Es Wird Für Sie Interessant Sein

Insomnia auf $ 31 Milliarden Linked in USA Arbeitsplatz Fehlern

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Montag, 01. Oktober 2012 (HealthDay News) - Sich schläfrig fühlen und Probleme beim Fokussieren? Es könnte dich kosten - und die Nation als Ganzes. Eine neue Studie schätzt, dass Schlaflosigkeit für 274.000 Arbeitsunfälle und Fehler jedes Jahr verantwortlich ist, Hinzufügen von bis zu $ ​​31 Milliarden in zusätzlichen Kosten.

Die Forschung ist nicht schlüssig, und es ist möglich, dass einige andere Faktoren als Schlaflosigkeit, diese Pannen erklären. Die Ergebnisse hängen auch von den möglicherweise verschwommenen Erinnerungen von mehreren tausend Arbeitern über Dinge ab, die ihnen im vergangenen Jahr widerfahren sind.

Dennoch deutet die Studie auf einen Zusammenhang zwischen Schlafmangel und Problemen am Arbeitsplatz hin. Die Ergebnisse könnten dazu beitragen, dass die Arbeitsstätten Schlafstörungen besser erkennen und die Mitarbeiter auf die Krankheit hin untersuchen, sagte Leitautorin Victoria Shahly, klinische Psychologin und Dozentin an der Harvard Medical School in Boston.

"Unfälle und Fehler wirken sich direkt auf das Unternehmensergebnis aus. "Shally sagte.

Schläfrigkeit ist natürlich ein großer Feind der Konzentration. Wenn du müde bist, beginnen deine Gedächtnis-, Koordinations- und Aufmerksamkeitsfähigkeiten zu sinken. In der neuen Studie versuchten Shahly und ihre Kollegen zu verstehen, was das am Arbeitsplatz bedeutet.

In den Jahren 2008 und 2009 befragten Forscher mehr als 10.000 Menschen in den USA, die krankenversichert waren und Englisch sprachen. Die Teilnehmer, die ausgewählt wurden, weil sie die Menschen im Land insgesamt vertraten, beantworteten die Fragen durch Telefongespräche.

Die Teilnehmer erhielten jeweils 20 US-Dollar für die Teilnahme an der Studie. Die Forscher konzentrierten sich auf fast 5.000 Menschen, die angestellt waren.

Die Forscher schätzten, dass 20 Prozent der Teilnehmer seit mindestens 12 Monaten unter Schlaflosigkeit litten.

Was die Pannen angeht, fanden die Forscher 5,5 Prozent der Befragten Schlaflosigkeit sagte, sie verursachten Unfälle oder machten Fehler bei der Arbeit, die mindestens 500 Dollar kosteten, verglichen mit 4 Prozent derjenigen, die anscheinend keine Schlaflosigkeit hatten.

Unfälle und Fehler schließen Missgeschicke ein, wie einen Fehler am Fließband machen Englisch: www.germnews.de/archive/dn/1995/02/15.html Die Schaetzer erkannten, dass Schlaflosigkeit mit etwa 7 Prozent aller teuren Arbeitsunfaelle und - fehler und 24 Prozent der Gesamtkosten des Krankenhauses zusammenhing Pannen insgesamt. Sie schätzten, dass die Kosten für Pannen im Zusammenhang mit Schlaflosigkeit 31,1 Milliarden Dollar betrugen.

Es ist nicht bekannt, ob die Studienteilnehmer, die an Schlaflosigkeit litten, ein schlechteres Gedächtnis über Arbeitsunfälle hatten als diejenigen, die dies nicht taten. Es ist auch nicht klar, wie viel es kosten würde, 20 Prozent der arbeitenden Bevölkerung der Vereinigten Staaten für Schlaflosigkeit zu behandeln und ob die Kosten mehr als die Kosten der Arbeitsplatzfehler selbst übersteigen würden.

Kevin Morgan, Direktor von Loughborough University Clinical Sleep Research Unit in Leicestershire, England, lobte die Studie und sagte, es ist eine wichtige Prüfung eines „untersucht“ Thema.

Bisher haben Forscher versucht, die Wirkung von Schlaflosigkeit auf der Arbeit zu verstehen, durch die Konzentration auf, wie es trägt dazu bei, dass die Arbeitnehmer von ihren Arbeitsplätzen wegbleiben, sagte er. "Aber diese Forschung richtet sich an Menschen, die

bei Arbeit vermasseln." Würde es mehr kosten, Menschen wegen Schlafstörungen zu behandeln als unter Arbeitsunfällen?

"Sie können ihnen Schlaftabletten zuführen - Das funktioniert auf kurze Sicht - aber dann wird es schlecht und es entstehen drogenabhängige Patienten, die von ihren Medikamenten wenig profitieren ", sagte Morgan. "Ironischerweise müssen Sie dann in Entzugsprogramme investieren, um sie von Drogen zu befreien, nur um festzustellen, dass die Schlaflosigkeit - die es die ganze Zeit gab - wiederkehrt."

Schlaflosigkeit wird jedoch oft erfolgreich durch kognitive Verhaltenstherapie gestaltet um zu helfen, die Art zu ändern, wie Menschen denken, sagte Morgan, und die Behandlung ist billig. Etwa 60 bis 70 Prozent der Langzeit-Insomnia können von vier bis fünf Stunden kognitiver Verhaltenstherapie profitieren.

Die neue Studie erscheint in der Oktober-Ausgabe der Zeitschrift

Archive of General Psychiatry . Zuletzt aktualisiert: 02.10.2012

arrow