Es Wird Für Sie Interessant Sein

Welche Faktoren können Ihre Psoriasis-Prognose beeinflussen?

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Wenn Sie einmal mit Psoriasis diagnostiziert wurden, kann es Monate dauern Sehen Sie den vollen Nutzen eines Behandlungsplans. Alamy

Psoriasis ist nicht heilbar, aber es ist kontrollierbar. Der beste Behandlungsplan für Sie hängt von verschiedenen Faktoren ab, einschließlich der Schwere Ihrer Erkrankung, der Art der Psoriasis, die Sie haben, und welche Körperteile betroffen sind.

"Der größte Faktor für die Prognose ist die Höhe der Krankheit jemand hat" sagt Michael P. Heffernan, MD, ein Dermatologe in der Dermatologie und Laserklinik San Luis in San Luis Obispo, Kalifornien. Psoriasis kann überall auf Ihrem Körper auftreten, aber es wird am häufigsten auf den Knien, Ellbogen, Gesicht, Kopfhaut, Rücken, Handflächen und Füßen gesehen.

Die Menge der Krankheit wird geschätzt, indem der Prozentsatz der Haut einer Person bestimmt wird Körper betroffen ist, mit einer Menge der Größe der Handfläche entspricht etwa 1 Prozent der Haut.

"Die meisten Menschen, die kleine Mengen von Hautkrankheiten haben, neigen dazu, mit kleinen Mengen von Hautkrankheiten zu bleiben, und die meisten Menschen "Große Mengen - 10, 20 oder mehr" Handvoll "von Psoriasis - sind in der Regel Menschen, die mehr und mehr Psoriasis bekommen", sagt Dr. Heffernan.

Eine Sorge, sagt er, ist jeder Dritte Psoriasis wird schließlich eine Form von Psoriasis-Arthritis entwickeln.

"Psoriasis-Arthritis kann so schwer wie oder schlimmer als rheumatoide Arthritis sein. Es kann lähmend sein und wirklich einen signifikanten Einfluss auf das Leben der Menschen haben ", sagt Heffernan.

Dermatologen neigen dazu, aggressiver gegen Psoriasis-Behandlung für Menschen zu sein, wenn sie Anzeichen von aktiver Arthritis und ausgedehnten Hauterkrankungen sehen Menschen, die Psoriasis haben, bevor sie 20 sind, haben auch ein höheres Risiko für die Entwicklung von Psoriasis-Arthritis. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie gerade am Morgen neue oder sich verschlechternde Gelenkschmerzen verspüren, da dies ein Zeichen für Psoriasis-Arthritis sein kann.

Ihre Prognose der Psoriasis hängt auch davon ab, wie sehr Sie von Ihrer Schuppenflechte betroffen sind. "Wir sind aggressiver in der Behandlung von Menschen, deren Psoriasis sie sehr stört", sagt Heffernan.

"Sie haben vielleicht nicht 10 oder 20 Hände, aber wenn es Ihre Hände, Ihre Füße, Ihre Genitalien oder Ihr Gesicht betrifft früher viel aggressiver werden, weil diese Bereiche am meisten stören. "

Es gibt verschiedene Möglichkeiten der Behandlung von Psoriasis

Was ist der beste Weg, um mit einer Diagnose von Psoriasis zu leben? Milde Fälle können mit Feuchtigkeitsspendern und Over-the-Counter-Produkten behandelt werden. Die Verwendung von Körpercremes hilft dabei, Ihre Haut vor zu trockener und rissiger Haut zu bewahren.

Einige Patienten finden, dass die Einnahme eines warmen - nicht heißen - Bades jeden Tag in Badeöl, Bittersalz, Salz aus dem Toten Meer oder Haferflocken zur Beruhigung beiträgt Rötung durch Psoriasis verursacht und entfernt einige der Schuppen. Seien Sie sicher, nicht zu lange einweichen; Aussteigen, bevor die Haut an den Fingern anfängt, runzlig zu werden.

Wenn rezeptfreie Produkte nicht helfen, kann der nächste Schritt ein verschreibungspflichtiges Medikament sein.

