Es Wird Für Sie Interessant Sein

Nehmen Sie einen mentalen Urlaub von Ihrem Zustand

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Planen Sie einen entspannten Urlaub oder nehmen Sie eine mentaler Urlaub kann für Ihr emotionales Wohlbefinden von Vorteil sein und Ihnen helfen, sich besser über Ihre Psoriasis zu fühlen. Lassen Sie sich von der klinischen Psychologin Dr. Belisa Vranich Tipps für die Planung Ihres nächsten Urlaubs geben.

Carolyn Delany:

Willkommen zu dieser Podcast-Reihe von Everyday Health über die emotionalen Aspekte der Psoriasis. Heute reden wir davon, aus Ihrem Zustand einen geistigen Urlaub zu machen. Mit uns ist Dr. Belisa Vranich, eine klinische Psychologin, die in New York City eine Privatpraxis hat. Ich bin Ihre Gastgeberin Carolyn Delany.

Willkommen zurück, Dr. Vranich.

Dr. Belisa Vranich:

Froh, hier zu sein, Carolynn.

Carolyn Delany:

Urlaub ist wirklich eine Zeit weg von unserem normalen Leben. Kann jemand, der an Schuppenflechte leidet, an einem mentalen Urlaub teilnehmen? Vranich:

Nun, Urlaub zu machen, solange es nicht zu den stressigen gehört, in denen man versucht, zu viel mit Leuten zu tun, die man nicht wirklich mag, ist gut für die seelische Gesundheit. Wenn Sie also einen bevorstehenden Urlaub haben, sollten Sie sich einen Gedanken über die Natur machen. Wenn Sie einen Campingausflug machen, bei dem es keine Spiegel gibt und jeder für den Komfort gekleidet ist, kann das Ihnen eine Pause geben, wenn Sie an Ihrem Zustand festhalten. Es geht um Freundschaft und Bewegung und Spaß.

Carolyn Delany:

Sagen wir, wir haben ein begrenztes Budget, und ich denke, Camping ist ein wirklich großartiges Beispiel für diese Art von Urlaub, und wir können nicht weg sein ein längerer Zeitraum. Wie können wir diesen geistigen Urlaub noch nehmen?

Dr. Vranich:

Nun, nimm dir deine persönlichen Tage. So viele Menschen nehmen ihre persönlichen Tage nicht von der Arbeit oder nur von einem freien Nachmittag. Sie können in einem Film, in einem Meditationskurs oder sogar durch freiwillige Arbeit entkommen und etwas tun, das sich auf das Wohlergehen eines anderen konzentriert.

Carolyn Delany:

Was können wir tun? Machen Sie rund um das Haus, das eine Pause von der Konzentration auf die Routine des täglichen Lebens bieten kann?

Dr. Vranich:

Nun, Sie können kurze Pausen machen, indem Sie Medien abschalten oder entfernen, die sich auf oberflächliche Dinge wie Aussehen und Schönheit konzentrieren. Tatsächlich zeigen Studien, dass Frauen schon wenige Minuten nach dem Blick auf ein Modemagazin anfangen können, sich über sich selbst zu ärgern. Also nimm die Spiegel runter, dreh sie um, lass das Makeup los und sei fest daran, dich aufzuhalten, wenn du anfängst, dir Sorgen darüber zu machen, wie du aussiehst.

Carolynn Delany:

Warum sind Ferien, sogar geistige, so gut für uns?

Dr. Vranich:

Nun, in Routine und Gewohnheit zu verfallen kann deine Kreativität, deinen Funken zerquetschen. Ferien, selbst kleine, erinnern daran, dass es im Leben neben der Arbeit und der Hausarbeit auch Dinge gibt.

Carolyn Delany:

Das ist eine großartige Erinnerung. Wie oft verschreiben Sie in Ihrer Praxis Ihren Patienten psychische Ferien?

Dr. Vranich:

Nun, eine Pause zu machen kann einmal so kurz sein wie ein paar tiefe Atemzüge. Manchmal ist das Sparen für längere Ferien nicht die beste Idee.

Carolyn Delany:

Dr. Vranich, danke, dass du uns verstehst, dass ein mentaler Urlaub eine positive und lohnende Erfahrung sein kann.

Dr. Vranich:

Froh, hier zu sein. Gern geschehen.

Carolyn Delany:

Sie haben einen Podcast aus dem Everyday Health-Programm "Geistige Ferien aus Ihrem Zustand" gehört, Teil einer Reihe von Podcasts, die die emotionalen Aspekte der Psoriasis behandeln. Für weitere Informationen über Psoriasis besuchen EverydayHealth.com.

Ich bin Carolynn Delany für die Gesundheit des Alltags. Vielen Dank für Ihren Beitritt. Letzte Aktualisierung: 20.05.2011

arrow