Jahr, Erwachsene ab etwa 40 Jahren untersucht werden - und wenn Sie eine Familiengeschichte einer Augenkrankheit haben, lassen Sie Ihre Augen jedes Jahr unabhängig vom Alter überprüfen.Letzte Aktualisierung: 9/24/2012

arrow