Es Wird Für Sie Interessant Sein

Wer sollte auf Ihre Psoriatic Arthritis Medical Team?

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Psoriasis-Arthritis ist eine chronische entzündliche Gelenkerkrankung, die mit der entzündlichen Hauterkrankung Psoriasis in Verbindung gebracht wird - Psoriasis-Arthritis betrifft die Gelenke und Psoriasis betrifft die Haut. Nicht alle Menschen mit Psoriasis bekommen Psoriasis-Arthritis, aber alle, die Psoriasis-Arthritis haben, haben Psoriasis. Aus diesem Grund sollte die Behandlung von Psoriasis-Arthritis Teil eines Gesamtplans sein, der die Behandlung von Psoriasis einschließt.

Die medizinischen Fachkräfte in Ihrem Psoriasis-Behandlungsteam werden je nach Schweregrad und Stadium Ihrer Erkrankung und Ihren eigenen besonderen Beeinträchtigungen variieren braucht. Zu Ihrem Psoriasis-Arthritis-Team gehören:

  • Ihr Hausarzt
  • Ein Rheumatologe
  • Dermatologe
  • Ein Podologe
  • Ein Physio- und / oder Ergotherapeut
  • Ein Masseur
  • Ein Apotheker
  • Ein Psychiater oder Psychologe
  • Ein Akupunkteur
  • Ein orthopädischer Chirurg

Ist es besser, einen Spezialisten statt meines Hausarztes zu sehen?

Wenn Sie Psoriasis haben und anfangen zu erfahren Gelenkschmerzen, es ist wichtig, schnell einen Termin mit Ihrem Arzt zu vereinbaren, um Ihre Symptome zu melden. Ihr Hausarzt ist gut qualifiziert, um zu beurteilen, ob Ihre Symptome mit Ihrer Psoriasis zusammenhängen oder aufgrund einer anderen Erkrankung oder Verletzung. Wenn nach der Beurteilung Ihrer Anzeichen und Symptome Psoriasis-Arthritis vermutet wird, wird Ihr Arzt Sie wahrscheinlich an einen Rheumatologen überweisen, der in der Behandlung von Gelenkerkrankungen wie Osteoarthritis, rheumatoider Arthritis und Psoriasis-Arthritis ausgebildet ist.

Die meisten Menschen mit Psoriasis Arthritis wurde zuerst mit Psoriasis diagnostiziert, aber in seltenen Fällen können einige Psoriasis Gelenkschmerzen erleben, bevor sie wissen, dass sie Psoriasis haben. In diesen Fällen wird Ihr Arzt Ihre Haut und Nägel untersuchen, um festzustellen, ob Sie an Psoriasis-Symptomen leiden. Wenn ja, kann er oder sie Sie an einen Rheumatologen (für die Psoriasis-Arthritis) und einen Dermatologen (für die Psoriasis) verweisen.

Psoriasis-Arthritis Symptome werden behandelt, wie sie entstehen, und wenn sie die Behandlung verbessern, kann abgebrochen werden. Daher sehen Sie vielleicht nur periodisch einen Rheumatologen, werden aber weiterhin von Ihrem Hausarzt und Ihrem Hautarzt (falls Sie einen sehen) begleitet, der sich mit dem Rheumatologen über Veränderungen in Ihrem Zustand beraten kann. Wenn sich jedoch Ihre Psoriasis-Arthritis verschlimmert, sollten Sie sich an den Rheumatologen wenden, der am besten beurteilen kann, ob Ihre Behandlung für diesen Zustand geändert werden muss.

Was kann ich von einem Rheumatologen erwarten?

Ein Besuch bei einem Rheumatologen beginnt mit einer Überprüfung Ihrer Anamnese und aller Notizen Ihres Hausarztes oder früherer Testergebnisse. Der Rheumatologe kann zusätzliche Tests bestellen, um die Diagnose zu bestätigen oder den Schweregrad Ihrer Psoriasis-Arthritis zu bestimmen.

