Es Wird Für Sie Interessant Sein

Gift-Efeu, Gifteiche und 7 andere Pflanzen, die dir einen Ausschlag geben können

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Nicht anfassen! Poison Ivy und Leadwort können Ihnen einen Ausschlag geben.Getty Images; Clare Gainey / Alamy

Es ist gut für Körper, Geist und Seele, draußen in der Natur zu sein, aber wenn Sie von Ihrer Natur mit einem juckenden Hautausschlag nach Hause kommen oder sich bald darauf weiterentwickeln, kann dieser unschuldige Spaziergang im Freien stressiger erscheinen. induzierend als entspannend.

Es besteht die Möglichkeit, dass der Hautausschlag durch Bürsten gegen eine gewöhnliche Pflanze wie Poison Ivy verursacht wurde. Aber es gibt viele andere Pflanzen, die Kontaktdermatitis verursachen können - eine Hautentzündung, verursacht durch ein Reizmittel oder eine Substanz, die eine allergische Reaktion hervorruft - oder ein kürzeres Brennen oder Juckreiz.

Erfahren Sie, wie diese irritierenden Pflanzen aussehen und wo Sie begegnen könnten damit du sie bei deinem nächsten Outdoor-Abenteuer meiden kannst.

1. Poison Ivy: Die bekannteste juckende Pflanze

Getty Images

Poison Ivy ist in den Vereinigten Staaten gefunden. Sie können mit ihm in Kontakt kommen, wenn Sie im Wald wandern, aber es wächst praktisch überall - an Straßenrändern, auf Zäunen, in Hinterhöfen. Poison Ivy Blätter wachsen in Gruppen von drei auf Reben, die zu Bäumen wachsen oder auf dem Boden wandern können. Jeder Teil der Pflanze enthält die Verbindung namens Urushiol, die Poison Ivy notorischen Ausschlag verursacht - die Rebe, die Wurzeln, die Blätter, die Blumen und die Beeren.

Ein Poison Ivy Hautausschlag erscheint in der Regel ein paar Tage nach der Exposition, und kann sogar eine oder zwei Wochen dauern, wenn dies das erste Mal in Kontakt mit der Pflanze ist. Wenn das passiert, werden Sie es wissen: Sie werden sehr rote Haut, Schwellungen und Blasen sehen, und Sie werden ein ernstes Jucken spüren. Eine starke Kortikosteroid-Hautcreme oder -salbe kann bei der Entzündung helfen. Wenn die Entzündung schwerwiegend ist, kann Ihr Arzt Ihnen andere Medikamente verschreiben, um Ihr Immunsystem zu unterdrücken oder die Reaktion weiter zu reduzieren. Anti-Juckreiz topische Cremes können auch helfen.

VERBINDUNG: Wie Gift Efeu behandeln und Beschwerden reduzieren

2. Gifteiche: Nicht verwandt mit Eichen

Thinkstock

Gifteiche ist nicht mit Eichen verwandt, obwohl ihre reifen Blätter denen einer englischen Eiche ähneln. Wie Poison Ivy, ist Gift Eiche in den gesamten Vereinigten Staaten gefunden, und es wächst in Wäldern sowie in trockenen Orten, wie sandigen Feldern. Gifteiche hat tiefgrüne Blätter, die in Dreiergruppen auf einem festen Stiel wachsen. Seine gelben Blüten werden oft als behaart und seine Beeren als unscharf bezeichnet (anders als die glatten Beeren von Poison Ivy).

Wie jeder Poison Ivy enthält auch jeder Teil einer Gifteiche zu allen Jahreszeiten Urushiol, was jeden Teil der Pflanze bedeuten kann verursachen einen Hautausschlag, wenn Sie in Kontakt kommen.

Symptome und Behandlung von Gifteiche sind die gleichen wie für Poison Ivy, und die Schwere Ihrer Reaktion hängt von Ihrer individuellen Empfindlichkeit gegenüber dem Allergen ab.

3. Gift Sumach: Gleiches Jucken wie Gift-Efeu und Eiche

John M Burnley / Getty Images

Gift-Sumach ist eine andere Pflanze, die überall in den Vereinigten Staaten gefunden wird, die Urushiol, das Allergen in Giftefeu und Gifteiche, enthält. Sie wächst wie ein Strauch oder ein kleiner Baum in feuchten Umgebungen, wie in der Nähe von Bächen und Teichen und in Feuchtgebieten.

