Mangel an ZZZs kann Appetitzügler sein

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

DIENSTAG, 24. Januar 2012 (HealthDay News) - Zu ​​wenig Schlaf kann Sie hungriger als normal machen und kann zu Gewichtszunahme führen , schlägt eine kleine Studie vor.

Das Team der Universität Uppsala in Schweden untersuchte mithilfe funktioneller MRI die Gehirne von 12 normalgewichtigen Männern, während sie sich Bilder von Nahrungsmitteln ansahen. Dies geschah bei zwei Gelegenheiten - nach einer Nacht mit normalem Schlaf und nach einer Nacht ohne Schlaf.

Die Ergebnisse zeigten, dass eine spezifische Gehirnregion, die eine Rolle beim Appetit spielt, nach einer Nacht ohne Schlaf mehr Aktivierung als Reaktion auf Nahrungsbilder zeigt als nach einer Nacht des normalen Schlafes.

Dies deutet darauf hin, dass schlechte Schlafgewohnheiten das Risiko einer Person auf lange Sicht übergewichtig zu beeinflussen, nach der online veröffentlichten Studie am 18. Januar im Journal of Clinical Endocrinology and Metabolism . "Nach einer Nacht mit totalem Schlafverlust zeigten diese Männer ein hohes Maß an Aktivierung in einem Bereich des Gehirns, der mit dem Wunsch zu essen verbunden ist", sagte der Forscher Christian Benedict in einer Pressemitteilung der Universität.

"Angesichts der Tatsache, dass unzureichender Schlaf in der modernen Gesellschaft ein wachsendes Problem darstellt, können unsere Ergebnisse erklären, warum schlechte Schlafgewohnheiten das Risiko für Menschen, langfristig an Gewicht zuzunehmen, beeinflussen können. Daher ist es wichtig, jede Nacht etwa acht Stunden zu schlafen einen Stand halten ble und gesundes Körpergewicht ", fügte Benedikt hinzu.

Zuletzt aktualisiert: 25.01.2012

arrow