Es Wird Für Sie Interessant Sein

Was steckt hinter Tränenaugen?

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Thinkstock

Wenn Sie zu viele Tränen produzieren oder wenn die Tränen normal ablaufen blockiert, Ihre Augen können ein wenig wässrig werden. Der Tränenfluss kann auf deine Augenlider und Wangen spritzen, als ob du weinst. Kannst du irgendetwas dagegen tun? Ja, je nach Ursache.

Tränen sind essentiell für die Ernährung und Schmierung des menschlichen Auges. Jedes Mal wenn du blinzelst, waschst du deine Augen mit Tränen, die von den Tränendrüsen in deinen oberen Augenlidern produziert werden. Diese Drüsen produzieren zusätzliche Tränen als Reaktion auf Reizungen und Entzündungen. Die Tränen gehen normalerweise durch die in den Augenwinkeln gelegenen Kanäle aus dem Auge und in die Nase.

Aber Menschen mit tränenden Augen erleben gewöhnlich eine Überproduktion von Tränen, die aus Wasser, Öl und Schleim bestehen. Diese überschüssigen Tränen können verursacht werden durch:

  • Syndrom der trockenen Augen Es mag keinen Sinn ergeben, aber das Syndrom des trockenen Auges führt oft zu tränenden Augen. Wenn die Augen austrocknen, werden sie gereizt und unangenehm. Das führt dazu, dass die Tränendrüsen so viele Tränen produzieren, dass sie das natürliche Drainagesystem des Auges überfordern. Die Tränenproduktion neigt dazu, mit dem Alter zu verringern, so dass trockene Augen häufiger bei älteren Erwachsenen sind. Einige medizinische Bedingungen und Medikamente können auch zur Trockenheit führen, ebenso wie eine trockene und windige Umgebung. Die häufigste Ursache für das Syndrom des trockenen Auges ist jedoch eine chronische Keratokonjunktivitis sicca (KCS). Menschen mit dieser Bedingung machen Tränen, aber die Tränen enthalten nicht genug Wasser. Zu den Symptomen des Trockenen-Auge-Syndroms gehören neben übermäßigem Tränenfluss auch verschwommenes Sehen, juckende Augen oder brennende Augen. Ein Mittel für mildere Fälle von trockenem Auge ist die Verwendung von rezeptfreien künstlichen Tränen. Andere Behandlungen sind verschreibungspflichtige Medikamente.
  • Allergien. Als Allergene werden Substanzen bezeichnet, die eine allergische Reaktion auslösen. Die Reaktion auf Allergene kann dazu führen, dass Ihre Augen gerötet und gereizt werden, was zu Tränenfluss, Juckreiz und Brennen führt. Die häufigsten äußeren Ursachen von allergischen Augensymptomen sind Gras-, Baum- und Unkrautpollen. Die häufigsten inneren Ursachen sind Tierhaare, Hausstaubmilben und Schimmelpilze. Andere Ursachen für juckende, tränende Augen, die keine echten Allergene sind, sind Abgase, Aerosolsprays, Parfums und Zigarettenrauch.
  • Infektionen. Ein Teil Ihrer Reaktion auf eine Augeninfektion kann überschüssige Tränen produzieren. Dies ist eine Bemühung, das Auge geschmiert zu halten und Keime und Ausscheidungen wegzuwaschen. Konjunktivitis (Infektion der dünnen, klaren Membran, die das meiste Auge bedeckt) und Blepharitis (Infektion der Lidränder) sind zwei Infektionskrankheiten, von denen bekannt ist, dass sie tränende Augen verursachen. "Pink Eye" ist ein häufiger Begriff für Konjunktivitis. Ursachen sind Bakterien, Pilze und vor allem Viren. Das Tragen von Kontaktlinsen kann das Risiko einer Konjunktivitis erhöhen. Konjunktivitis kann in einem oder beiden Augen auftreten. Zu den Symptomen gehören Augenschmerzen, verschwommenes Sehen, Rötung, körniges Gefühl in den Augen, Ausfluss und Krusten, die sich nachts bilden, sowie vermehrtes Reißen.
  • Reizmittel. Ihre Augen produzieren überschüssige Tränen als Reaktion auf andere Arten von B. trockene Luft, helles Licht, Wind, Rauch, Staub, eine Wimper oder die Exposition gegenüber Chemikalien. Augenreizung kann auch tränende Augen verursachen.

Wässrige Augen können auch auf eine Verstopfung der Kanäle zurückzuführen sein, die normalerweise Tränen abführen, obwohl dies weniger häufig vorkommt. Diese Blockade wird Tränen-Stenose genannt. Der Überlauf der Tränen, den er verursacht, wird Epiphora genannt. Infektionen können sich von der Innenseite der Nase in den Tränenkanal ausbreiten und Narben verursachen. Trauma und Nasenoperationen sind weitere Ursachen für Tränenkanalblockaden.

