Es Wird Für Sie Interessant Sein

Riskante Lippenstifte: Gefährliche Metalle in Lippenprodukten

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

DONNERSTAG, 2. Mai 2013 - Küssen Sie Ihren Lippenstift Auf Wiedersehen! Die Schönheit-Verbesserung Kosmetik kann Sie auf der Außenseite sexy aussehen, aber es könnte Sie auf der Innenseite zu vergiften, nach einer Studie in der Zeitschrift Environmental Health Perspectives veröffentlicht.

Forscher an der Universität von Kalifornien, Berkeley, School of Public Health bewertete mehr als 30 gängige Marken von Lippenstift und Lipgloss und stellte fest, dass die meisten von ihnen hohe Mengen an Schwermetallen - Blei, Cadmium, Chrom, Aluminium und Mangan - enthielten, die Frauen für gesundheitliche Probleme einschließlich Magentumoren gefährden könnten oder Nervensystemprobleme. Kinder, die mit Make-up experimentieren, könnten ebenfalls gefährdet sein.

Kosmetika enthalten in der Regel Spuren von Metallen, aber die Berkeley-Forscher sagen, einige Lippenstifte könnten gefährlich hohe Konzentrationen dieser Metalle enthalten und sind daher potentiell toxisch.

"Einfach diese finden Metalle sind nicht das Problem, sondern das Niveau, auf das es ankommt ", sagte Dr. Katharine Hammond, PhD, Professorin für Umweltgesundheitswissenschaften an der UC Berkley, in einer Pressemitteilung. "Einige der giftigen Metalle treten in Mengen auf, die langfristig eine Wirkung haben könnten."

"Wir haben kein Muster gefunden, in dem Marken oder Arten von Lippenstiften oder Lipgloss toxische Metalle in gesundheitlicher Hinsicht enthielten ", sagte Studienleiter Autor Sa Liu, MS, MPH, ein UC Berkeley Forscher und Doktorand in Expositionsbewertung, in einer E-Mail. "Aber es gibt Hunderte von Produkten da draußen, die sich ständig ändern."

Die Sorge um die Schwermetallexposition durch Lippenstift und Lipgloss ist größer als bei anderen Kosmetika, da kleine Mengen dieser Produkte beim Trinken aufgenommen werden können , Essen, Küssen oder Blotting - alle täglichen Aktivitäten von Frauen mit Lippenstift oder Lipgloss.

Basierend auf einer früheren Studie, die UC-Forscher festgestellt, dass der durchschnittliche Lippenstift oder Lipgloss Benutzer verbraucht 24 Milligramm täglich, während schwerer Benutzer - definiert wie diejenigen, die ständig Lippenprodukte dick auftragen oder anwenden - konsumierten im Durchschnitt 87 Milligramm pro Tag. Aber wie viel ist zu viel?

"Es hängt von vielen Faktoren ab, wie viel man verwendet, wie hoch die Metallkonzentrationen sind Produkte verwendet man, "Lui hinzugefügt." Es hängt auch von den je vorhandenen gesundheitlichen Bedingungen. "

" Für eine Frau mit Nierenerkrankung oder Diabetes, können wir mehr Bedenken über die Exposition von Cadmium, die Ablagerungen in der Niere und verursacht Schäden dort ", sagte Lui. "Darüber hinaus kann ein Metall mehr als eine gesundheitsschädliche Wirkung auf verschiedenen Ebenen haben, also hängt es auch davon ab, welche gesundheitlichen Auswirkungen man befürchtet."

Die Forscher glauben, dass ihre Ergebnisse Anlass für eine strengere Überwachung von Metallen in Kosmetika sind. welche alle derzeit in den Vereinigten Staaten unabhängig von Bleiverunreinigungen in Farbzusätzen ungeregelt sind. "Ich glaube, dass die FDA (Food and Drug Administration) darauf achten sollte", sagte Liu in der Pressemitteilung.

"[D] ie Lippenstifte und Lipgloss in unserer Studie sind gängige Marken überall im Handel erhältlich Nach unseren Ergebnissen ist eine umfassendere, gründlichere Untersuchung von Lippenprodukten und Kosmetika im Allgemeinen gerechtfertigt ", fügte Liu hinzu.Letzte Aktualisierung: 5/2/2013

arrow