Es Wird Für Sie Interessant Sein

Sollten Sie einen Dermatologen sehen?

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Thinkstock

Ein Hautarzt ist laut der American Academy of Dermatology (AAD) ein Arzt, der auf die Gesundheit Ihrer Haut, Haare und Nägel spezialisiert ist. Während es eine Reihe von Gründen gibt, die Sie wünschen, einen Dermatologen zu sehen, ist die Wahrheit, nicht jedes Hautproblem kann gelöst werden, berät Heather Woolery-Lloyd, MD, ein Dermatologe an der Universität von Miami.

"Verfügbare Behandlungen für Bedingungen wie Dehnungsstreifen, große Poren und Cellulite können sie etwas besser machen, aber sie nicht vollständig beseitigen ", sagt Dr. Woolery-Lloyd. Daher ist es wichtig, realistische Erwartungen zu haben.

6 Gründe für einen Dermatologenbesuch

Ein Dermatologe spielt eine wichtige Rolle bei der Aufklärung, Vorsorgeuntersuchung und Behandlung verschiedener Hautprobleme, einschließlich:

1. Akne. Wenn Sie Akne haben, die nicht auf eine rezeptfreie Hautbehandlung anspricht, möchten Sie vielleicht einen Besuch bei einem Hautarzt vereinbaren, rät Woolery-Lloyd. Ein Dermatologe kann nach dem AAD bestimmen, welche Art von verschreibungspflichtiger Behandlung am effektivsten für Ihre Akne und Ihren Lebensstil wäre.

2. Hautkrebs. Ein Dermatologe kann Sie auf Hautkrebs untersuchen. Sprechen Sie mit Ihrem Hausarzt oder Hautarzt darüber, wie oft Sie auf Veränderungen Ihrer Haut überprüft werden müssen. Eine jährliche Körperuntersuchung ist besonders wichtig, wenn Sie in einer Hochrisikogruppe sind - wenn Sie blond oder helläugig sind, oder Sie haben eine Geschichte von Blasen Sonnenbrand, nach den National Institutes of Health.

"As Dermatologen wissen, dass die Früherkennung von Hautkrebs durch routinemäßige Hautuntersuchungen entscheidend für eine erfolgreiche Behandlung ist ", sagt Robert S. Kirsner, MD, PhD, Vorsitzender der Abteilung für Dermatologie und Hautchirurgie an der Miller School of Medicine der Universität Miami .

Zusätzlich zu regelmäßigen Untersuchungen sollten Sie auch einen Dermatologen aufsuchen, wenn Sie eine Veränderung der Form, Größe oder Färbung eines Ihrer Muttermale bemerken. Ein Dermatologe kann einige oder alle verdächtigen Gewebe entfernen und unter dem Mikroskop untersuchen, um nach Krebszellen zu suchen. Dermatologen sehen auch Menschen, die wegen anderer Krebserkrankungen behandelt werden und aufgrund ihrer Medikation Hautnebenwirkungen haben.

3. Ekzem. Diese chronische Hauterkrankung ist laut AAD durch Reizung, Juckreiz und schuppige Hautstellen gekennzeichnet. Ein Dermatologe kann helfen, Wege zu finden, Ihr Ekzem zu managen und die notwendige Behandlung zu verschreiben.

4. Hautschädigung. Wenn Sie Bedenken hinsichtlich der Minimierung von Hautschäden oder der Pflege alternder Haut haben, kann ein Dermatologe Ihnen Produkte oder Änderungen des Lebensstils empfehlen, die Ihre Exposition gegenüber schädlichen Elementen reduzieren.

5. Spezielle Pflege von Haut, Haaren und Nägeln. Sie können mit einem Hautarzt über Bedenken sprechen, die Sie über fast jeden Zustand haben, der Ihr Aussehen beeinträchtigt, laut AAD. Zum Beispiel können Hauterkrankungen, die von Verfärbungen, Warzen, Dehnungsstreifen bis hin zu Psoriasis reichen, alle von einem Dermatologen behandelt werden.

6. Narbenbehandlung. Der Hautarzt kann Hautbehandlungen anbieten, um das Aussehen fast aller Narben zu verbessern, einschließlich Aknenarben und Keloidnarben (erhabene Narben), laut AAD. Ein Dermatologe kann Sie an einen plastischen Chirurgen überweisen, um die Behandlung ernsthafterer Narben, z. B. durch Verbrennungen, zu verbessern.

Vorbereitung Ihres Dermatologen

Bevor Sie einen Dermatologen aufsuchen, können Sie sich auf folgenden Termin vorbereiten:

  • Erkundigen Sie sich bei Ihrer Krankenkasse, welche Leistungen abgedeckt sind und ob Sie vor einer Terminvereinbarung eine Überweisung von Ihrem Hausarzt benötigen.
  • Mit allen notwendigen Identifikations- und Arztkarten bereit.
  • Schreibe eine Liste der Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel, die du gerade nimmst.
  • Bringe eine Liste mit Fragen und Bedenken zur Diskussion.
  • Überspringe schwere Kosmetika, wenn dein Dermatologe die Haut im Gesicht untersuchen soll.

Es ist auch wichtig, daran zu denken, dass einige Prozeduren, wie eine Ganzkörper-Hautuntersuchung, bei Ihrem ersten Termin durchgeführt werden können; Andere benötigen möglicherweise einen Folgetermin. Letzte Aktualisierung: 29.03.2017

arrow