Nach Bestätigung der Diagnose erstellt der Rheumatologe einen Behandlungsplan mit Ihnen, der die Überweisung an andere medizinische Fachkräfte wie einen Arzt oder eine Ärztin umfassen kann Ergotherapeutin. Bei nachfolgenden Besuchen wird der Arzt Ihren Gesundheitsfortschritt bewerten und sich mit anderen Mitgliedern Ihres medizinischen Teams beraten lassen, um Ihr Feedback zu Ihrem Funktionsniveau zu erhalten.

Jeder Fall von Psoriasis-Arthritis ist einzigartig. Durch den Aufbau einer Beziehung zu Ihrem Rheumatologen durch regelmäßige Besuche helfen Sie sicherzustellen, dass er oder sie versteht, wie Ihre Psoriasis-Arthritis Ihr Leben beeinflusst. Je näher die Beziehung zu Ihrem Rheumatologen ist, desto genauer kann Ihr Behandlungs- und Behandlungsprogramm an Ihre spezielle Erkrankung angepasst werden.

Suche nach einem Rheumatologen oder Dermatologen

Wenn Ihr Hausarzt empfiehlt, dass Sie einen Rheumatologen oder Dermatologen aufsuchen, kann er Sie an jemanden verweisen, mit dem er eine gute Arbeitsbeziehung hat. Sie können auch Personen, die Sie kennen, die Psoriasis oder Psoriasis-Arthritis haben, nach ihren Ratschlägen für Ärzte fragen, um sie zu sehen (oder zu vermeiden). Eine weitere Möglichkeit, einen Rheumatologen oder Dermatologen zu finden, sind Verbände, Stiftungen oder Gesundheitsorganisationen, die sich auf Psoriasis oder Psoriasis-Arthritis spezialisiert haben:

  • Psoriasis-Stiftung
  • American College of Rheumatology
  • Arthritis-Stiftung
  • American Academy of Dermatologie

Warum spricht mein Arzt mich mit einem Orthopäden?

Orthopäden sind Spezialisten, die Verletzungen oder Erkrankungen des Bewegungsapparates, zu denen die Knochen, Gelenke, Bänder, Sehnen, Muskeln und Nerven gehören, reparieren. Obwohl alle Orthopäden mit allen Aspekten des Bewegungsapparates vertraut sind, spezialisieren sich einige auf bestimmte Bereiche wie Hüfte oder Knie.

Wenn Ihr Arzt Sie wegen einer Psoriasisarthritis an einen Orthopäden überwiesen hat, wird der Chirurg eine gründliche Untersuchung vornehmen von Ihrer Bedingung und kann entscheiden, dass der beste Kurs der Behandlung Medikation, übung und andere rehabilitative Therapien ist. Wenn jedoch eine Operation erforderlich ist, wird der Chirurg alle empfohlenen Verfahren zusammen mit der notwendigen Nachsorge sorgfältig erklären.

An einem Punkt im Verlauf der Krankheit kann eine Person mit Psoriasis-Arthritis einen oder mehrere der folgenden benötigen Operationen zur Aufrechterhaltung einer guten Gelenkfunktion und eines vollen, aktiven Lebens:

  • Arthroskopie : Ein Verfahren, bei dem eine Kamera und andere durch kleine Schnitte eingeführte Geräte zur Darstellung, Diagnose und Behandlung von Gelenkproblemen verwendet werden.
  • Osteotomie : eine Korrektur einer Knochendeformität durch Schneiden und Reposition des Knochens.
  • Weichteilreparatur : Ausbessern von Weichteilgewebe, wie zB Sehnen- oder Bänderriss.
  • Gelenkersatz : Entfernung von ein arthritisches oder geschädigtes Gelenk und Ersatz durch ein künstliches Gelenk, das als Prothese bezeichnet wird.

Andere medizinische Fachkräfte, die Sie möglicherweise benötigen

Ihr Hausarzt oder Facharzt könnte Ihnen helfen, von anderen medizinischen Fachkräften zu profitieren Verwalte yo Ihre Psoriasis-Arthritis. Zum Beispiel können Sie erwarten, dass Sie Hilfe benötigen, um Ihre physische Stärke und Flexibilität wiederherzustellen, und Sie benötigen möglicherweise Zugang zu sozialen Diensten in Ihrer Gemeinde. Für jeden Bedarf jenseits der Akutversorgung gibt es Fachleute, die Ihnen Fachwissen und Anleitung bieten können, damit Sie mit Ihrer Erkrankung zufrieden sind.

