Es Wird Für Sie Interessant Sein

Therapeutische Kurzaufenthalte: Hot Spots für Sonne, Salz und Wasser

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Sie haben zweifellos Geschichten über die positiven Effekte von Lichttherapie (auch Phototherapie) und Salzwasserbehandlungen ( wie Salze des Toten Meeres) auf Psoriasis. All dieses Gespräch wirft die Frage auf: Ist es echt? Es gibt echte medizinische Beweise, dass diese Behandlungen einen Unterschied machen können. Hören Sie eine Psoriasis-Experten-Analyse, holen Sie sich die persönliche Perspektive eines Patienten und lernen Sie einige der Hotspots kennen, in denen ein vergnüglicher Urlaub oder Wochenendausflug die Möglichkeit therapeutischer Vorteile bietet.

Ansager:

Die in diesem Webcast wiedergegebenen Meinungen sind ausschließlich die Ansichten unserer Gäste. Sie sind nicht unbedingt die Ansichten von HealthTalk, unseren Sponsoren oder anderen externen Organisationen. Und wenden Sie sich wie immer an Ihren Arzt, um den für Sie am besten geeigneten medizinischen Rat zu erhalten.

Marcie Sillman:

Willkommen zu diesem HealthTalk-Programm, Therapeutische Aufenthalte: Hot Spots für Sonne, Salz und Wasser. Ich bin Marcie Sillman. Wahrscheinlich haben Sie Geschichten über die positiven Auswirkungen von Lichttherapie und Salzwasserbehandlungen auf Psoriasis gehört. All dieses Gespräch wirft die Frage auf, funktioniert es wirklich? Wir werden uns die Wissenschaft hinter der Sonne und der Wassertherapie anschauen und etwas über Hotspots erfahren, in denen ein vergnüglicher Urlaub oder ein Ausflug die Möglichkeit therapeutischer Vorteile bietet. Menschen werden Tausende von Meilen reisen und Tausende von Dollars auf der Suche nach Erleichterung von Psoriasis ausgeben. Exotische Orte wie das Tote Meer zwischen Jordanien und Israel ziehen jedes Jahr zahlreiche Menschen an. Aber es gibt viele Orte viel näher zu Hause. Unter ihnen ist eine kleine Stadt mitten im Staat Washington namens Soap Lake.

Reporter:

Als Heidi Nelson 50 Jahre alt war, ging sie zu den Ärzten und versuchte herauszufinden, was mit ihrem Gesicht und ihrer Kopfhaut geschah. Sie hatte Flecken sehr trockener Haut, und es wurde schlimmer.

Heidi Nelson:

Es war schwer einen Arzt zu finden, um Ihnen eine Diagnose zu geben, die Sie kennen, sie würden einfach verschiedene Cremes geben und sagten, Nun, es könnte das sein, könnte das sein.

Reporter:

Zunächst sagten Ärzte, sie habe Ekzeme. Sie erhielt verschiedene Behandlungen, aber keine funktionierte. Nelson beharrte und versuchte jemanden zu finden, der ihr helfen konnte.

Heidi:

Und ich fand endlich einen Arzt, der Psoriasis diagnostizierte. Und dann wieder, haben wir verschiedene Behandlungen.

Reporter:

Nelson sagt ihre Erfahrung ist unter Psoriasis-Patienten üblich. Als sie das erste Mal diagnostiziert wurde, hatte sie noch nie etwas von der Krankheit gehört, und sie erfuhr schnell, dass die Behandlung Erfolg haben konnte.

Heidi:

Du weißt, dass alles, was ich versucht habe, ein bisschen, vielleicht ein paar Wochen, funktioniert hat und dann drei Wochen oder vier Wochen, dann habe ich gelernt, dass man die Medikamente ziemlich ständig wechseln muss, damit es funktioniert. Ihr Körper wird bald immun und wechselt von einem Medikament zum nächsten. Und wirklich half nichts auf lange Sicht.

Reporter:

Sie fuhr fort, eine Psoriasis-Arbeitsgruppe in der Gegend von Seattle zu gründen, wo sie lebte, um anderen zu helfen, die gleiche schwierige Straße zu durchqueren. Und mit ihrer Gruppe beschloss sie, andere Behandlungen auszuprobieren. Nelson hatte von Soap Lake gerade über den Bergen in der östlichen Hälfte von Staat Washington gehört. Seit Jahrzehnten ist der See bekannt für seine heilenden Eigenschaften, insbesondere für Psoriasis. Aber sie war skeptisch, dass es alles für ihre Haut tun könnte.

Heidi:

Nun, nur weil du weißt, dass ich so viele verschiedene Wege mit Psoriasis gegangen bin und mit so vielen verschiedenen Leuten gesprochen habe. Ich habe wirklich viel mit anderen Leuten geforscht, die es haben, und jeder hat die gleiche Erfahrung, dass man einfach in Sackgassen läuft. Ich dachte, ich werde es versuchen und es eine gute Chance geben und sehen, was hier passiert, aber ich habe nicht erwartet, für immer geheilt zu werden.

Reporter:

Typische Behandlung am Soap Lake beinhaltet das Einweichen im Wasser sowie die Abdeckung des Körpers mit dem Schlamm vom Ufer und natürlich die warme Sommersonne. Und obwohl es keine dauerhafte Lösung bietet, sah Nelson eine dramatische Veränderung in ihrem Zustand.

Heidi:

Wir haben alles versucht, wir waren eine ganze Woche dort. Und nach zwei Tagen können Sie einige Verbesserungen sehen, obwohl die Sonne auch einen Einfluss hat.

Reporter:

Seit ihrer ersten Reise ist sie einige Male zurück und empfiehlt es ihrer Unterstützungsgruppe. Andere haben ebenso beeindruckende Ergebnisse gesehen.

Heidi:

Ich habe Männer in meiner Gruppe, die so glücklich waren, dass sie geweint haben und [sagte]: "Dies ist das erste Mal seit 10 Jahren, dass ich einen Short trage - Hemd mit kurzen Ärmeln, und ich trage Shorts.

Reporter:

Die kleine Stadt Soap Lake liegt am Ende einer breiten, von Klippen gesäumten Schlucht und sieht aus wie viele andere ländliche Gemeinden in der Wüstenlandschaft von Ost-Washington Der See wurde von einer der größten Überschwemmungen geformt, die jemals vor mehr als 10.000 Jahren bekannt waren, aber im Gegensatz zu anderen Gemeinden haben die flachen Gewässer von Soap Lake Besucher seit Jahrhunderten wegen seiner ungewöhnlichen Eigenschaften angezogen Das bedeutet Heilwasser und Mitte des 19. Jahrhunderts bemerkten die Siedler, dass das Wasser ohne Seife schäumte und Schaum auf der Oberfläche entstehen würde, daher der Name. Aber erst Anfang des 20. Jahrhunderts wurden die heilenden Eigenschaften des einzigartigen Sees genutzt diejenigen, die Hilfe bei medizinischen Bedingungen suchen s wurden in der Nähe der Küste gebaut und Spas half denen mit verschiedenen Beschwerden, einschließlich Psoriasis. Mitte des Jahrhunderts war die Zahl der Besucher rückläufig. Kathy Trandem ist eine Krankenschwester, die das Healing Water Spa im heutigen Soap Lake betreibt. Sie glaubt, dass das Aufkommen moderner medizinischer Behandlungen ein Grund dafür ist, warum der See heute nicht so bekannt ist.