Ein anderer wässriger Augentyp ist mit einer schlechten Augenlidfunktion verbunden. Damit sich die Tränen gleichmäßig auf die Augen ausbreiten und für eine gute Drainage in die Augenwinkel gedrückt werden, müssen die Augenlider richtig geschlossen werden. Eine der häufigsten Ursachen für diese Art von wässrigem Augenproblem wird Ektropium genannt. Dieser Zustand ist ein Herabhängen und Wegziehen des unteren Augenlids. Es wird normalerweise bei älteren Menschen gesehen, die nach und nach eine Schwäche des Unterlids entwickeln. Ektropium kann dazu führen, dass die Augen trocken, wund, rot und brennend sind. Es kann auch das Risiko einer Augeninfektion erhöhen.

Meistens sind tränende Augen eher ein Symptom als eine Ursache für Augenschmerzen. Sicher, sie können ein Ärgernis sein, aber außer wenn sie von Augenschmerzen oder Rötung begleitet sind, sind übermäßige Tränen in der Regel kein ernstes Problem.

Wie tränende Augen diagnostiziert und behandelt werden

Sie können die Ursache herausfinden von deinen tränenden Augen allein:

  • Wenn deine Augen sich trocken, roh und unwohl fühlen, bevor sie zu gießen beginnen, hast du wahrscheinlich ein trockenes Augensyndrom.
  • Wenn deine Augen jucken und geschwollen sind, sind Allergien die häufigsten wahrscheinlicher Täter.

In diesen Fällen sind frei verkäufliche Mittel verfügbar:

  • Verschreibungspflichtige und rezeptfreie Tropfen für das Syndrom des trockenen Auges. Wenn trockene Augen übermäßiges Reißen verursachen, können Sie diese Reaktion abstellen, indem Sie künstliche Tränen verwenden, um Ihre Augen feucht zu halten. Künstliche Tränen können auch dazu beitragen, Reizstoffe wie Staub, die Ihre Augen zu Wasser führen können, wegzuwaschen. Die Verwendung von künstlichen Tränen ohne Konservierungsstoffe - in einzelnen Einmalapplikatoren - ist am besten.
  • Verschreibungspflichtige und rezeptfreie Augentropfen helfen bei der Behandlung von Allergien, die tränende Augen verursachen, indem sie die körpereigene Immunantwort unterbrechen.

Einige Schritte Sie können verhindern, dass trocken, juckende, Augenreizung gehören zu erinnern, regelmäßig zu blinken, wenn Sie Ihren Computer verwenden und gelegentliche Pausen, um Ihre Augen zu ruhen und Augenbelastung zu verhindern. Erhöhen Sie die Luftfeuchtigkeit in Ihrem Zuhause oder Ihrer Arbeitsumgebung, wenn Ihre Augen trocken und gereizt sind. Tragen Sie eine Sonnenbrille, um Augenreizungen durch Sonnen- und Windeinwirkung zu reduzieren, und trinken Sie viel Wasser, um Austrocknung zu vermeiden und gesundes Reißen aufrechtzuerhalten.

Wann Sie Ihren Arzt kontaktieren sollten

Sie sollten Ihren Haus- oder Augenarzt konsultieren Erleben:

  • Unerklärtes Reißen über einen langen Zeitraum
  • Wässrige Augen, die ebenfalls rot sind und eine Entleerung verursachen
  • Tränensaugen und Augenschmerzen
  • Tränensaugen und entzündete Nebenhöhlen

Ihr Arzt wird Ihre Augen untersuchen, durchführen Testen Sie die Quantität und Qualität Ihrer Tränen und schauen Sie, wie Ihre Augen die Tränen abfließen lassen. Wenn Sie eine Infektion haben, kann der Arzt Antibiotika verschreiben oder, wenn Sie trockene Augen oder Allergien haben, andere Behandlungen vorschlagen.

In seltenen Fällen kann eine Operation durchgeführt werden, um blockierte Tränendrüsen zu öffnen. Der Chirurg kann einen neuen Tränenkanal in Ihrem Auge durch ein Verfahren namens Dacryocystorhinostomie (DCR) erstellen. Bei einem eingeengten, aber nicht vollständig verstopften Tränengang kann der Chirurg ihn mit einer kleinen Sonde erweitern.

Ektropium kann korrigiert werden, indem die Muskeln, die das Augenlid halten, festgezogen werden. Dieser ambulante Eingriff kann in örtlicher Betäubung durchgeführt werden.

Verwandte Symptome, die tränende Augen begleiten können

  • Schnupfen und Niesen. Diese Symptome können zusammen mit tränenden Augen durch Allergien bedingt sein.
  • Epiphora. Wenn es zusammen mit Symptomen einer Nasennebenhöhleninfektion oder Schnupfen auftritt, kann dies auf einen verstopften Tränengang zurückzuführen sein.
  • Übermäßiges Reißen, Blepharitis und Konjunktivitis. Wenn diese Symptome bei älteren Menschen auftreten, können sie auftreten wegen des Ektropiums.
  • Trockene Augen zusammen mit Augenwölbungen. Dies kann ein Zeichen für eine Schilddrüsenüberfunktion sein.
  • Trockene Augen mit Sehstörungen und Arthritis. Diese Symptome können zusammen auftreten Zeichen von KCS sein.

Die untere Zeile? Wenn Ihre tränenden Augen bei der rezeptfreien Behandlung nicht aufklaren, sollten Sie ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen, damit Sie sich wohler fühlen.

Zusätzliches Reporting von Chris Iliades Zuletzt aktualisiert: 28.07.2014

arrow