Es Wird Für Sie Interessant Sein

ÜBermäßiges Sitzen kann Ihren Harnweg schädigen, eine neue Studie findet

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Die Harnfrequenz und andere Symptome einer Infektion der unteren Harnwege, die im Röntgenbild oben gezeigt werden, nehmen mit zunehmendem Alter zu.Suttha Burawonk / Shutterstock

21. März 2018

Es ist kein Geheimnis, dass langes Sitzen möglich ist Zahle deine Herzgesundheit, deine Taille und andere Aspekte deines Wohlbefindens. Jetzt scheint es, dass übermäßiges Sitzen Ihren Harnwegen auch keinen Gefallen tut.

Eine neue Studie, online veröffentlicht heute in BJU International , bewertete 69 795 gesunde Männer mittleren Alters im Verlauf von zwei und ein halbes Jahr und verfolgt die Zeit, die sie verbracht haben, ihre körperliche Aktivität zu beobachten, und ob sie Symptome der unteren Harnwege (LUTS) hatten: Wie es passiert, diejenigen, die fünf oder mehr Stunden pro Tag sitzen, sowie diejenigen, die niedrig waren körperliche Aktivität im Allgemeinen, waren eher mit der Zeit LUTS (wie unvollständige Entleerung, häufiges Urinieren oder Harndrang, ein schwacher Harnstrahl, oder zum Urinieren in der Nacht aufstehen) im Laufe der Zeit zu entwickeln, obwohl frei von diesen Symptomen, wenn die Studie begann.

VERBINDUNG: 7 hilfreich Home Remedies für Harnwegsinfektionen

Sitzen mehr als 5 Stunden pro Tag kann Harndrang und andere Symptome auslösen

Die Studie umfasste nur Männer, so dass die Ergebnisse nicht zutreffen genau für Frauen, da Frauen unterschiedliche Harntraktanatomie haben (Nr Prostata und eine viel kürzere Harnröhre) als Männer. Aber "es gibt keinen Grund zu der Annahme, dass sich schädliche Auswirkungen von körperlicher Inaktivität und / oder längerem Sitzen auf Männer beschränken würden", sagt Linda Brubaker, MD, Professorin für Geburtshilfe, Gynäkologie und Fortpflanzungswissenschaften an der Universität von Kalifornien in San Francisco Diego.

VERBINDUNG: Stehen vs. Sitzen: Warum Bewegung unsere Gesundheit stärkt

Was die Verbindung bedeuten kann für Frauen und Harnwegsinfektionen

Immerhin sind Symptome der unteren Harnwege (LUTS) bei Frauen häufig eine Vielzahl von Gründen, die normalerweise mit der Funktion von Nerven, Muskeln und Bindegewebe zusammenhängen. "Wir stellen fest, dass Bewegung für die Gesundheit des Bewegungsapparates, die Nervengesundheit und die Kontraktion der Muskeln und des Bindegewebes zur Entleerung der Blase wichtig ist", sagt Jill Maura Rabin, Professorin für Geburtshilfe und Gynäkologie an der Hovera Northwell School of Medicine in New Hyde Park, New York

VERBINDUNG: Was Ihr Freund Ihnen über Ihre Gesundheit sagt

Andere Risikofaktoren für Harnwegsinfektion Probleme und Symptome

Besonders wenn Frauen älter werden, erfahren sie einige Ausdünnung der Gewebe in der Vagina und Blase, und "wenn Sie Östrogen mit der Menopause verlieren, funktionieren die Nerven nicht so gut und die Muskeln kontrahieren nicht so gut", erklärt Dr. Rabin. Alle diese Veränderungen können zu Harnausfluss oder Schwierigkeiten beim vollständigen Entleeren der Blase führen. "Der einfachste Weg, eine Harnwegsinfektion zu bekommen, ist, der Blase einen hohen Restharn zu geben", fügt sie hinzu. "Es ist besser, die Blase vollständig zu entleeren, damit sie sich vollständig füllt."

Wenn Sie seßhaft sind, können Sie diese Risiken noch vergrößern, denn wenn Sie still sitzen, zirkuliert das Blut nicht so effizient zum Gewebe, was die Nerven- und Muskelfunktion beeinträchtigen kann Blase. Plus, verlängertes Sitzen ist "mit verringerter Kernstärke und wahrscheinlich weniger [nützlicher] Arbeit für die Beckenbodenmuskeln verbunden, die mehr verwendet werden, wenn jemand steht", bemerkt Dr. Brubaker.

VERBINDUNG: 5 Häufige Ursachen von Hüftschmerzen bei Frauen

Wenn Sie Symptome einer unteren Harnwege haben, ist es am besten, einen Arzt aufsuchen, um herauszufinden, warum. Verschiedene Medikationen oder Gesundheitszustände - einschließlich Beckenorganprolaps und neurologische Störungen wie Multiple Sklerose (MS) und Parkinson-Krankheit - können die Schuld sein, in diesem Fall würden Sie die Ursache direkt behandeln wollen.

VERBINDUNG: Was sind die Symptome der interstitiellen Zystitis?

Wie Sie Ihre Chancen auf die Entwicklung von Symptomen des unteren Harntraktes senken können

Während Symptome des unteren Harntrakts ziemlich häufig sind, "nicht alle bekommen diese Probleme", sagt Rabin, der Mitverfasser von Mind Over Bladder . Um das Risiko der Entwicklung von LUTS zu verringern, rauchen Sie nicht. Bleiben Sie bei einer gesunden Ernährung und halten Sie ein ideales Körpergewicht aufrecht (um einen übermäßigen Druck auf Ihre Blase zu vermeiden), rät Rabin. Bleiben Sie gut hydratisiert, um die Flüssigkeit regelmäßig durch den Körper zu spülen - "Sie möchten, dass Ihr Urin hellgelb wird", bemerkt Rabin.

VERBINDUNG: 4 Einfache Möglichkeiten, hydratisiert zu bleiben

Und bewegen Sie sich so oft wie möglich, indem Sie regelmäßig Sport treiben und langes Sitzen vermeiden. "Holen Sie sich möglichst einen Stehpult und benutzen Sie ihn", rät Brubaker. Wenn Sie telefonieren, gehen und sprechen Sie, wenn Sie können. Wenn Sie einen Job haben, bei dem Sie sitzen müssen, stehen Sie auf und gehen oder bewegen Sie sich jede Stunde fünf Minuten lang.

Wenn Sie Kinder hatten oder Ihnen wurde gesagt, dass Sie ein Beckenrisiko haben Organvorfall, macht Kegel regelmäßig Übungen, um die Stärke Ihres Beckenbodens zu maximieren. Letztlich ist das gesündere Gewebe des Urogenitaltrakts, sagt Rabin, das Risiko, an Harnwegsinfektionen, Beckenorganvorfällen und Harnverlust zu erkranken.

VERHÄLTNIS: Kegel-Übungen für Harninkontinenz Zuletzt aktualisiert: 3 / 21/2018

arrow