Kathy Trandem:

Ich glaube nicht, dass sehr viele Menschen davon mehr wissen. Es war in den vergangenen Jahren sehr üblich, dass Menschen hierher kamen, um Behandlungen zu machen, aber seit den 50er Jahren ist der Rückgang der Menschen, die hierher kommen, wirklich gesunken.

Reporter:

Aber heute , Soap Lake durchlebt ein bisschen Wiederaufleben. Es wird immer wieder darüber gesprochen, was der See für Psoriasis-Patienten zu bieten hat. Und laut Transdem ist der Grund dafür einfach.

Kathy:

Ich glaube, dass Wasser aus Soap Lake besser funktioniert als alles, was ich je von Psoriasis gehört habe. Und der Schlamm und der Sonnenschein - das ist eines der Dinge, die es zu verstehen gilt - dass hier nicht nur das Wasser ist. Die Leute, die hier mit den Behandlungen das beste Glück hatten, haben alle drei benutzt.

Reporter:

Glücklicherweise ist es einfach für die Besucher, die Sonne, das Wasser und den Schlamm auszuprobieren. Die Sonne scheint mehr als 300 Tage im Jahr und das Wasser ist überall zu finden. Dick Garnett betreibt das Inn am Soap Lake, direkt am Strand gelegen. Als er durch eines seiner Zimmer geht, weist er auf eines der ungewöhnlicheren Merkmale seiner und anderer Gasthäuser in der Stadt im Vergleich zu einem normalen Hotelzimmer hin.

Dick Garnett:

Wo der Unterschied herkommt - wir haben was Du nennst Badewannen in unseren Badezimmern, und sie sind doppelt mit Mineralwasser und deinem Süsswasser geflutet.

Reporter:

Sogar viele der Häuser haben Seewasser, das direkt aus den Rohren kommt. Natürlich haben sie auch normales frisches Wasser, aber es ist die Fähigkeit, das Seewasser in der Privatsphäre zu genießen, das viele Besucher schätzen. Garnett öffnet unten in seinem Gasthaus einige Eimer, die die andere wichtige Zutat enthalten.

Dick:

Hier in der Herberge halten wir extra Schlamm für Leute, die nicht im See rauskommen und ihn ausgraben können sich. Wie du sehen kannst, ist der Schlamm sehr schwarz und es ist sehr seidig, und es ist eigentlich ein ordentliches Zeug.

Reporter:

Und für viele ist es die Fähigkeit, hinunter zum See selbst zu gehen Hauptattraktion. Es gibt kleine private Strandabschnitte für einige der Gasthöfe, aber eine Sache, auf die sich alle am Soap Lake einigen, ist die Akzeptanz von Menschen mit Psoriasis. Es ist keine große Sache, Menschen im Schlamm oder im See zu sehen. Das Wasser fühlt sich von den Mineralien her seifig an und fühlt sich sehr weich an. Der Schlamm kann leicht verkrustet werden und viele bedecken sich von Kopf bis Fuß. Nachdem er eine Weile in der Sonne gelegen hat, wird er abgebürstet und dann tauchen die Leute wieder ein bisschen im See auf. Und es ist die Kombination aus Wasser, Schlamm und Sonne, die sich immer wieder wiederholt. Kathy Trandem vom Heilwasser Spa sagt Psoriasis Behandlung am Soap Lake ist keine Nacht Kur, und es braucht Arbeit.

Kathy:

Wenn Sie die tiefere Psoriasis haben, dauert es etwas mehr Zeit und viel Fleiß. Es gibt einige Leute, die für den Sommer hierher kommen und einfach nur versuchen, die drei Dinge jeden Tag für den Sommer zu tun. Und sie verlassen mit rosa gesunder Haut.

Reporter:

Transdem zieht einen Brief von einer Frau aus Kanada heraus, die Soap Lake wie Heidi Nelson besuchte, nachdem sie keine andere Erleichterung für ihren Zustand finden konnte.

Kathy :

Ich kam völlig verzweifelt in Soap Lake an. Ich leide an Schuppenflechte und hatte in den letzten 10 Jahren von vielen Ärzten erfahren, dass sie nichts dafür tun konnten. Zum Zeitpunkt meiner Ankunft war meine Haut über 80% meines Körpers eine offene Wunde. In den ersten 10 Tagen ging ich ins Wasser und es stach so schlimm, es war reine Qual. Nach einem Monat Schwimmen, mit Schlammbädern und dem Trinken von Wasser und viel Zeit in der Sonne zu verbringen, ist meine Haut vollständig geheilt. Ich habe keine Ahnung, ob das etwas Bleibendes sein wird oder nicht. Auch wenn es nicht ist, einen Monat ohne Hautprobleme zu haben, ist eine große Erleichterung. Ich habe bereits eine Unterkunft in Soap Lake für den nächsten Sommer reserviert. Sollte meine Psoriasis vor dieser Zeit wieder auftauchen, bin ich jederzeit bereit, zu Soap Lake zurückzukehren.

Reporter:

Wie andere heilende Gewässer wie das Tote Meer, hilft Soap Lake auch nicht allen eine dauerhafte Heilung, aber für diejenigen, die Erleichterung finden, ist es die ganze Mühe wert.

Marcie:

Join uns jetzt, um über Salzwasser und Sonnentherapie zu sprechen, ist Dr. Jeffrey Altman, ein Dermatologe mit Altman Dermatology Associates und Assistenzprofessor am Rush Medical College in Chicago. Dr. Altman ist auch medizinischer Direktor des Mavena Derma Center in der Gegend von Chicago. Das Zentrum ist die einzige Klinik in den USA, die Balneophototherapie anbietet. Balneophototherapie ist eine medizinische Bezeichnung für Salzwasserbäder in Verbindung mit einer UV-Behandlung.

Sheri Decker ist auch leitende Angestellte für spezielle Projekte und internationale Beziehungen der National Psoriasis Foundation. Sheri lebt seit 34 Jahren mit Psoriasis.

Marcie:

Dr. Altman, lass uns mit dir anfangen.

Kannst du erklären, warum das Baden oder das Einweichen deines Körpers in einem mineralreichen Wasser wie dem Soap Lake oder dem Toten Meer helfen würde, die Psoriasis zu verbessern?