Ihr Arzt empfiehlt möglicherweise:

  • Ein Physiotherapeut , der ein Trainingsprogramm erstellt Schmerzen kontrollieren und Gelenkstärke und Beweglichkeit erhalten.
  • Ein Ergotherapeut um zu bestimmen, wann Schienungs- oder Hilfsgeräte benötigt werden.
  • Ein Fußspezialist zur Behandlung von fuß- oder fußgelenksspezifischen Zuständen. Der Fußspezialist kann Medikamente zur Entzündungsbekämpfung verschreiben und die Gelenkfunktion erhalten und operieren.
  • Ein Akupunkteur zur Linderung von Schmerzen und ein Masseur zur Verringerung von Muskelverspannungen und zur Verbesserung der Gelenkbeweglichkeit.
  • Sozialarbeiter vorschlagen Community-Ressourcen wie Reisehilfe oder Hausmahlzeit Lieferung.

Finden Sie Psoriasis-Arthritis-Heilberufler, sehen Sie sich die folgenden Organisationen:

  • Rheumatologen - American College of Rheumatology
  • Podologen - American Podiatric Medical Association
  • Physiotherapeuten - American Physical Therapist Association
  • Orthopäden - American Academy of Orthopedic Chirurgen
  • Akupunkteure - American Academy of Medical Acupuncturists

Bewältigung der emotionalen Fallout der Psoriasis-Arthritis

Psoriasis-Arthritis ist eine chronische Zustand, was bedeutet, dass nach dem ersten Auftreten der Symptome, Sie wahrscheinlich erleben sie intermittierend für den Rest Ihres Lebens. Wenn Ihre Symptome mild sind, kann der Zustand Ihr Leben nicht wesentlich beeinflussen. Aber wenn Sie schwere Symptome haben, werden Sie möglicherweise Probleme haben, emotional zu bewältigen und benötigen die Hilfe eines Psychologen.

Psychiatrische Fachkräfte werden geschult, um Menschen mit psychischen und emotionalen Erkrankungen wie Depressionen und Angstzuständen zu helfen. Für jemanden mit einer chronischen Erkrankung wie Psoriasis-Arthritis können sie eine Anleitung geben, wie die Krankheit zu behandeln ist, damit sie nicht überwältigend wird.

Es gibt viele Arten von Fachleuten für psychische Gesundheit, die unterschiedliche Behandlungsmethoden anwenden. Ihr Arzt kann Sie auf einen der folgenden Punkte verweisen:

  • Psychiater : ein Arzt, der in der Diagnose und Behandlung von psychischen und emotionalen Erkrankungen geschult ist. Wie andere Ärzte sind auch Psychiater qualifiziert, Medikamente zu verschreiben.
  • Psychologe : ein promovierter Psychologe. Psychologen sind qualifiziert, Diagnosen zu stellen und Einzel- und Gruppentherapien durchzuführen.
  • Krankenschwester-Psychotherapeutin : eine Krankenschwester, die auf die Praxis der psychiatrischen und psychischen Krankenpflege spezialisiert ist. Pflegepsychotherapeuten können Einzel- und Gruppenberatungen anbieten.
  • Berater für psychische Gesundheit : ein Berater mit einem Master-Abschluss und mehrjähriger klinischer Erfahrung. Psychiatrische Berater bieten Einzel- und Gruppenberatung.

Weitere Informationen über Psoriasis-Arthritis finden Sie in diesen HealthTalk-Funktionen:

  • 10 Schlüsselfragen zur Psoriasis-Arthritis
  • Fünf Dinge, die Sie über Psoriasis-Arthritis wissen sollten
  • Ein Leitfaden zu Behandlungen gegen Psoriasis-Arthritis
  • Beyond Insurance: Finanzierungshilfe für Psoriasis-Arthritis-Behandlung
  • Gut mit Psoriasis-Arthritis leben
Zuletzt aktualisiert: 9/5/2008
arrow