Es Wird Für Sie Interessant Sein

Sicheres Fahren mit dem Altern Augen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Die Fähigkeit zu fahren bedeutet für Erwachsene ein Gefühl der Freiheit jeden Alters. Aber wenn wir älter werden, können Veränderungen an Körper und Geist das Fahren zunehmend erschweren - und der Hauptgrund für diese Veränderungen ist oft der Verlust der Sehkraft, der mit dem Alter natürlich auftritt.

Gute Sicht ist entscheidend für sicheres Fahren. Neun von zehn Entscheidungen, die Sie hinter dem Steuer treffen, basieren auf dem, was Sie sehen. Senioren, die weiter fahren wollen, müssen sich des Sehverlustes und der Augenkrankheiten bewusst sein, die mit dem Altern einhergehen - und sich darauf vorbereiten, diese Probleme anzugehen.

Probleme, die das Fahren im Alter beeinflussen

Sobald die meisten Menschen bestehen 40, beginnen sie, eine natürliche Verschlechterung ihres Sehvermögens zu erleiden, und Sehprobleme, die mit dem Altern einhergehen, können die Fahrtüchtigkeit direkt beeinflussen:

  • Die Augenlinsen verlieren an Flexibilität, wodurch es schwieriger wird, die Augen zu fokussieren. Wenn jemand hat Schwierigkeiten bei der Fokussierung auf nahe Objekte, kann die resultierende verschwommene Sicht es schwer machen, den Tachometer zu lesen. Es kann auch schwierig sein, den Fokus schnell zu ändern - zum Beispiel einen Blick auf den Tachometer zu werfen und dann auf die Straße zu fokussieren. Es kann auch schwierig sein, Straßenschilder zu lesen.
  • Die Augen werden empfindlicher für Blendung. Dies kann das Nachtfahren erschweren, da die Scheinwerfer entgegenkommender Autos für ältere Fahrer blenden können. Das Fahren bei hellem Sonnenlicht kann ebenfalls schwierig sein.
  • Das periphere Sehen beginnt sich zu verringern. Alternde Augen sehen am Rand des Sichtfelds weniger potenzielle Gefahren - wie ein Auto, das gerade dabei ist, Ihre zu seiten
  • Mehr Licht wird benötigt, um klar zu sehen. Diese Notwendigkeit entsteht aus einer Vielzahl von Gründen. Es kann sein, dass Ihre Pupillen langsamer reagieren oder Ihre Netzhaut weniger lichtempfindlich wird. Wenn Sie einen grauen Star haben, eine häufige, aber ernste Augenerkrankung, von der viele Senioren betroffen sind, wird das Licht, das in Ihre Augen eintritt, gedämpft und verschwommen. Dies erschwert es Ihnen, nachts zu sehen und wichtige Objekte wie Straßenschilder, Fahrbahnmarkierungen, Bordsteine, Mediane und sogar Fußgänger und andere Fahrzeuge zu erkennen.

Was Sie tun können, um hinter dem Rad sicher zu sein

Wenn Wenn Sie Sehprobleme haben, müssen Sie nicht automatisch auf Ihre Schlüssel verzichten - machen Sie diese Schritte, um hinter dem Steuer zu bleiben:

  • Haben regelmäßige Augenuntersuchungen. Sie sollten Ihre Augen jährlich nach 60 Jahren überprüfen lassen Alter, Sehstörungen und Augenerkrankungen erkennen.
  • Tragen Sie eine Brille während der Fahrt. Altersaugen müssen oft korrigiert werden, auch wenn Sie noch nie zuvor eine Brille getragen haben. Beat verschwommene Sicht mit verschreibungspflichtigen Brillen oder, wenn Sie weniger Korrektur benötigen, kostengünstige Lesebrillen. Verwenden Sie immer ein aktuelles Rezept und vermeiden Sie Brillen mit sperrigen Rahmen, die das periphere Sehen einschränken.
  • Fahren Sie nicht in der Nacht oder in der Dämmerung. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie blendend sind oder mehr brauchen Licht, um klar sehen zu können.
  • Windschutzscheibe und Spiegel sauber halten. Auch die Scheinwerfer sollten Sie oft reinigen.
  • Blendung mit kleinen Anpassungen bekämpfen. Stellen Sie Ihre Sitzhöhe so ein, wie Sie können um mindestens 10 Fuß Straße vor Ihrem Fahrzeug zu sehen. Es klingt nicht viel, aber diese Einstellung kann die Blendung von entgegenkommenden Scheinwerfern wirklich reduzieren. Sie sollten sich auch angewöhnen, nach rechts zu schauen, wenn Sie am Gegenverkehr vorbeifahren. Tragen Sie keine Sonnenbrille oder getönte Brille, um nächtliches Blendlicht zu bekämpfen.
  • Überprüfen Sie häufig Ihre blinden Flecken. Drehen Sie häufig Ihren Kopf, um sich an Ihre periphere Sehkraft anzupassen. Außerdem können Sie Ihre Seitenspiegel einstellen, um blinde Flecken zu entfernen.

Zu ​​wissen, wie das Alter das Sehen beeinflusst und die nötigen Vorsichtsmaßnahmen trifft, kann Sie sicher hinter dem Lenkrad halten.Letzte Aktualisierung: 06.06.2013

arrow