Dr. Jeffrey Altman:

Ja, da gibt es eine Vielzahl von Erklärungen für die Gründe, die vom Entspannungsaspekt des Badens bis zur Hydration der Haut bis zu den entzündungshemmenden Eigenschaften dieser Mineralienvielfalt in natürlichen Körpern reichen von Wasser wie das Tote Meer oder Soap Lake. Diese Eigenschaften würden wir als immunmodulatorische Eigenschaften bezeichnen, und sie haben eine Vielzahl von Wirkungen auf die Proliferation der Haut sowie auf die Abnahme einiger der überaktiven Immunfunktionen einiger der Zellen, die sich auf der Haut ablagern und wahrscheinlich das Netz sind Ursache der Psoriasis.

Marcie:

Was sind das für einzelne Mineralien?

Dr. Altman:

Die Mineralien enthalten insbesondere Magnesium, das wahrscheinlich die Hauptkomponente des Salzes vom Toten Meer ist. Oft neigen wir dazu, dies als Salz in Leitungswasser zu denken, aber vor allem Magnesium, Bromid, Kalium, andere Salze, die einen großen Unterschied machen. Ein sehr kleines Ausmaß kann das Natrium sein. Was Mineralien angeht, gibt es andere Spurenelemente, aber ich glaube, wir schreiben den größten Teil der Wirkung der magnesiumreichen Natur des Salzwassers vom Toten Meer zu.

Marcie:

Sie sind medizinischer Direktor der Mavena Derma Zentrum [www.mavena.com] außerhalb von Chicago. Woher kommt die Klinik?

Dr. Altman:

Sie stammten ursprünglich aus der Schweiz und Deutschland, wo sie ihre Klinik hatten. Es basierte auf der Popularität des Salzwasserbades und der Phototherapie des Toten Meeres für Psoriasis in Europa. Sie beschlossen, in die Vereinigten Staaten zu kommen, und wir hatten das Glück, dass sie hier in Chicago an meinen Waldkamm kamen und eine Balneophototherapie-Klinik aufbauten.

Marcie:

Sind Sie die einzige Klinik in den Vereinigten Staaten?

Dr. Altman:

Ich glaube, dass wir die einzige Klinik sind, die die reine Form der Balneofototherapie mit Salzwasser aus dem Toten Meer kombiniert mit der Phototherapie anbietet.

Marcie:

Können Sie uns etwas über die Anwendung der Lichttherapie bei Psoriasis erzählen?

Dr. Altman:

Lichttherapie ist wahrscheinlich eine der ältesten bekannten Behandlungen für Psoriasis. Ich würde ehrlich sagen, dass fast jeder mit mittelschwerer bis schwerer Schuppenflechte irgendwann eine Lichttherapie braucht oder braucht. Und die Lichttherapie, im Grunde der Teil des Lichts, der aktiv ist, heißt ultraviolettes oder UV-Licht und dies ist durch natürliche Sonnenexposition, was wir Heliotherapie oder künstliche Mittel mit verschiedenen UV-Lampen ähnlich wie ein Sonnenstudio nennen.

Marcie:

Gibt es dann einen Unterschied zwischen der sogenannten Phototherapie und dem Sitzen in der Sonne - der Heliotherapie?

Dr. Altman:

Eigentlich würde sich Phototherapie wahrscheinlich nur auf die therapeutische Verwendung von Licht beziehen [oder] ob es von diesen Phillips-Glühbirnen stammt, die wir in der Klinik verwenden. Sie benutzten früher die Quarzlampen und andere Orte - eine Vielzahl von künstlichen Lichtquellen, die man Phototherapie nennen würde. Heliotherapie nutzt eine Art des breiteren Spektrums von Licht, das wir von der Sonne erhalten, und das kann jetzt, dank moderner Überwachungsmethoden in ausgewählten Bereichen, ebenso wie mit einer Lichtbox oder einer künstlichen Lichtquelle überwacht werden besonders an Orten wie dem Toten Meer.

Marcie:

Benutzen Sie also in der Balneofototherapie nur einen bestimmten Teil des UV-Spektrums?

Dr. Altman:

Im Moment versuchen wir mit unserer Balneo-Phototherapie ein wenig von dem, was sie am Toten Meer gemacht haben, neu zu erschaffen. Wir benutzen das, was schmalbandiges UVB genannt wird, das ist ein kleiner Abschnitt, ein Teil des Lichtspektrums, der die Psoriasis am stärksten beeinflussen soll.

Marcie:

Und so wurde der Teil der Phototherapie mit dem kombiniert balneo part, das ist das Einweichen?

Dr. Altman:

Das Balneo ist das Baden, richtig.

Marcie:

Ich gehe davon aus, dass die Menschen, bevor sie eine therapeutische Wasserbehandlung oder Balneotherapie beginnen, zuerst mit ihren Ärzten sprechen sollten.

DR. Altman:

Absolut, und ich möchte wirklich betonen, dass du weißt, dass dies großartige Behandlungen sind und dass die Salztherapie am Toten Meer den Menschen wirklich sehr helfen kann. Aber Sie müssen wirklich Ihr gesamtes medizinisches Bild berücksichtigen, Ihre gesamte Geschichte, was Sie geantwortet haben, was Sie nicht getan haben. Ich möchte die Leute wirklich dazu auffordern, dies als Sprungbrett zu benutzen und mit Ihrem Arzt oder Ihrem Hautarzt zu sprechen.

Marcie:

Es ist also nicht unbedingt ein Ersatz für andere Medikamente oder Behandlungen, die jemand mit Psoriasis verwenden könnte?

Dr. Altman:

Psoriasis ist eine langfristige, chronische Erkrankung und an einem gewissen Punkt kann dies eine sehr gute Option für Menschen mit Psoriasis sein. Aber es wird nur eine Option sein, und es gibt einige andere Arten von Behandlungen, und Sie müssen herausfinden, was das Beste für Sie ist und sich all Ihre Möglichkeiten ansehen.

Marcie:

Sheri Decker, Sie lebe seit 34 Jahren mit Psoriasis. Ich frage mich, ob Sie uns ein wenig über Ihre Erfahrungen als Person mit Psoriasis erzählen würden?

Sheri Decker:

Ich habe lange Zeit Psoriasis gehabt. Ich bekam es als junger Erwachsener und am Anfang war ich sehr verwirrt darüber, was mit meiner Haut passierte und ging zum Dermatologen - und probierte viele verschiedene topische Therapien aus und stieg schließlich in die ultraviolette Lichttherapie ein. Ich war sehr verwirrt darüber, was vor sich ging, und ich brauchte lange, um herauszufinden, dass es für Psoriasis keine Heilung gab. Das hat natürlich zu den Gefühlen geführt, die Menschen über Psoriasis haben. Du bist beschämt. Du bist wütend und manchmal bist du deprimiert. Letztendlich brach ich die Therapie ab und entschied mich, damit zu leben. Ich zog meine Hose und meine langen Ärmel aus und ließ meine Psoriasis in Ruhe. Ehrlich gesagt, dadurch wurde ich sogar besser. Ich denke, es lag daran, dass ich mich nicht so sehr auf die Störung konzentriert habe. Wenn Sie es haben, müssen Sie diese Medikamente auf einer sehr konsistenten Basis aufsetzen, und wenn Sie dies nicht tun, werden Sie keine Ergebnisse sehen. Und so sind Sie immer auf Ihre Haut und die Unannehmlichkeit und Unschönheit der Haut konzentriert.