Ärzte beginnen in der Regel mit topischen Medikamenten, einschließlich Cremes und Salben , Lotionen und Gele. Die meisten sind Kortikosteroide. Andere enthalten synthetisches Vitamin D, Vitamin A-Derivate oder teerartige Inhaltsstoffe. Ihr Arzt kann Ihnen auch ein spezielles Shampoo empfehlen, wenn Ihre Kopfhaut von Psoriasis befallen ist.

Bei schwersten Formen der Psoriasis können Dermatologen orale Medikamente verschreiben, um das Hautzellwachstum zu verringern oder das Immunsystem zu dämpfen.

Manche Menschen mit mittelschwere bis schwere Fälle von Plaque-Psoriasis und Psoriasis-Arthritis können von biologischen Arzneimitteln profitieren. Relativ neue Biologika werden injiziert oder intravenös verabreicht und wirken gezielt gegen die spezifischen entzündlichen Auslöser der Psoriasis.

In vielen Fällen kann Lichttherapie eine wirksame Behandlung für Psoriasis sein, sagt Heffernan. Diese Behandlungen erfordern häufig zwei bis drei kurze Besuche pro Woche.

Verursacht Psoriasis Depressionen?

Menschen mit schwerer Psoriasis sind anfälliger für Depressionen. Ein Teil davon könnte das Ergebnis einer chronischen Krankheit sein, die die Art und Weise beeinflusst, wie du aussiehst - besonders, wenn Psoriasis im Gesicht oder an den Händen ist.

Aber einige Studien, einschließlich einer Studie, veröffentlicht im April 2017 im

American Journal der klinischen Dermatologie , legt nahe, dass entzündliche Proteine, bekannt als Zytokine, häufig bei Patienten mit Psoriasis-Krankheit gefunden, zu der Entzündung im Gehirn beitragen, die Depression verursacht. Wenn Sie Psoriasis haben, erkennen Sie Ihre Gefühle über Ihren Zustand und nehmen Belastung Ihrer Behandlung - emotional und körperlich. Sprechen Sie mit Ihrem Hautarzt über Ihre Behandlungsmöglichkeiten und, wenn Sie sich auf einen Plan geeinigt haben, sollten Sie Ihre Bemühungen fortsetzen.

Sie werden vielleicht feststellen, dass es viel einfacher ist, Ihren Zustand zu kontrollieren, sobald Sie Ihre Gefühle erkannt haben. Wenn Sie mit Psoriasis und Depressionen konfrontiert sind, können Sie auch von der Hilfe eines Psychologen profitieren.

Erhöht Psoriasis das kardiovaskuläre Risiko?

Patienten mit Psoriasis können ein erhöhtes Risiko für Herzerkrankungen und Schlaganfälle haben wenn der Zustand unbehandelt bleibt.

Forscher glauben, dass die Entzündung, die für diese roten, schuppigen Plaques verantwortlich ist, auch Herz und Kreislauf schädigen kann. Ihr Arzt kann mit Ihnen spezifische Screening-Instrumente besprechen, die zur Verfügung stehen, um Ihr Risiko zu messen und was getan werden kann, um das Risiko zu reduzieren.

Wie lange dauert die Psoriasis-Behandlung?

Die Behandlung sollte Ihre Psoriasis verbessern. "Es kann drei Monate oder länger dauern, bis man den vollen Nutzen einer Psoriasis-Behandlung sieht", sagt Heffernan.

Patienten, die für eine Weile die gleichen Medikamente einnehmen, stellen vielleicht fest, dass ihre Behandlung unwirksam wird, wenn ihr Körper sich daran gewöhnt. Wenn das passiert, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Änderung der Drogen. Möglicherweise benötigen Sie eine andere Klasse oder Stärke der Medikation.

Seien Sie realistisch bezüglich des Zeitaufwands, den Sie eingehen müssen. "Eine der großen Schwierigkeiten ist die Menge an Zeit und Mühe, die erforderlich ist, um die Haut zu klären", sagt Heffernan.

"Der durchschnittliche Patient sagt, er verbringt bis zu 30 Minuten am Tag mit der Anwendung seiner topischen Medikamente. Das ist eine Menge zu fragen von Menschen. "Heffernan fügt hinzu, denken Sie daran, dass die Einhaltung Ihres Behandlungsplans bedeutet, dass Sie wahrscheinlich Ergebnisse und schließlich klarer Haut sehen werden.Letzte Aktualisierung: 31.10.2017

arrow