Es Wird Für Sie Interessant Sein

Welche Arten von Kontaktlinsen sind verfügbar?

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Gesundheit im Alltag: Was sind die verschiedenen Arten von Kontaktlinsen?

Ed Melman, OD: Es gibt Kontaktlinsen für fast alle Sehprobleme, besonders die häufigsten: Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit und Astigmatismus. Am weitesten verbreitet sind heutzutage weiche Linsen aus sehr flexiblen Polymeren, die das Auge drapieren. In den letzten Jahren ging der Trend zu häufigen Ersatzlinsen, so dass sie jeden Tag ersetzt werden, obwohl ein bis zwei Wochen Ersatz und monatliche Ersatzlinsen immer noch üblich sind. Linsen gibt es in verschiedenen Basiskurvendurchmessern und Polymerdesigns. Die Gläser müssen genau passend sein, um die beste Kombination aus Sicht, Komfort und Augensicherheit zu bieten. Sehr astigmatische Augen erfordern manchmal speziell entwickelte weiche torische Linsen oder starre gasdurchlässige Linsen für eine optimale Korrektur. Diese können Geduld und mehr Sachkenntnis erfordern, aber ermöglichen, dass schwierigere Rezepte ohne Brille korrigiert werden. Einige Augenerkrankungen wie Keratokonus oder unregelmäßiger Astigmatismus können mit gewöhnlichen Brillengläsern nicht korrigiert werden und erfordern die Verwendung spezieller Designs, um eine optimale Sicht zu ermöglichen. Kontakte können auch therapeutisch verwendet werden, um eine zerkratzte oder beschädigte Hornhaut zu schützen.

Jeffrey Cooper, OD: Es gibt viele unterschiedlich gestaltete Linsen, die für eine gute, angenehme Sicht sorgen. Es gibt traditionelle weiche (Hydrogele), die im Allgemeinen durch neuere, sauerstoffdurchlässigere Siliciumhydrogele ersetzt wurden; es gibt Linsen, die nur für sphärische Fehler von Kurzsichtigkeit und Weitsichtigkeit korrigieren; und es gibt torische Linsen, die Astigmatismus korrigieren. Darüber hinaus gibt es Multifokallinsen zur Korrektur der Alterssichtigkeit. Diese Linsen kommen als täglicher Ersatz, zweiwöchiger Ersatz, monatlicher Ersatz, vierteljährlich und (selten) jährlich. In der Regel gilt, je häufiger der Ersatz erfolgt, desto gesünder ist es für das Auge. Tageslinsen entfernen die Notwendigkeit für Reinigung und toxische Probleme im Zusammenhang mit Konservierungsmitteln. Alle anderen Linsen müssen täglich mit geeigneten Lösungen durch digitales Reiben gereinigt werden. Für schwierigere Fälle gibt es gasdurchlässige Linsen, Hybridlinsen (gasdurchlässiges Zentrum für das Sehen und einen peripheren weichen Linsenrock für Komfort). Welches Objektiv passt zu dir? Hängt von deinen Augen ab.

Stephen Rozenberg, OE: Der häufigste Unterschied ist zwischen weichen Linsen und starren Linsen. Starre Linsen sind viel gesünder und bieten ein klareres Sehvermögen, aber es dauert einige Wochen, bis sie sich anpassen. Soft kann mehr sofortige Befriedigung bieten. Jeder Patient sollte mit der Linse ausgestattet sein, die für seine Bedürfnisse und Lebensstile am besten geeignet ist. Wir haben sogar Linsen, die die Augen über Nacht korrigieren können, den ganzen Tag über eine klare Sicht haben, ohne Brille oder Kontaktlinsen zu tragen, und können verhindern, dass die Augen immer schlechter werden.

Andrea P. Thau, OD: Es gibt weiche Linsen, starre gasdurchlässige Linsen und Hybridlinsen. Sie sind in Einzelsicht verfügbar; torisch (um Astigmatismus zu korrigieren); und bifokal / progressiv (um Entfernung und Nahsicht zu korrigieren). Weiche Linsen sind als Tageslinsen oder Tageslinsen erhältlich, die wöchentlich, zweiwöchentlich, monatlich, vierteljährlich und jährlich entsorgt werden. Weiche Linsen, in denen Sie schlafen können, sind ebenfalls erhältlich. Es gibt auch starre gasdurchlässige (Orthokeratologie) Linsen, die Sie während des Tages ein- und ausschlafen.

Aktualisiert: 9/24/2012

arrow