Marcie:

Sie haben Psoriasis guttata?

Sheri Decker:

Am Anfang hatte ich Plaque-Psoriasis - sehr große entzündete Schuppung Plaques - und im Laufe der Jahre hat es sich in guttate geändert.

Marcie:

Jetzt weiß ich, dass du in Soap Lake warst, wie war deine Erfahrung?

Sheri:

Eigentlich war ich schon dreimal auf Soap Lake. Es ist ungefähr fünf Stunden Fahrt von Portland, wo wir unseren Hauptsitz haben, und ich ging das erste Mal einfach, um eine Geschichte für die National Psoriasis Foundation zu schreiben, um sie in unserem Newsletter zu veröffentlichen. Wir wollten mehr darüber erfahren. Ich ging ungefähr drei Tage und stocherte herum und lernte so viel wie möglich über den See. Aber während ich dort war, bin ich ins Wasser gekommen und ich habe den Schlamm benutzt und natürlich habe ich mich sonnen und Ergebnisse gesehen. Sie wissen, dass meine Psoriasis dazu neigt, sich zu verflachen, und sie wurde weit weniger entzündet. Ich war beeindruckt. Ich muss sagen, dass ich ein anderes Mal nur ein paar Tage dort war. Aber ich bekam endlich die Gelegenheit, eine ganze Woche zu verbringen. Ich habe die Therapie sieben Tage hintereinander gemacht, und ich weiß, dass das immer noch nicht lange genug ist. Ich denke, jeder, der wirklich in die Klimatherapie oder die Sonne und das Wasser und die Therapie einsteigt, um echte Ergebnisse zu sehen, muss wirklich mindestens drei bis vier Wochen machen. Ich habe einfach nie die Zeit dafür, aber ich bin eine Woche lang dort gewesen und es ist eine Do-it-yourself-Therapie. Es gibt keine medizinische Richtung oder so etwas. Ich habe den Schlamm benutzt, den man braucht, um in den See zu gehen und sich zu graben, und es ist ein wenig schwierig, das zu finden, was die Einheimischen das gute Zeug nennen. Schließlich finden Sie diese sehr glatte, sehr schwarze Art von stinkendem Schlamm und Sie beschichten es auf Ihrer Haut und lassen es auf Ihrer Haut für eine Weile backen, bis es ganz ausgetrocknet ist, und dann würde ich ins Wasser gehen und den Schlamm einweichen . Ich würde mindestens 30 Minuten im Wasser liegen und dann würde ich rausgehen und mich sonnen, zurück in mein Hotelzimmer gehen und duschen und viel Öl verwenden. Ich fand, dass meine Psoriasis extrem wurde, was ich wütend, extrem entzündet nenne und es wurde sehr, sehr wund. Wenn ich das nicht bemerkt hätte, hätte es mir Angst gemacht, als das passierte. Aber ich denke, dass es nur wirklich wütend werden muss, und dann, als meine Woche zu Ende war und ich nach Hause kam, beruhigte es sich einfach und verblasste. Aber es ist irgendwie gruselig, wenn es sich so verhält.

Marcie:

Wie fühlt es sich an, wenn du den Schlamm anlegst? Tut es weh?

Marcie:

Du warst auch schon am Toten Meer.

Sheri:

Habe ich.

Marcie:

Wie ist das anders, oder ist es? es ist dasselbe wie Soap Lake?

Sheri:

Nein, es ist total anders. Das war vor langer Zeit, aber ich wurde eingeladen, mit einer Gruppe Dermatologen von der Ostküste ins Toten Meer zu reisen, um die Therapie als eine Option zu betrachten. Also gingen wir, und ich konnte tatsächlich nicht an der eigentlichen Behandlung teilnehmen. Aber ich war dort, um mit den Patienten und mit den Ärzten zu sprechen, die dort die Kliniken leiten. Dort gibt es ziemlich viele Psoriasis-Kliniken. Sie werden von einem medizinischen Team geleitet und die Patienten werden von einem medizinischen Team überwacht, aber eigentlich ist das Regime so ähnlich, dass Sie in Solarien baden - eins für Männer und eins für Frauen. So können Sie nackt sonnenbaden und dann im Wasser einweichen. Ich durfte ins Wasser gehen. Es war eine faszinierende Erfahrung. Das Wasser aus dem Toten Meer ist etwas, das du nirgendwo sonst erleben wirst. Es ist einfach unglaublich glatt. Es fühlt sich manchmal nicht einmal wie Wasser an und du gehst ins Wasser. Und es hat einen so hohen Salzgehalt, dass Sie einfach Ihre Füße hochheben und einfach wie ein kleiner Korken auf dem Wasser hüpfen. Es ist einfach faszinierend. Aber ich konnte mit den Patienten reden, die dort waren, und es gab eine ganze Reihe von ihnen. Sie hatten sehr, sehr gute Ergebnisse und ihre Haut war wirklich wunderschön. Es war sehr schöne Farbe der Bräune und sehr geschmeidig. Es war nicht trocken wie sehr sonnengebräunte Menschen, die sehr ledrig werden. Die Haut war gar nicht so - es war sehr, sehr feucht.

Marcie:

Also als eine Person mit Psoriasis und als jemand, der für eine Organisation arbeitet, die Informationen und Unterstützung für Menschen mit Psoriasis bietet, was ist dein? Nehmen Sie Klimatherapie, Sonnen- und Wassertherapie an, empfehlen Sie es, dürfen Sie das nicht als Organisation tun?

Sheri:

Wir empfehlen oder befürworten keine Therapien, aber wir betrachten Klimatherapie wie das Tote Meer oder Soap Lake als Behandlungsoption. Wir alle wissen, dass ein großer Prozentsatz der Menschen, die Psoriasis haben, auf natürliches Sonnenlicht, auf ultraviolettes Licht reagieren und ich denke, dass Sie wissen, dass es nur eine andere praktikable Option ist, Ihre Psoriasis zu behandeln, und für mich funktioniert es.

Marcie:

Dr. Altman, ich verstehe, dass mehr und mehr Forschung über den therapeutischen Wert des Toten Meeres, insbesondere für Psoriasis, unternommen wird. Können Sie uns einige Highlights aus dieser Forschung nennen?

