Es Wird Für Sie Interessant Sein

Irrende Infektion in 'Kleines Haus auf der Prärie'

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

MONTAG, 4. Februar 2013 (HealthDay News) - Fans von die Pioniergeschichten, die als "Kleines Haus auf der Prärie" bekannt sind, sind mit den Verwüstungen des Scharlaches vertraut.

Weil Mary Ingalls - Schwester der Autorin der autobiografischen Serie, Laura Ingalls Wilder - angeblich wegen Komplikationen von der Krankheit.

Aber medizinische Experten denken heute, dass es Zeit ist, dass Erklärung den Weg des Wagenrades ging.

"Scharlach ist unwahrscheinlich, weil es keine Augenbeteiligung mit dieser Krankheit gibt", sagte Sarah Allexan, Mitautorin eines neuen Artikel über Marys Krankheit.

Die Ergebnisse von Allexans Detektivarbeit wurden am 4. Februar im Journal <9 veröffentlicht Pediatrics .

In einem Buch aus der Little House Serie An den Ufern von Silver Lake schrieb Ingalls Wilder: "Mary und Carrie und Baby Grace und Ma hatte alle Scharlach gehabt. Am schlimmsten war, dass sich das Fieber in Marys Augen gelegt hatte und Mary blind war. "

Scharlach, verursacht durch Streptococcus pyogenes , verursachte zwischen 1840 und 1883 viele Todesfälle bei US-Kindern, so die historischen Zahlen Review: Bis zu 30 Prozent der Kinder, die Scharlach hatten, starben während dieser Zeit. In den frühen 1900er Jahren wurden Scharlach, Masern, Meningitis und andere "Kopfkrankheiten" als die vier wichtigsten Ursachen der Erblindung in den Vereinigten Staaten angesehen Staaten.

Ohne eine bekannte Erklärung, die Todesfälle von Scharlach begannen zu Beginn des 20. Jahrhunderts zu sinken, noch bevor Antibiotika eingeführt wurden, nach der Überprüfung.

Was auch weitgehend ungeklärt bleibt, ist, wie Scharlach Blindheit verursacht haben könnte. Allexan, die an der Universität von Michigan in Ann Arbor studierte, als sie mit der Überprüfung begann und nun an der Medizinischen Fakultät der Universität von Colorado in Aurora studiert, vermutet, dass viele Fälle von Erblindung, die auf Scharlach zurückzuführen waren, ca stattdessen wird sie von Meningitis benutzt.

Nach historischen Aufzeichnungen wurde Mary 1879 im Alter von 14 Jahren blind. In Laura Ingalls Wilders Memoiren spricht sie jedoch nur über Scharlach im Winter 1872. Doch später beschreibt sie, dass Mary krank ist im Winter 1879, und dann im April 1879, schrieb sie, dass Mary "plötzlich mit einem Schmerz in ihrem Kopf krank war und sich schnell verschlechterte. Sie hatte ein schreckliches Fieber. Wir fürchteten für mehrere Tage, dass sie nicht gesund werden würde. "

Ingalls Wilder fährt fort, ihre Schwester zu beschreiben, die eine Seite ihres Gesichts" aus der Form gebracht "habe. Ihre Mutter sagte ihr, dass Mary einen Schlaganfall hatte Mary erholte sich von dem Schlaganfall, ihr Sehvermögen verschlechterte sich.

Der örtliche Arzt war sich nicht sicher, was Marys Blindheit verursachte und konsultierte einen anderen Arzt. "Sie hatten einen langen Namen für ihre Krankheit und sagten, dass dies das Ergebnis der Masern sei [sic ], von dem sie sich nie ganz erholt hatte ", schrieb Ingalls Wilder.

Im Jahr 1937 schrieb Ingalls Wilder in einem Brief an ihre Tochter, dass ihre Schwester durch eine spinale Meningitis erblindet war, und strich sie dann aus von der spinalen Krankheit. "

Ein historisches Register von 1889 listet die Ursache von Marys Blindheit als" Gehirnfieber "auf, was zu der Zeit für Meningoenzephalitis, die Schwellung des Gehirns und die Membranen, die das Gehirn bedecken, war Die Rezensenten vermuten, dass bei Revisionen der Romane "Gehirnfieber" ch war "Scharlach", weil es zu dieser Zeit eine besser erkennbare Krankheit war.

Sie vermuten, dass die durch ein Virus verursachte Meningoenzephalitis die wahrscheinlichste Ursache für die Erblindung von Maria ist. Ein tatsächlicher Schlaganfall ist unwahrscheinlich, weil sie keine anderen Lähmungen hatte. Eine bakterielle Form der Meningoenzephalitis, die durch eine Krankheit wie Scharlach verursacht wird, ist ebenfalls unwahrscheinlich, weil Mary vermutlich aufgrund einer bakteriellen Infektion andere Hirnschäden erlitten hätte. Sie hätte Lernschwierigkeiten gehabt, während sie nach allen Berichten so hell wie immer geblieben war.

Dr. Bruce Hirsch, ein Spezialist für Infektionskrankheiten am North Shore Universitätskrankenhaus in Manhasset, New York, stimmte zu, dass Scharlach wahrscheinlich nicht die Blindheit von Mary verursacht.

"Ich glaube nicht, dass Scharlach direkt Blindheit verursacht, obwohl es möglich ist dass es irgendeine fieberhafte Krankheit gab, die als Scharlach hätte falsch bezeichnet werden können ", sagte er. Eine fieberhafte Krankheit ist eine Krankheit, die Fieber einschließt.

Hirsch ist auch skeptisch, dass Meningoenzephalitis ihre Blindheit verursacht hat, weil dies in der Regel mehr als einen Bereich schädigt. "Wenn Meningoenzephalitis genug Nervenschaden verursacht, um Sie zu blenden, wäre es ungewöhnlich, dass es nur diesen Teil des Gehirns trifft, ohne eine allgemeinere Verletzung zu verursachen", sagte er.

Er vermutet, dass es wahrscheinlicher ist, dass sie ein Virus hat Krankheit mit hohem Fieber und wurde dehydriert, was zu einer blockierten Vene in einem Blutgefäß führte, das die Augen mit Blut versorgt (Netzhautvenenverschluss).

Was auch immer der eigentliche Grund war, sagte Allexan die Nachricht für Ärzte ist, dass es " wichtig, welche Etiketten wir verwenden, um über Krankheit zu sprechen. Leute denken noch Scharlach ist eine ernste, tödliche Krankheit, die Erblindung verursachen kann. "

Gesundheit Nachrichten Copyright @ 2013 HealthDay. Alle Rechte vorbehalten. Letzte Aktualisierung: 2/4/2013

arrow