Es Wird Für Sie Interessant Sein

Im Schlaf snacken? Die Wahrheit über nächtliche Essstörungen

Wir respektieren deine Privatsphäre.

Sicher, jeder mag einen guten Schlafensnack, aber für manche Leute erstreckt sich das nächtliche Essen über diese letzte Schale mit Eis hinaus Diese Menschen finden sich unbeabsichtigt in der Nacht, entweder wissen oder unwissentlich, in Form von nächtlichen Essstörungen oder NEDs.

Es gibt zwei Arten von Essstörungen, nächtliches Ess-Syndrom (NES) und Schlafstörungen. verwandte Essstörung (SRED). Der Hauptunterschied zwischen den zwei Schlafstörungen ist, dass während der NES die Person sich ihrer Handlungen voll bewusst ist, aber mit SRED wacht die Person nur teilweise auf und beginnt dann unwissentlich mit dem Schlafessen. Es wird angenommen, dass zwischen 1 und 3 Prozent der Gesamtbevölkerung eine dieser nächtlichen Essstörungen hat, die sowohl als Essstörung als auch als Schlafstörung betrachtet werden.

Menschen mit NES werden nachts aufwachen und einen unkontrollierbaren Drang haben essen, egal wie hungrig sie sind. Tatsächlich sind viele Menschen mit NES nicht in der Lage, wieder einzuschlafen, wenn sie nicht essen.

Menschen mit SRED erwachen teilweise mitten in der Nacht in einer ähnlichen Situation wie Schlafwandeln und andere Schlafstörungen, und beginnen dann zu essen, was normalerweise dazu führt, unbewusst eine große Menge von typischerweise ungesunden, kalorienreichen Lebensmitteln zu essen. Im Gegensatz zu NES, bei dem sich die Menschen an ihr nächtliches Essen erinnern, erinnern sich Personen mit SRED möglicherweise nicht mehr an Schlafessen oder erinnern sich nur teilweise an das Ereignis am Morgen. Viele Male, wenn sie am nächsten Morgen in ihrer Küche eine Sauerei finden, haben sie keine Ahnung, wie es dazu gekommen ist.

Nächtliche Essstörungen können, wenn sie unbehandelt bleiben, zu erheblicher Gewichtszunahme und anderen gesundheitlichen Problemen wie Typ 2 führen Diabetes, Bluthochdruck und Depression. "Wenn Sie vermuten, dass Sie eine nächtliche Essstörung haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt", sagte David Schulman, MD, MPH, Leiter der Lungen-und Intensivmedizin am Emory University Hospital in Atlanta.

Die Ursachen hinter nächtlichen Essstörungen

Schlafstörungen werden sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen beobachtet. Sie sind häufiger bei Frauen, wie die meisten Essstörungen sind, und häufiger bei Menschen unter dem Alter von 50 auftreten. Nächtliche Essstörungen können das Ergebnis eines zugrunde liegenden medizinischen Problems, wie Magengeschwüren, Schlafapnoe oder Depression sein, andere Essstörungen wie Bulimie, andere Schlafstörungen wie Schlafwandeln oder ein traumatisches Ereignis. Zolpidem (Ambien), ein verschreibungspflichtiges Schlafmittel, kann auch nächtliches Essen verursachen.

Darüber hinaus kann SRED Menschen betreffen, die Diäten haben oder unter starkem Stress stehen. Sie können hungrig wegen ihrer eingeschränkten Diät zu Bett gehen und dann unbewusst nachts essen.

Die Zeichen der nächtlichen Essens-Störungen

Wenn Sie die folgenden Verhaltensweisen seit mindestens zwei Monaten zeigen, können Sie nächtliches Essens-Syndrom haben:

  • Du wachst oft nachts auf und fühlst, dass du essen musst, um wieder einzuschlafen.
  • Du isst nach dem Essen mehr als beim Abendessen - mehr als die Hälfte deiner täglichen Nahrungsaufnahme kommt nach dem Abendessen.
  • Du wenig oder keinen Appetit auf das Frühstück haben.

Zu ​​den Symptomen der schlafbezogenen Essstörung zählen:

  • Anzeichen von nächtlichem Essen beim Aufstehen am Morgen, wie Essen, das auf einem Tresen oder einer zerzausten Küche liegt
  • Wenig oder kein Appetit am Morgen
  • Signifikante Gewichtszunahme

Behandlung von nächtlichen Essstörungen

Wenn Sie vermuten, dass Sie eine nächtliche Essstörung haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um eine vollständige Gesundheitsbeurteilung zu erhalten aus anderen Bedingungen, die das Sy verursachen können mptoms. Eine Schlafstudie kann empfohlen werden, um ungewöhnliches Schlafverhalten zu erkennen.

Sobald eine genaue Diagnose gestellt wurde, können Medikamente verschrieben werden, um nächtliches Essen zu behandeln. Topiramat (Topamax) ist ein Medikament gegen Krampfanfälle, das zur Behandlung von NES und SRED eingesetzt werden kann. "Es wirkt auf das Appetitzentrum des Gehirns, um es ein wenig zu trüben", erklärt Dr. Schulman. "Es hilft auch bei der Gewichtsabnahme."

Wenn Depression Ihre nächtliche Ernährung verursacht, kann ein Antidepressivum zusammen mit Beratung und Unterstützung verschrieben werden. Neben der medikamentösen Behandlung kann die Minimierung des Alkoholkonsums, der den Schlaf stören kann, und die Reduzierung von Stress dazu beitragen, nächtliches Essen zu verhindern.

Wenn Sie eine nächtliche Essstörung vermuten, ergreifen Sie Maßnahmen, um Hilfe zu bekommen. Nächtliches Essen "ist eine medizinische Störung, die behandelt werden kann", sagt Schulman. "Wenn Sie vermuten, dass Sie es haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt." Zuletzt aktualisiert: 03.04.2014

arrow