Dr. Altman:

Ja, die Gruppe aus dem Toten Meer war wirklich sehr aktiv, um die Sicherheit von Behandlungen am Toten Meer zu fördern und zu diskutieren. Irgendwo in der Nachbarschaft von über 80 Prozent der Menschen sehen eine erhebliche bis fast vollständige Beseitigung ihrer Psoriasis. Mit etwa vier Wochen Klimatherapie am Toten Meer ist eine substanziell große Mehrheit der Patienten klar und etwa die Hälfte von ihnen bleibt sogar für bis zu sechs Monate frei, und selten, manche Menschen noch länger, etwa ein Jahr oder so. Was die Sicherheit angeht, hat es eine beneidenswerte Sicherheitsbilanz. Sie haben gezeigt, dass die UV-Strahlung im Vergleich zu herkömmlichen Phototherapiekliniken insgesamt geringer ist. Was die Hautkrebsrisiken betrifft, ist es wirklich nicht nachgewiesen, wenn sie die Hautkrebsrisiken von Menschen vergleichen, die am Toten Meer mit anderen Formen der Phototherapie behandelt werden. Sie haben auch einige tatsächliche zelluläre und molekulare Veränderungen in der Haut gezeigt, die auf einen wesentlichen Einfluss auf den tatsächlichen Krankheitsprozess hindeuten würden. Diese Entzündung und der Umschlag der Haut normalisieren die Haut in ihrer Erscheinung. All diese Dinge weisen auf das hin, was wir aus Tausenden von Jahren der Beobachtung mit dem Toten Meer wissen, und Sie wissen, dass es wirklich funktioniert.

Marcie:

Dr. Altman, du sagtest über einen Monat, vier Wochen ist optimal. Sheri Decker erwähnte, dass sie innerhalb einer Woche Ergebnisse am Soap Lake gesehen hatte. Würden Sie einen längeren Aufenthalt empfehlen, um die Ergebnisse zu sehen - um die wahren therapeutischen Ergebnisse zu sehen?

Dr. Altman:

Es hängt wirklich von vielen Faktoren ab. Es hängt davon ab, wie schwer Ihre Psoriasis ist, wie sonnenempfindlich Sie sind und wie schuppig und dick die Psoriasis ist. Welche Bereiche sind am Körper beteiligt wie die Kopfhaut im Vergleich zu Ellbogen oder Knien im Vergleich zu anderen Bereichen. Es ist schwer zu sagen. Einige Leute fangen vielleicht an, eine Antwort in einer Woche zu bekommen. Manche Menschen brauchen sogar mehr als vier Wochen. Manche brauchen vielleicht sogar sechs bis acht [Wochen]. Ich schätze, vier Wochen sind wahrscheinlich eine ideale durchschnittliche Zeit für das, was ich als ein erhebliches Maß an Klärung bezeichnen würde.

Marcie:

Sie erwähnten etwas früher, dass es im Gegensatz zu den Hautkrebsrisiken wenig Forschung gab zu den Vorteilen der Behandlungen für Psoriasis. Was sind Ihre Empfehlungen für Menschen, die diese Art von Therapie in Bezug auf das Management der Sonnenexposition in Betracht ziehen und diese Risiken abwägen?

Dr. Altman:

Sie müssen sich Ihre Hautkrebsrisiken ansehen, unabhängig davon, ob Sie eine persönliche Vorgeschichte von Melanomen oder nicht-melanozytären Hautkrebs haben. Die UVB-Phototherapie war eine sehr, sehr sichere Therapie und das Hautkrebsrisiko war ziemlich vernachlässigbar. Es gibt eine Reihe von Menschen, die eine PUVA-Therapie hatten, und dies ist immer noch eine beliebte Therapie. Dies ist eine Form der Phototherapie, bei der ein Medikament mit UVA-Phototherapielicht kombiniert wird. Und wenn Sie eine angemessene Menge dieser Behandlung bekommen, gibt es viele, vielleicht Dutzende oder Hunderte von Behandlungen im Laufe der Jahre, diese Leute haben ein wesentlich erhöhtes Risiko für Hautkrebs. Soweit Totes-Meer-Salz, Phototherapie des Toten Meeres, die in erster Linie UVB ist, war es ziemlich sicher, was die Hautkrebs-Sicht angeht.

Marcie:

Wie unterscheidet sich die Behandlung, die Sie im Mavena Derma Center bieten von dem, was du am Toten Meer oder am Soap Lake machen könntest?

Dr. Altman:

Wir versuchen, die Bedingungen am Toten Meer wiederherzustellen. Wir verwenden schmalbandige UVB. Obwohl es das Spektrum des UV-Lichts am Toten Meer nachahmt, ist es nicht die gleiche UVA / UVB-Mischung. Es ist ein bisschen schmaler als das, was am Toten Meer ist. Das ist also anders, Nummer eins. Nummer zwei ist, am Toten Meer, ist etwas an der Luftqualität. Der barometrische Druck ist dort sehr hoch. Du bist 1000 Fuß unter dem Meeresspiegel, und einige Leute denken, dass du fast einen hyperbaren Sauerstoffeffekt bekommst. Es gibt vielleicht auch etwas Spirituelles, wie ich es ausdrücken könnte, oder das Entspannen am Toten Meer. Sheri beschrieb, was für ein interessanter Ort das war und du weißt, dass es im Herzen des Heiligen Landes ist, und ich bin ein Mann des Glaubens. Darauf zähle ich gerne ein bisschen.

Marcie:

Nun, ich stelle mir auch vor, so schön zu sein, es könnte weniger stressig sein, als in eine Klinik zu gehen.

Dr. Altman:

Absolut, und Soap Lake, es klingt wie eine schöne Stadt. Es hat viele interessante Eigenschaften. Dieser Teil der intensiven Psoriasisbehandlungen, sei es das alte Goeckerman-Regime mit Kohlenteer und Licht, an das sich einige unserer Zuhörer erinnern. Ein Teil davon war, Menschen in Entspannung zu bringen, und das hat einen gewissen Nutzen.

Marcie:

Ich verstehe, dass in Ihrer Klinik die Sonne und die Wassertherapien aufeinander folgen statt gleichzeitig zu simulieren.

Dr. Altman:

Das stimmt.

Marcie:

Wie ist Balneofototherapie eine neue Behandlung? Es scheint, als wäre es uralt.

Dr. Altman:

Die Einführung der Schmalband-UV-Glühbirnen ist relativ neu, aber das Totes Meer Salz Baden und Licht geht buchstäblich auf die Zeit von Kleopatra zurück.

Marcie:

Also die klinische Balneo-Phototherapie Bereitstellung bei Mavena, wurde dies FDA-Zulassung?

Dr. Altman:

Wir verwenden Phototherapieeinheiten, die von der FDA zugelassen sind. Die Kochsalzüberwachungs-Messgeräte und das Salz sind ein gereinigtes Dichtesalz. Es sind ungefähr 40 Pfund davon pro Bad. Es ist wirklich intensiv. Das Salzbad ist nicht FDA-zugelassen. Es wäre wahrscheinlich GRAS oder allgemein anerkannt als sicher.

