Es Wird Für Sie Interessant Sein

Antibiotika Beat Cranberries bei der Bekämpfung von Harnwegsinfektionen in Studie

Wir respektieren Ihre Privatsphäre

Montag, 25. Juli (HealthDay News) - Viele Frauen schwören auf Cranberry-Saft oder Kapseln zur Behandlung und Vorbeugung von Harnwegsinfektionen, aber neue niederländische Forschung zeigt, dass Antibiotika wirksamer sein können, auch wenn sie dazu beitragen ein erhöhtes Risiko für die Antibiotikaresistenz.

"Cranberries sind weniger wirksam in der Prävention, aber nicht in resistenten Mikroorganismen", sagte Studienautorin Dr. Suzanne Geerlings, a Experte für Infektionskrankheiten im Akademischen Medizinzentrum in Amsterdam. "Frauen mit wiederkehrenden Harnwegsinfekten mögen keine Antibiotika über einen längeren Zeitraum, weil sie das Resistenzproblem kennen. Ich denke, dass Ärzte die Ergebnisse dieser Studie mit den einzelnen Patienten besprechen müssen, um die beste Wahl zu treffen . "

Etwa die Hälfte aller Frauen wird irgendwann in ihrem Leben an einer Harnwegsinfektion leiden und 30 Prozent der Frauen werden wiederkehrende Harnwegsinfektionen entwickeln. Escherichia coli ist eine der häufigsten Ursachen für Harnwegsinfektionen

In der Studie wurden 221 Frauen, die im vergangenen Jahr mindestens drei rezidivierende Harnwegsinfektionen hatten, nach einem Zufallsprinzip für einen 12-monatigen Verlauf des Antibiotikums Trimethoprim-Sulfamethoxazol (TMP-SMX) (Bactrim, Bethaprim, Cotrim, Septra) ausgewählt einmal täglich mit zwei Placebo-Pillen oder einer Cranberry-Kapsel mit 500 Milligramm Cranberry-Extrakt zweimal täglich mit einer Placebo-Pille.

Frauen, die Cranberry-Kapseln nahmen, entwickelten häufiger mindestens eine symptomatische UTI als ihre Pendants der Antibiot ic, 4 bzw. 1,8. Im Durchschnitt entwickelten Frauen in der Cranberry-Gruppe eine neue UTI nach vier Monaten, während innerhalb von acht Monaten bei den Personen, die das Antibiotikum erhielten, ein Rezidiv auftrat. Die Studie zeigte, dass sich die Antibiotika-Resistenz bei Frauen in der Antibiotika-Gruppe verdreifachte nach drei Monaten, nachdem sie aufgehört hatten, die Medikation zu sprechen, auf den Ausgangswert zurück.

Nach einem Monat Antibiotikaresistenz bis

E. Coli war höher als 85 Prozent in der Antibiotika - Gruppe und weniger als 30 Prozent bei Frauen, die den Cranberry - Extrakt. "Cranberry wurde lange als natürliches Präventivmittel für Harnwegsinfektionen angekündigt, und zahlreiche klinische Studien entweder Saft oder Trockenextrakte haben dieser Prämisse Glaubwürdigkeit verliehen ", schrieb Bill J. Gurley von der University of Arkansas für medizinische Wissenschaften in Little Rock in einem begleitenden Editorial.

Wie Preiselbeeren UTIs verhindern oder behandeln können, ist nicht vollständig geklärt Cranberries enthalten Fructose (Fruchtzucker) und Typ A Proanthocyanidine, die

E verhindern können. Coli an den Blasenwänden haften. Der Cranberry-Extrakt sei möglicherweise nicht so bioverfügbar wie das Antibiotikum, was die Ergebnisse zugunsten des Antibiotikums in dieser Studie hätte verzerren können, schrieb Gurley. "Wir verwenden seit langem Cranberry-Saft-Extrakt und Kapseln" sagte Dr. Carolyn Dean, eine Naturheilpraktikerin in Maui, Hawaii. "Es stoppt Adhäsion von Bakterien an der Blasenwand."

Antibiotika töten Bakterien, während der Cranberry-Extrakt bietet mehr eine mechanische Lösung, erklärte sie.

Dean sagte, es ist immer noch eine Rolle für Cranberry-Saft und / oder Extrakt zur Verhinderung von Harnwegsinfekten. "Sexuell aktive Frauen, deren Blase sich nach dem Sex irritiert fühlt, sollten Cranberry-Kapseln nach dem Geschlechtsverkehr als Präventivmittel einnehmen", sagte sie. "Wenn Sie eine Harnwegsinfektion entwickeln, können Sie die Menge an Cranberry-Extrakt, die Sie einnehmen, erhöhen oder Antibiotika in Betracht ziehen." Letzte Aktualisierung: 26.07.2011

Copyright @ 2017 HealthDay. Alle Rechte vorbehalten.

arrow