Es Wird Für Sie Interessant Sein

Haut 101: Die Epidermis, Melanin und mehr

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Die Haut ist das größte Organ des menschlichen Körpers und seine primäre Ziel ist es, den Rest des Körpers - wie Muskeln, Knochen und Organe - vor Licht, Hitze, Verletzungen und Infektionen zu schützen. Die Gesundheit der Haut ist wichtig, denn Ihre Haut dient auch dazu:

  • Halten Sie Ihre Körpertemperatur reguliert
  • Lagern Sie Wasser, Fett und Vitamin D für den Rest des Körpers
  • Erzeugen Sie Sinneseindrücke über Ihr Gehirn der Berührung

Ihre Haut wiegt zwischen sechs und neun Pfund. Die Haut eines 150-Pfund-Mannes würde sich flach ausstrecken und ungefähr zwei Quadratmeter umfassen. Die Dichte Ihrer Haut variiert über den Körper; es ist an den Augenlidern am dünnsten und am dicksten an den Fußsohlen.

Ihre Haare und Nägel sind modifizierte Hauttypen, die bestimmten Schutzzwecken dienen. Körperhaare schützen die äußere Hautschicht und übernehmen je nach Standort spezielle Funktionen wie Nasen- und Ohrenfilter und die Regulierung des Innenohrausgleichs. Nägel schützen und stützen die Finger- und Zehenspitzen.

Hautschichten genauer betrachten

Die Haut besteht aus drei Hauptschichten: der Epidermis, der Dermis und dem Unterhautgewebe. Die Hautgesundheit hängt von jeder dieser Schichten ab, die sowohl ihre eigenen Funktionen ausführen als auch jede der anderen Schichten unterstützen.

Die Epidermis. Dies ist die äußerste Schicht Ihrer Haut. Es gibt drei Unterschichten innerhalb der Epidermis selbst: das äußere Stratum corneum, die mittlere Plattenepithelzellschicht und die untere basale Zellschicht. Das Stratum corneum ist der sichtbare Teil der Epidermis und ist eigentlich eine Schicht abgestorbener Hautzellen unmittelbar auf der Hautoberfläche. Diese Schicht verwendet ein Protein namens Keratin, um eine harte Barriere zwischen der Außenwelt und den anfälligen Zellen in Haut und Körper zu bilden.

Folgende Arten von Zellen bilden die Epidermis:

  • Basalzellen sind am Boden der Epidermis und fortlaufend vermehren, um neue Keratinozyten zu bilden.
  • Keratinozyten oder Plattenepithelzellen befinden sich in der mittleren Schicht der Epidermis und produzieren Keratin, das Protein, das die schützende äußere Schicht bildet. Keratin wird auch zur Herstellung von Haaren und Nägeln verwendet.
  • Melanozyten machen Melanin, das Pigment, das der Haut Farbe verleiht. Menschen mit dunklerer Haut haben Melanozyten, die mehr Melanin produzieren. Sonnenbestrahlung kann auch die Melaninproduktion erhöhen, was Sommersprossen oder eine Sonnenbräune verursacht.
  • Langerhans-Zellen sind Teil des körpereigenen Immunsystems und helfen Infektionen abzuwehren.

Ungefähr 95 Prozent der Hautzellen in der Epidermis sind gewidmet, um neue Hautzellen in den unteren zwei Ebenen der Epidermis, die dann auf die oberste Schicht Zyklus zur Bildung der Stratum corneum Zyklus erstellen. Schließlich blättern die toten Zellen des Stratum corneum ab, wenn neue Keratinozyten nach oben wandern, und der Zyklus wiederholt sich. Gesunde Pflegegewohnheiten helfen, diese toten Zellen zu entfernen.

Die Dermis. Unter der Epidermis wird die Dermis von einem Protein namens Kollagen zusammengehalten. Die Dermis enthält viele Strukturen, die helfen, die Epidermis gesund und wachsend zu halten, sowie Strukturen, die dem Körper auf andere Weise helfen:

  • Nervenenden übertragen sensorische Inputs an das Gehirn. Diese Nerven ermöglichen es Ihnen, Textur, Druck, Hitze und Schmerzen durch die Haut zu spüren, alles Teil Ihres gesamten Tastsinns.
  • Blutgefäße liefern Nährstoffe und Sauerstoff an die Epidermis und Dermis und schleppen Abfallprodukte weg.
  • Talgdrüsen halten die Haut geschmiert und beugen einer Versprödung der Haarfollikel vor.
  • Schweißdrüsen halten die Körpertemperatur reguliert. Der Schweiß kommt durch Poren, die durch die Epidermis wandern und sich auf die Außenhaut öffnen.

Das Unterhautgewebe Dies ist eine Schicht aus Kollagen- und Fettzellen an der Basis Ihrer Haut. Diese Schicht hält die Körperwärme und absorbiert die Auswirkungen von Schlägen und anderen Verletzungen.

Ihre Haare und Nägel

Das Haar beginnt in der Dermis, wo Haarfollikel eine Basis für die Haare bilden, die durch die Epidermis wachsen. Mehrere Strukturen bilden sich um die Haarfollikel:

  • Korbzellen umgeben die Basis jedes Haarfollikels und helfen, Druck auf das Haar zu spüren.
  • Erector Pili Muskeln verbinden den Haarfollikel mit der Dermis. Diese Muskeln können sich zusammenziehen und verursachen, dass dein Haar zu Ende steht, wenn du einen Schreck bekommst oder kalt bist.

Menschliches Haar wächst aus der Wurzel, einer Knolle, die im Follikel ruht. Zellen vermehren sich und produzieren Keratin, das einen Haarschaft bildet und durch die Hautoberfläche nach oben drückt. Der Schaft wird von toten Zellen gebildet, die von verhärtetem Keratin zusammengehalten werden.

Nägel wachsen auf die gleiche Weise wie Haare, beginnen aber in tiefen Falten in der Haut der Finger und Zehen. Das Wachstum beginnt in der Nagelwurzel, wo die Epidermiszellen abgeflacht und fest zusammengepresst werden, um den Nagel zu bilden. Wie die Haare bestehen Ihre Fingernägel und Fußnägel aus abgestorbenen Zellen, die von verhärtetem Keratin zusammengehalten werden. Wenn sich die Nagelzellen an der Wurzel ansammeln, drücken sie den Nagel nach außen.

Gesunde Haut, Haare und Nägel sind nicht nur für Ihr Aussehen wichtig, sondern auch für die Gesundheit Ihres Körpers, von Kopf bis Fuß. Kümmere dich gut um sie.Letzte Aktualisierung: 29.04.2010

arrow