Es Wird Für Sie Interessant Sein

Dies ist nicht mein Kind: Wie eine kleine Drüse große Probleme verursachen kann

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

"Sie war so glücklich, lebenslustig, wild Kind, "sagte Danielle Sullivan, eine Schriftstellerin aus Brooklyn, NY, über ihre Tochter Kate, die jetzt 16 Jahre alt ist. Aber als Kate 9 Jahre alt war, änderten sich die Dinge plötzlich.

" Sie war ganz und gar nicht sie selbst ", sagte Sullivan . Kate war oft erschöpft, hatte häufige Kopfschmerzen und Magenschmerzen und hatte dicke violette Ringe unter den Augen.

Kates Kinderarzt, der sie seit ihrer Geburt kannte, bemerkte, dass sie lethargisch wirkte. Er vermutete zunächst Lyme-Borreliose, aber die Tests kamen negativ zurück. Weitere Tests von einem neuen Kinderarzt kamen auch wieder normal.

Schließlich, nach monatelangen Tests, machte ein Arzt einen Schilddrüsentest, um auf das Niveau des schilddrüsenstimulierenden Hormons (TSH) zu screenen, fast auf einer Lerche, sagte Sullivan

Kates TSH-Wert war 2,5-mal so hoch wie der Normalbereich, bei fast 10 Milli-Internationalen Einheiten pro Liter (mIU / L). Der normale Bereich für TSH liegt normalerweise zwischen 0,3 und 4 mIU / L.

"Damals wussten wir, dass Kate Hypothyreose hatte", sagte Sullivan.

Die Schwierigkeit, Hypothyreose bei Kindern zu erkennen

Hypothyreose tritt auf, wenn die Schilddrüse befindet sich im Nackenbereich und produziert nicht genug eigene Hormone, um die Bedürfnisse des Körpers zu befriedigen. Dies führt dazu, dass die Hirnanhangdrüse mehr TSH freisetzt, um die Schilddrüse wieder in Gang zu bringen.

Schilddrüsenhormone beeinflussen viele wichtige Prozesse im Körper, einschließlich Stoffwechsel, Gehirnentwicklung, Herz- und Nervensystemfunktionen, Körpertemperatur , und Gewicht. Wenn nicht genug dieser Hormone im Blutkreislauf sind, entwickeln sich Symptome wie Müdigkeit, ein geschwollenes Gesicht, Unverträglichkeit gegen kalte Temperaturen, Verstopfung, trockene Haut und Haare und Gewichtszunahme. Bei Kindern kann Hypothyreose auch das Wachstum hemmen und die intellektuelle Entwicklung beeinträchtigen.

Sullivan sagte, sie wisse, dass etwas nicht in Ordnung sei mit ihrer Tochter, aber es war für Kate so schwierig, die Worte zu finden, um zu beschreiben, wie sie sich fühlte.

Im Allgemeinen kann Hypothyreose bei Kindern schwieriger zu erkennen sein, sagte Endokrinologe David S. Cooper, MD, Professor für Medizin in der Abteilung für Endokrinologie, Diabetes und Stoffwechsel an der Johns Hopkins University School of Medicine in Baltimore.

Dr. Cooper sagte, dass die wichtigsten Zeichen der Hypothyreose bei Kindern möglicherweise nicht normal wachsen, verhaltensbedingt zurückbleiben, einen vergrößerten Kropf (Schwellung im Nacken), Lernschwierigkeiten, Einschlafen während des Tages, niedrige Laune oder Depressionen haben.

Hypothyreose verläuft auch in Familien, und ein Kinderarzt kann Schilddrüsenprobleme eher untersuchen, wenn ein Elternteil Probleme mit der Schilddrüse hat.

Sullivans Mutter hatte Hypothyreose und sie empfiehlt, sie zu erwähnen, wenn eine Schilddrüsenerkrankung in Ihrer Familie auftritt und Sie vermuten Kind hat ein Schilddrüsenproblem. "Es ist so einfach, diagnostiziert zu werden, und doch ist es etwas, was ein Kinderarzt niemals denken oder anbieten wird", sagte sie. "Es ist wirklich unbekannt."

Kates Geschichte: Herausforderungen überwinden

So schwer wie es zu bekommen war Ihre Tochter Hypothyreose diagnostiziert, sagte Sullivan, dass die Diagnose einfacher als die Behandlung, weil Kinderärzte wissen so wenig darüber. Endokrinologen sind vertrauter mit der Bedingung, aber Sullivan sagte, dass sie immer noch zu fünf Endokrinologen über fünf Jahre gingen, bevor sie das Recht gefunden eine - vor zwei Jahren - um ihre Tochter zu behandeln.

Zuerst wurde Kate das synthetische Schilddrüsenhormon Levothyroxin-Natrium (Synthroid) verschrieben. "Sie sagten, dass sie das sagen soll und alles wird gut", sagte Sullivan. Aber es ist der größte Mythos. "

Die Dosis an synthetischem Schilddrüsenhormon, die Kate verschrieben wurde, erwies sich als zu hoch und machte ihre Schilddrüse überaktiv. "Sie begann Panikattacken zu bekommen, hatte Hirnnebel und war völlig durcheinander", sagte ihre Mutter.

Wie Kate hat auch ihr jetziger Endokrinologe die Hashimoto-Krankheit, die die häufigste Ursache für Hypothyreose in den Vereinigten Staaten ist. Die Hashimoto-Krankheit, die eine chronische Entzündung der Schilddrüse verursacht und die Schilddrüsenhormonproduktion stört, gehört zu einer Gruppe von Störungen des Immunsystems, die Autoimmunerkrankungen genannt werden, die das körpereigene Immunsystem dazu bringen, seine eigenen Zellen anzugreifen.

Wegen ihres Immunsystems wurde kompromittiert, Kate war anfällig für Krankheiten und Infektionen wie Bronchitis. Sullivan sagte, es sei nicht, bis sie Kates aktuellen Endokrinologen gefunden hätten, dass sie die Auswirkungen der Hashimoto-Krankheit auf ihr Immunsystem und ihre Schilddrüse verstanden hätten.

Die Hashimoto-Krankheit beeinflusste auch Kates Cholesterinspiegel. "Sie war diese dünne, gesunde Esserin", sagte Sullivan. "Ihr Cholesterin hoch zu sein war wirklich seltsam."

Ihr Arzt erklärte, dass erhöhte Cholesterinspiegel bei Kindern mit Hashimoto-Krankheit häufig ist, und die Behandlung der Krankheit hilft, diese Ebenen zu senken. Er testete Kates Vitaminspiegel sowie ihren TSH-Spiegel und verordnete Vitamin-B12- und Vitamin-D-Präparate, um ihr Immunsystem zu stärken.

Kate änderte auch ihre Ernährung, um nur reine, unverarbeitete Nahrungsmittel und kein rotes Fleisch oder Gluten zu essen. Jetzt, Sullivan sagte, Kates Hypothyreose ist unter Kontrolle nach viel Versuch und Irrtum. "Es ist eine Krankheit, die verwaltet, nicht geheilt", sagte sie.Letzte Aktualisierung: 10/3/2013

arrow