Marcie:

Wurde kürzlich eine wissenschaftliche Untersuchung zur Balneophototherapie durchgeführt?

Dr. Altman:

Was die Balneofototherapie anbelangt, so gab es eine Reihe von klinischen Studien, die eine erhebliche Heilungsrate gezeigt haben, die mindestens, wenn nicht sogar besser ist als bei der konventionellen Phototherapie. Ungefähr 80 bis 90 Prozent der Menschen bekommen eine substanzielle Reaktion, und es gibt einen verringerten transepidermalen Wasserverlust. Es gibt eine Verbesserung der Barrierefunktion der Haut und der Hydratation der Haut. Ich denke, all diese Dinge wurden in der Balneophototherapie-Forschung bis zu einem gewissen Grad gezeigt.

Marcie:

Haben Sie irgendeinen dieser Befunde in medizinischen Fachzeitschriften veröffentlicht oder hat jemand anderes diese veröffentlicht?

DR. Altman:

Der Salzgehalt des Toten Meers wurde in begutachteten [Publikationen] veröffentlicht. Ich habe Gespräche mit einer Reihe von Hautplasma-Gesellschaften geführt. Die Klinik hier ist relativ neu und wir sammeln immer noch Daten und wir haben viele Fallberichte. Was Hautbiopsien betrifft und einige der immunologischen Vorteile betrachten, haben wir das noch nicht getan.

Marcie:

Ich bin überrascht angesichts der Auswirkungen und der Vorteile, die Sie und Sheri Decker besprochen haben Etwa, es gibt nicht mehr Balneotherapie in den USA, warum nicht?

Dr. Altman:

Nummer eins ist, dass es eine ganze Reihe von Behandlungen gibt. Ich denke, dass mit dem Aufkommen von Dingen wie topische Steroide, topische Behandlungen, Methotrexat, Foto entweder zu Hause oder Klinik-basierte, konventionelle Phototherapie, mit anderen Medikamenten wie Neoral oder Soriatane oder mit Itretanat, und jetzt mit einigen der biologischen injizierbaren Medikamente, es gibt eine ganze Reihe anderer Behandlungen.

Marcie:

Dr. Altman, ist die Behandlung im Mavena Derma Center versichert?

Dr. Altman:

Ja, wir hatten tatsächlich eine Abdeckung durch Medicare. Wir haben eine Vielzahl von Drittanbietern, und viele werden die Phototherapie-Komponente abdecken, weil es als eine akzeptable Form der Therapie aufgeführt ist, das Salz des Toten Meeres. Es ist ziemlich teuer und einige Versicherungen [Unternehmen] decken diese Komponente nicht ab, was bedauerlich ist. Und es ist wahr, dass es einigen der Dinge nicht unterworfen wurde, denen andere Medikationen unterworfen wurden. Ich weiß nicht, ob wir jemals eine placebokontrollierte, doppelblinde, groß genug Studie über diese Therapie sehen werden. Sie könnten aus verschiedenen politischen und wirtschaftlichen Gründen miteinander kollidieren. Wir werden vielleicht nie eine Behandlung sehen, die groß genug ist, um einige der geizigsten Versicherer zu befriedigen. Aber, um Ihre Frage zu beantworten, ja, es wird häufig von Versicherern gedeckt.

Marcie:

Wenn Sie keine Versicherung haben, wie viel würde eine einzelne Behandlung kosten?

Dr. Altman:

Ich weiß nicht genau, wie genau es ist, und ich müsste dich an das Mavena Derma Center verweisen.

Marcie:

Gibt es Nebenwirkungen bei der Balneofototherapie?

Dr. Altman:

Überraschenderweise wenige. Gelegentlich können manche Menschen wie die meisten Phototherapien eine vorübergehende anfängliche Verschlechterung oder Rötung bekommen. Es gibt Stechen manchmal mit dem Salzwasser verbunden, mit dem Magnesium-reichen Salzbad. Ich denke, dass manche Leute manchmal etwas sonnenempfindlicher oder lichtempfindlicher sind. Wir versuchen, eine gute Geschichte zu machen, um sicherzustellen, dass das nicht passiert.

Marcie:

Sie haben erwähnt, dass einige Versicherungsgesellschaften für den Teil der Phototherapie und nicht für den Balneo-Teil bezahlen werden. Sind beide effektiv voneinander getrennt? Zum Beispiel ist Sonnen-Therapie wirksam ohne zu baden? Ist Baden ohne Sonne wirksam?

Dr. Altman:

Ich denke, dass von den zwei Komponenten das Licht wahrscheinlich wichtiger ist. Gelegentlich haben wir einige Leute, die die Phototherapie nicht machen können oder wollen, und ich denke, sie profitieren nur vom Baden allein. Ich denke, dass sie helfen, einander besser arbeiten zu lassen. Das ist meine Meinung, aber ja, jede Komponente kann alleine gemacht werden. Offensichtlich wird die Schmalband-UVB-Phototherapie in der ganzen Welt und in den Vereinigten Staaten in einer Vielzahl von Hautarztpraxen oder Kliniken durchgeführt.

Marcie:

Sie erwähnten, dass Sie zum Beispiel vier Wochen zum Toten Meer gehen. Wie oft würde jemand zur Balneo-Phototherapie nach Mavena kommen?

Dr. Altman:

Wir stellen fest, dass die Leute ein bisschen mehr von der konventionellen Dauer ihrer Antwort haben. Sie haben vielleicht eine kleine Remission, oder sie können ihren Zustand auf ein schlechtes, kontrollierbares Niveau bringen und dann ein paar Monate frei nehmen - manche Leute mehr, manche Leute ein bisschen weniger. Für einige Leute haben wir eine Erhaltungstherapie versucht, bei der wir weniger Behandlungen in einem größeren Abstand durchführen.

Marcie:

Neben dem Toten Meer und dem Soap Lake gibt es in den USA und im Ausland andere therapeutische Wasserstandorte. Dr. Altman, können Sie uns sagen, was einige von denen sind?

