Es Wird Für Sie Interessant Sein

Kann Ihre Schlafposition ändern Ihre Träume verändern?

Wir respektieren Deine Privatsphäre.

Schläfst du auf deiner Seite, deinem Rücken oder deinem Bauch? Es gibt neue Beweise dafür, dass die Veränderung Ihrer Schlafposition Ihre Träume beeinflussen könnte, aber diese Art der Veränderung ist möglicherweise nicht die beste Idee für Ihre Gesundheit.

Experten sagen, dass es keine perfekte Schlafposition gibt. Die erste Regel für süße Träume und eine erholsame Nacht des Schlafes ist es, sich wohl zu fühlen. Für viele Menschen bedeutet das, auf einer Seite zu beginnen. Mehr als die Hälfte der 2.000 befragten Amerikaner für den Matratzenhersteller Tempur-Pedic gaben an, dass sie auf ihren Seiten schliefen, 17 Prozent auf dem Rücken und 11 Prozent auf dem Bauch.

Obwohl Magenschläfer in der Minderheit sind, scheinen sie das zu tun die erotischsten Träume haben. Eine Studie, die in der Zeitschrift Dreaming veröffentlicht wurde, fand heraus, dass der Wechsel in den Magen besser ist als das Lesen von 50 Shades of Grey . Dream-Experten der Hong Kong Shue Yan University studierten Umfragen von 670 Schülern, von denen zwei Drittel Frauen waren, und fanden heraus, dass Schüler, die auf dem Bauch schliefen, ihre Träume als intensiver, lebendiger und sexueller beschrieben. Studenten, die mit dem Gesicht nach unten schliefen, berichteten auch von Träumen, "gefesselt", "eingesperrt" oder "bewegungsunfähig" zu sein.

Der leitende Forscher Calvin Kai-Ching Yu, PhD, sagt, dass physischer Druck auf den Körper beim Schlafen nach unten könnte sei der Grund für die erotischen Träume. "Verschiedene Schlafpositionen können Druck auf verschiedene Teile des Körpers erzeugen, und Körpergefühle können die Quellen von Traumelementen sein", sagt Yu.

Die Ergebnisse machen Sinn für den New Yorker klinischen Psychologen und Schlafexperten Michael J. Breus, PhD weil Menschen, die auf ihren Bäuchen schlafen, in ihrer Bewegung eingeschränkter sind als solche auf ihren Seiten oder Rücken.

Wie Schlafstellungen Träume (und Albträume) beeinflussen

Yu glaubt, dass wenn du deine Schlafposition änderst, deine Träume ändern Sie auch, aber er empfiehlt es nicht. Schlafen in einer ungewohnten oder unnatürlichen Schlafposition beeinträchtigt die Qualität Ihres Schlafes. Du kannst einen hohen Preis am Morgen für sexierere Träume in der Nacht bezahlen.

Jede Schlafposition kann deine Träume beeinflussen - zum Guten oder zum Schlechten - und deinen gesamten Schlaf.

Auf deiner Seite. Seitwärts schlafen ist die am häufigsten Schlafposition. Studien haben herausgefunden, dass Schläfer auf der rechten Seite mehr positive Träume und weniger Albträume hatten als Schläfer auf der linken Seite.

Für Menschen mit Sodbrennen oder gastroösophagealer Refluxkrankheit (GERD) sagen Ärzte, dass die linke Seite am besten sei. "GERD ist eine häufige Ursache von Schlaflosigkeit und könnte den Inhalt des Traums beeinträchtigen", erklärt Breus. "Schlafen auf der linken Seite hält Ihren Magen unter der Speiseröhre, und die Schwerkraft kann bei Reflux helfen. Wenn Sie auf der rechten Seite schlafen, können Sie davon träumen, zu schlucken oder zu brennen. "

Auf Ihrem Rücken. Rückenlage oder Rückenschmerzen können zu Rückenschmerzen führen und andere Probleme verursachen deine Träume. Die offene Position kann zu Schnarchen führen, Schlafapnoe fördern und erholsamen Schlaf beeinträchtigen.

"Studien haben gezeigt, dass Menschen, die auf dem Rücken schlafen, mehr Albträume haben und sich schwerer an ihre Träume erinnern können", sagt Yu. "Atmungsbedingte Schlafstörungen, wie Schlafapnoe, haben erhebliche Auswirkungen auf die Intensität des Träumens."

Auf dem Bauch. Trotz der Berichte über erotische Träume, "sollten Sie vermeiden, mit dem Gesicht nach unten zu schlafen mit deinem Gesicht gegen das Kissen ", sagt Yu. Menschen, die auf dem Bauch schlafen, berichten von erhöhter Unruhe, verursacht durch häufiges Hin und Her, um sich wohl zu fühlen. Schlafen in Bauchlage kann auch den unteren Rücken belasten und Nackenschmerzen verursachen.

Mehrfachstellungen. Viele Menschen schlafen in mehr als einer Position und wechseln während der Nacht ihre Position. Von den 670 untersuchten Studenten der Shue Yan Universität berichteten 194, dass sie in zwei oder mehr Positionen mit einer ähnlichen Häufigkeit schlafen. Die Schlafposition, in der Sie sich befinden, wenn Sie aufwachen, könnte diejenige sein, die Ihre Träume beeinflusst. Träume passieren normalerweise während des REM-Schlafes, wenn das Gehirn sehr aktiv ist. REM-Schlaf tritt drei bis vier Mal pro Nacht auf, und der letzte REM-Schlaf, wenn Träume am lebhaftesten sind, findet spät im Schlafzyklus statt, gewöhnlich am Morgen vor dem Aufwachen.

Yu sagt mehr über Schlaf Position und Träume müssen getan werden. Die Studenten in seinem Arbeitszimmer wurden nicht überwacht, während sie schliefen; sie füllten Umfragen über ihre Träume aus, nachdem sie aufgewacht waren, und er sagt, dass "die Genauigkeit von selbst berichteten Schlafpositionen unsicher ist." Äußere Einflüsse können auch einen großen Einfluss auf Träume haben, fügt er hinzu. Bevor du umkippst, Denken Sie daran, es könnte nur sein, dass Gruselfilm, würziges chinesisches Essen, oder klappernde Fenster, die Ihre ungewöhnlichen Träume verursacht. Letzte Aktualisierung: 13.02.2013

arrow