Es Wird Für Sie Interessant Sein

Kann die Ernährung die Schilddrüsenfunktion beeinflussen?

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Schilddrüsenerkrankungen können aus vielen Gründen auftreten, einschließlich einer Autoimmunkrankheit, bei der das körpereigene Immunsystem angreift eigenes normales Schilddrüsengewebe. Die westliche Ernährung hat viel Hitze als mögliche Ursache für eine Vielzahl von gesundheitlichen Bedingungen genommen. Es steht jedoch normalerweise nicht mit Schilddrüsenerkrankungen in Verbindung, und radikale Alternativen zur typischen westlichen Ernährung können auch die Schilddrüsenprobleme nicht rückgängig machen.

Schilddrüse und Diät: Die Soja-Debatte

Es gab einige Fragen darüber, ob man isst Soja ist schädlich, wenn es um die Funktion der Schilddrüse geht, und wenn es tatsächlich Hypothyreose verursachen kann. "Sojaprodukte werden als leicht gegen Schilddrüse betrachtet, aber es gibt so viele Vorteile von Soja. Ich würde den Leuten nie sagen, dass sie das Soja, das sie essen, einschränken", sagt Mario Skugor, Endokrinologe bei der Cleveland Clinic.

Soja - in Form von Tofu, Sojamilch, Soja-Joghurt und anderen Lebensmitteln - ist ein großartiger Ersatz für fettreiches Eiweiß, kann helfen, den Cholesterinspiegel zu senken, und möglicherweise auch andere gesundheitliche Vorteile. Müssen Sie all das aufgeben? Die Antwort ist nein, nach einer Überprüfung von 14 Studien zur Bewertung der Auswirkungen von Soja auf die Schilddrüse Funktion - Forscher fanden keine Beweise zu zeigen, dass Soja Schilddrüsenerkrankungen verursachen kann oder dass es Schilddrüsenfunktion in anderer Weise beeinflusst.

Die einzige Zeit sich um Soja zu sorgen ist, wenn Sie bereits Hypothyreose haben und synthetische Schilddrüsenhormone nehmen - weil Soja, wie auch einige andere Nahrungsmittel, seine Absorption stören können. Weitere Informationen dazu finden Sie im Abschnitt "Schilddrüse und Diät: Eine Anmerkung zur Einnahme von Schilddrüsenhormon".

Auf der anderen Seite der Sojamünze gibt es Spekulationen, dass eine vegane Ernährung viel Sojaprotein enthält könnte Hyperthyreose (überaktive Schilddrüse) umkehren. Eine vegane Ernährung bedeutet die Beseitigung aller tierischen Lebensmittel - keine Milchprodukte, Eier oder Fleisch - und Soja ist ein häufiger Ersatz für diese Lebensmittel. Aber während eine cholesterinfreie, fettarme vegane Ernährung dazu beitragen kann, viele Gesundheitszustände wie Herzerkrankungen, Fettleibigkeit und einige Krebsarten abzuwehren, hat die Soja-Studie erneut gezeigt, dass Soja diese Art von Wirkung auf die Schilddrüsenfunktion nicht hat.

Schilddrüse und Diät: Die Schlussfolgerung zu Jod

"Wir wissen nicht, dass es irgendwelche Nahrungsmittel oder Diät gibt, die Hypothyreose beeinflussen", sagt Dr. Skugor. Die eine mögliche Ausnahme ist, wenn Sie einen Mangel an Jod in Ihrer Ernährung haben, merkt er an. Jod ist notwendig, damit Ihr Körper Schilddrüsenhormone bildet, und wenn Sie nicht genug Jod durch Ihre Diät erhalten, können Sie Schilddrüsenkrankheit, einschließlich Hypothyreose (eine Unterfunktion der Schilddrüse) oder eine vergrößerte Schilddrüse, manchmal genannt eine Kropf entwickeln. Aber fast alle Amerikaner bekommen Jod aus Salz und Meeresfrüchten, daher ist Jodmangel in den USA und in den meisten Teilen der Welt selten.

Zu ​​viel Jod in der Nahrung oder zu viele Jodpräparate können zu Hyperthyreose oder Schilddrüsenüberfunktion führen . In diesem Fall könnte eine Verringerung Ihrer Jodzufuhr Ihre Symptome verbessern.

Schilddrüse und Diät: Eine Anmerkung zur Einnahme von Schilddrüsenhormon

"Wenn Sie Hypothyreose haben, haben Sie keine funktionierende Schilddrüse", sagt Skugor. Um Hypothyreose umzukehren, sagt er, müssten Sie im Grunde eine neue Schilddrüse wachsen, und keine Diät kann das tun. "Die einzige" Diät ", die Hypothyreose heilen kann, ist diejenige, die Schilddrüsenhormone enthält", fügt er hinzu, die nur in Form einer täglichen Schilddrüsenergänzung eingenommen werden kann.

Obwohl bestimmte Nahrungsmittel ein Schilddrüsenproblem nicht rückgängig machen können, Es ist wichtig, über Lebensmittel und Medikamente zu wissen, die möglicherweise mit Ihrer Schilddrüsenmedikation interagieren können. Für Menschen mit Schilddrüsenunterfunktion, die jeden Tag Schilddrüsenhormone nehmen, können Nahrungsmittel oder Nahrungsergänzungsmittel, die Kalzium, Eisen und Soja enthalten, und sogar Medikamente wie Cholesterin-Medikamente das Hormon davon abhalten, richtig absorbiert zu werden. Aus diesem Grund ist es am besten, wenn Sie Ihre Schilddrüsenmedikation am ersten Morgen auf nüchternen Magen einnehmen. Dann warten Sie mindestens eine Stunde oder wie von Ihrem Arzt vor dem Verzehr dieser Lebensmittel oder Einnahme von Ergänzungen oder anderen Medikamenten. Oder warten Sie mindestens zwei Stunden nach dem Verzehr dieser Nahrungsmittel oder Medikamente, bevor Sie Ihre Schilddrüsenmedikation einnehmen.

Es gibt eine Menge Hype um Ernährung, Ernährung und Ernährung, um die Schilddrüsenfunktion zu verwalten. Aber das Beste, was Sie tun können, um Ihr Schilddrüsenproblem zu bewältigen, ist, die Empfehlungen Ihres Arztes zu Medikamenten, Behandlungsmöglichkeiten, Diät und Bewegung zu befolgen. Wenn Ihre Symptome der Schilddrüse nachlassen, sagt Ihnen Ihr Körper, dass es hat, was es braucht, um gesund zu sein. Letzte Aktualisierung: 25.2.2013

arrow