Dr. Altman:

Ja, in Island gibt es einen Ort namens Blue Lagoon, und ich weiß nicht viel darüber, aber ich glaube, es ist ein mineralreicher Ort. Dann gibt es noch eine andere namens Kangal Springs in der Türkei. Und ich denke, das Interessante an diesem besonderen Ort, und ich weiß nicht viel darüber. Aber da sind Fische, die darin leben, und sie kommen tatsächlich zu den Seiten der Person und essen die Waage direkt von deiner Haut. Es scheint ein wenig funky, aber ich denke, es funktioniert - nicht für schwache Nerven im Herzen. Es gibt einen anderen Ort, der irgendwie faszinierend ist, obwohl ich nicht glaube, dass er jemals erforscht wurde. Es ist für psoriatische Behandlung, und ich sah nur eine Studie, die sogar anfing, es anzusehen, und das wurde das Salton-Meer in Südkalifornien genannt. Es liegt im Herzen des Coachella Valley, das ein landwirtschaftliches Gebiet ist, aber es liegt tatsächlich einige hundert Fuß unter dem Meeresspiegel, ähnlich wie das Tote Meer. Es ist eine sehr salzige, aber körnigere Art von See - keine hohe Magnesiumkonzentration wie das Tote Meer. Aber es hätte diesen Effekt unter dem Meeresspiegel und die hohe Sonneneinstrahlung. Ich glaube, da gibt es einige Umweltverschmutzungsprobleme mit diesem See. In meiner Forschung habe ich auch von einer Vielzahl von heilenden Gewässern gehört. Es gibt eines, das Wasser aus Siena, Italien genannt wird. Dies ist wahrscheinlich altmodisches sulfatiertes Wasser, das in den alten patentierten Edison-Tagen zur Behandlung von Psoriasis verwendet wurde, und das könnte eine Wirkung haben. Es gibt einen Ort namens Komano Springs, der heilendes Wasser von irgendwo in Italien haben würde. Es gibt eine ganze Reihe von Thermalwasser-Spas - einige in Frankreich - wo die Salzkonzentration tatsächlich unglaublich niedrig ist, und sie behaupten, das ist beruhigend und hilft Psoriasis zu verbessern. Überall auf der Welt gibt es eine ganze Reihe von Kategorien, die ich gerne Heilwasser nenne, und manchmal hörst du eine Zeit lang von ihnen, und manchmal nicht. Es gibt nicht eine ganze Menge, die sie gemeinsam haben, und keiner von ihnen hat wirklich die Erfolgsbilanz, die das Tote Meer hat.

Marcie:

Die Nationale Psoriasis-Stiftung hat eine Broschüre mit einigen dieser Ressourceninformationen. Wie heißt es und wie kann man es bekommen?

Sheri:

Das pädagogische Pamphlet trägt den Titel "Sun and Water Therapy" und es hat alle Arten von Ressourcen, einschließlich Reiseunternehmen in den Vereinigten Staaten, die Reisen ins Tote Meer und an andere Orte in der Welt organisieren, wo diese Art von Therapie kann gefunden werden. Alle Menschen müssen die Nationale Psoriasis-Stiftung anrufen. Sie können gerne unsere gebührenfreie Nummer anrufen. Es ist 800-723-9166, oder sie können uns eine E-Mail an [email protected] senden oder sie gehen sicher auf unsere Website und finden diese Informationen auch. Unsere Webseite ist www.psoriasis.org.

Marcie:

Also, das ist eine Möglichkeit, die Behandlung in einem dieser Heilbäder zu bekommen und gleichzeitig Urlaub zu haben.

Sheri Decker, was ist gewesen Ihre Erfahrung in Reisen in wärmere Klimazonen in Bezug darauf, wie es Ihre Psoriasis beeinflusst?

Sheri:

Eigentlich hatte ich die Gelegenheit, drei Wochen in Costa Rica zu verbringen, und wir verbrachten es an der Pazifikküste. Und wir sprangen den ganzen Weg von der nördlichen Nicaragua Grenze nach Panama. Ich konnte jeden Tag im Meer sein und mich sonnen, und ich hatte wunderbare Ergebnisse. Der Grund, den ich vorher erwähnt habe, dass ich denke, dass es wichtig ist, drei Wochen zu verbringen, denke ich, dass du auch eine längere Remission bekommst. Ich denke, als ich aus Costa Rica zurückkam, war ich ungefähr vier Monate ziemlich klar und dann kam es langsam zurück. Aber ich hatte noch nie die Gelegenheit, so lange Ferien zu machen. Ich habe Zeit in Cabo San Lucas, Mexiko verbracht und hatte auch gute Ergebnisse dort, aber ich war nur dort für zwei Wochen. Ich glaube nicht, als ich nach Hause kam, war meine Remission ziemlich lang, denn es waren nur zwei Wochen.

Marcie:

Aber wenn Sie einen längeren Zeitraum verbringen, ist Ihre Remission länger?

Sheri:

Ja, ich bin gerade nach Maui gefahren, aber ich war wieder eine sehr kurze Zeit dort - nur für eine Woche. Jedes Mal, wenn ich das mache, sehe ich eine Verbesserung meiner Haut. Aber ich bin zufällig ein Individuum, das sehr gut auf das natürliche Sonnenlicht reagiert. Und ich schwimme besonders gern im Salzwasser.

Marcie:

Dr. Altman, welche Art von Klimastandorten raten Sie Ihren Psoriasispatienten, dorthin zu reisen, wenn sie Sie danach fragen?

Dr. Altman:

Nun, ich denke, es ist die Sonne. Theoretisch werden Orte auf hoher See, die sich an einem sonnigen Standort auf dem Meer befinden, wahrscheinlich eine ausreichende Menge natürlicher Sonne für eine ziemlich gute Behandlung liefern. Ihr Dermatologe kann Ihnen einige grobe Ratschläge geben, wie Sie Ihre Sonnenzeit allmählich erhöhen können, ohne übermäßig verbrannt zu werden und eine maximale therapeutische Wirkung zu erzielen. Der besondere Vorteil des Toten Meeres ist, dass es 1000 Fuß unter dem Meeresspiegel liegt. Während das ultraviolette Licht durch mehr Schichten der Atmosphäre filtert, wird es angepasst und es gibt eine natürliche Verschiebung der UV-Intensität. Und so wird mehr von der UVB abgeschnitten und es ist eine Art lustiger Grad von UV und in Wirklichkeit ist es Salz und Meer. Es ist fast polarisiertes Licht. Ich hatte eine Chance, das zu erfahren, und ich weiß nicht, ob Sheri diese Erfahrung am Toten Meer hatte. Aber das Licht hat tatsächlich eine witzige Farbqualität, und das ist wirklich effektiv bei Psoriasis.

Marcie:

Dies ist eine Internetfrage aus Lexington, Kentucky: "Für einen Urlaub in der Sonne und im Wasser wegzukommen ist praktisch unmöglich Wenn Bräunungsbehandlungen kombiniert mit topischen Steroiden oder Salzwasserbädern eine praktikable Option zur Linderung der Psoriasis sind, dann ist das Risiko von Hautkrebs durch die Exposition im Solarium größer oder das Potenzial für die Entwicklung von Psoriasis-Arthritis Ich bleibe unbehandelt? "

Dr. Altman:

Viele Leute fragen nach herkömmlichen Sonnenstudios. Das Problem dort ist offensichtlich viel weniger Vorschriften. Das sind keine medizinisch zugelassenen Lichter. Die Qualität dieses Lichts ist jedoch mehr UVA und nicht sehr viel UVB. UVA allein macht nicht viel für die Psoriasis. Ich bin mir bewusst, dass einige Leute bescheidener werden, wenn sie in Sonnenstudios gehen, und ich bin sicher, dass eine Reihe von Psoriatikern das tun. Soweit es mit topischen Steroiden kombiniert, denke ich, wenn Sie es meist auf Ihren harten Stellen verwenden, ist das in Ordnung. Soweit die Frage der Psoriasis-Arthritis, wird es keinen spürbaren Vorteil auf Ihre Psoriasis-Arthritis haben. Was das Baden in den Salzen aus dem Toten Meer betrifft, braucht man wirklich eine Menge davon. Wir haben 40 Pfund, diese riesigen Säcke [von Salzen aus dem Toten Meer] für unsere Bäder im Mavena Derma Center, um 15 Prozent Solekonzentration zu erzeugen, die sehr sorgfältig überwacht wird. Sie können sicherlich kleinere Mengen erhalten, und es wird eine beruhigende Wirkung auf die Haut haben - aber keine wundersame Reaktion.

Marcie:

Wir haben diese Frage von Katie in Monroe, Connecticut: "Ich habe seit vielen Jahren Salze aus dem Toten Meer verwendet und bin kürzlich zu Aquariumseesalzen gewechselt. Sie sind viel billiger und scheinen zu funktionieren. Was ist die Sicherheit von diese Salze, und welche Proportionen sollte ich verwenden?

Dr. Altman:

Menschen haben versucht, bis zu etwa 5 Prozent Salzlösung.Ich denke, Meerwasser ist ein bisschen weniger als das. Sie sind nur sehr unterschiedlich, weil Meersalz ist in erster Linie Natriumchlorid.Zum Beispiel, Mittelmeer Meersalz ist tatsächlich ein bisschen mehr Kochsalzlösung als herkömmliche Meerwasser.Welche Konzentrationen zu verwenden, weiß ich nicht, ob jemand studiert hat, um diese Frage zu beantworten Sie muss etwas Erfahrung mit ihren Aquariums-Salzen haben, wahrscheinlich ist es sicher, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass es viel tun wird, aber wenn es für Sie funktioniert, bin ich dafür.

Marcie:

Nun erwähnt 40-Pfund-Säcke Salz, die Sie verwenden, so ist es eine ziemlich hohe Konzentration.

Dr. Altman:

Ja, es geht um 15 Prozent. Es ist eigentlich ziemlich nah am Salz des Toten Meers.

Marcie:

Ray aus Europa schickt uns diese Frage: "Meine Tochter hat Psoriasis und wir haben gemerkt, dass die Sonne und das Meer stark helfen, wo Cremes versagen. Jahre alt, empfehlen Sie Tan-Through-Badeanzüge? Wird die UV-Strahlung tatsächlich durch die bedeckten Bereiche geleitet? "

Dr. Altman:

Ja, bei den Tan-Through-Anzügen lässt es einen Teil der UV-Strahlung durch.

Marcie:

Diese Frage stammt von Sue in Houston, Texas, "Wenn ich Medikamente nehmen muss das macht meine Haut lichtempfindlich, kann ich noch für ultraviolette Behandlungen in Betracht gezogen werden? "

Dr. Altman:

Es hängt wirklich von den spezifischen Medikamenten ab. Einige Medikamente sind absolute No-Nos, und einige haben wir vorsichtig gegeben. Was wir tun ist wirklich langsam auf das Licht und geben die Hälfte der normalen Dosis. Wir hatten eine Reihe von Menschen im Mavena Derma Center, wo sie auf sonnensensibilisierende Medikamente gesetzt haben, und wir haben sie mit Methotrexat kombiniert - was ein bisschen ein Sonnensensibilisator ist - und das hatten wir nicht zu viele Probleme. Sie müssen wirklich Medikamente einschließlich Kräuter, Pflanzen oder Kosmetika berücksichtigen, denen Sie ausgesetzt sein können. Zum Beispiel können Parfums und Materialien Photosensibilisatoren sein. Du willst wirklich eine gute Krankengeschichte haben und sicherstellen, dass dein Arzt dich wirklich kennt.

Marcie:

Wir haben eine Internetfrage aus Marino Valley, Kalifornien: "Sonnenlicht funktioniert wirklich gut für meine Haut, aber meine Haut immer endet sehr trocken. Welche Art von Feuchtigkeitscreme sollte ich verwenden? "

Dr. Altman:

Ich würde sagen, je fetter, desto besser. Gerade Vaseline hat eine positive Wirkung auf Psoriasis. Die Mavena-Klinik hat eine Reihe von Feuchtigkeitscremes, die die Salze des Toten Meeres in ihnen enthalten, die ziemlich effektiv sind. Aber es gibt eine ganze Menge von ihnen da draußen - Eucerin, Cetaphil-Creme, jede Menge von ihnen. Aber gerade Vaseline ist eine große Feuchtigkeitscreme für Psoriasis, und das allein wird die Psoriasis ziemlich helfen.

Marcie:

Sheri Decker, Sie erwähnten Feuchtigkeitscremes. Was nimmst du?

Sheri:

Für jeden Einzelnen denke ich, dass du dich entscheiden musst, womit du leben kannst. Zum Beispiel muss ich jeden Tag aufstehen und zur Arbeit gehen und mich anziehen. Wenn ich also aus der Dusche komme, brauche ich ein Öl, das schnell absorbiert und meine Kleidung nicht ruiniert. Eine, die ich wirklich mag, ist von Neutrogena, ihrem unscented Öl, und ich mag auch Cetaphil, was nett ist. Aber, ehrlich gesagt, es gibt so viele Feuchtigkeitscremes. Ich denke, die Leute müssen wirklich einkaufen und finden, was ihnen schmeckt. Die Stiftung hat eine wundervolle Publikation, die alle diese Arten von Produkten auflistet, und es ist eine gute Quelle, um zu durchsuchen und zu sehen, was Sie versucht haben und was Sie nicht versucht haben. Ich würde vorschlagen, dass die Leute das auch von uns verlangen (National Psoriasis Foundation).

Marcie:

Dr. Jeffrey Altman, haben Sie irgendwelche letzten Gedanken über Balneophototherapie, die Sie teilen möchten?

Dr. Altman:

Wenn du die Mittel und den Willen hast und deine Psoriasis schlimm genug ist, gib Klimatotherapien eine Chance. Ich denke, es sollte in Betracht gezogen werden und in Ihr Kartenspiel und irgendwann, vor allem wenn Ihre Psoriasis ist schlimm genug oder nur lästig genug. Sie können mit diesen Therapien eine gute lange Erleichterung bekommen.

Marcie:

Dr. Jeffrey Altman, medizinischer Direktor im Mavena Derma Center in der Nähe von Chicago, vielen Dank, dass Sie bei uns sind. Sheri Decker, Psoriasis-Patient und Executive Liaison von der National Psoriasis Foundation, wir danken Ihnen auch für Ihre Teilnahme. Letzte Aktualisierung: 28.07.2004

arrow