Man kann Gift Sumach an seinen roten Stämmen erkennen, die mit je 7 bis 7 cm vom Hauptstamm und seinen zusammengesetzten Blättern abzweigen 13 grüne, glattkantige Blättchen. Gift-Sumach-Blüten sind grünlich-gelb und ihre Beeren grau und abgeflacht.

Jeder Teil der Gift-Sumach-Pflanze kann einen Hautausschlag verursachen, wenn Sie damit in Berührung kommen.

4. Wood Nettle: Achten Sie auf die stechenden Haare

William Brooks / Alamy

Holz Brennnessel ist eine krautige Pflanze, die typischerweise in feuchten Gebieten von Wäldern gefunden wird. Es neigt dazu, in großen, dichten Flecken zu wachsen, die Deckung für Wildtiere bieten können. Es ist auch eine Wirtspflanze für eine Reihe von Insekten und Schmetterlingen. Sie ist etwa 2 bis 4 Fuß groß und hat hell- bis mittelgrüne Stiele, die mit steifen, weißen Haaren bedeckt sind, die beim Reiben stechen.

Die Blätter der Brennnesselpflanze sind mittel- bis dunkelgrün, etwa oval und gezackt. Junge Blätter sind dicht mit Brennhaaren bedeckt, während ältere Blätter dazu neigen, weniger davon zu haben, oft auf der Unterseite des Blattes. Im Sommer blüht die Brennnessel mit weißen Blütensträußen.

Der Stich von Brennnesseln klingt in der Regel innerhalb einer Stunde ab. Sie können auch die Reizung verringern, indem Sie Wasser über den gereizten Bereich gießen, wenn Sie das Stechen bemerken, dann waschen Sie den Bereich mit Seife und Wasser.

Manche Leute sammeln Brennnessel für Nahrung und sautieren oder dampfen sie wie ein grünes Gemüse .

5. Brennnessel: Nah Brennholz Brennnessel

Alamy

Brennnessel ist das bekannteste Mitglied der Brennnesselgewächse. Es wächst überall in den Vereinigten Staaten sowie in Europa, Asien und Nordafrika. Die Pflanze neigt dazu, in dichten Flecken in der Nähe von Bächen, entlang von Wanderwegen, in Gräben und um Ackerland zu wachsen, oft dort, wo die Erde gestört wurde.

Die Stängel der Brennnessel sind einzigartig, mit wenigen Zweigen und können 6 bis wachsen 8 Fuß groß. Die Stängel können grün oder violett sein und können Brennhaare haben oder nicht. Auch die Blattstiele (Stammblätter) und Blattunterseiten haben Brennhaare.

Die Brennnesselblätter sind länger als breit und dunkelgrün, 2 bis 4 cm lang, mit einer zugespitzten Spitze. Cluster von weißlichen Blüten wachsen an der Basis jedes Paares von Blättern entlang des Stiels.

Kontakt mit Brennnessel verursacht einen scharfen, schmerzhaften Stich, gefolgt von einem brennenden Gefühl und manchmal Juckreiz. Die Reizung kann mehrere Stunden anhalten und in der Nähe der Kontaktstelle zu Nesselsucht führen, die bis zu 24 Stunden dauern kann.

Brennnessel wird manchmal zu Nahrungszwecken gesammelt oder zu Tee verarbeitet. Es ist seit langem ein Volksheilmittel für Gelenkschmerzen, Ekzeme, Arthritis, Gicht und Anämie. Kochen deaktiviert die Brenneigenschaften der Brennnessel.

6. Baby's Breath: Irritierend, wenn getrocknet

Leonie Lambert / Getty Images

Wenn Sie jemals Rosen von einem Floristen bekommen haben, sind die Chancen, dass sie mit kleinen weißen oder rosa Blüten wie Baby Atem angesammelt wurden. In kultivierten Staudengärten kann man auch den Atem des Babys sehen.

Der Atem des Babys ist in der Regel nicht reizend, solange er noch lebt, aber wenn er getrocknet ist, kann er Augen, Nase und Nebenhöhlen sowie die Haut reizen. Darüber hinaus kann es bei Personen, die es häufig anrühren, Asthma verursachen.

Die Hautreizung durch den Atem eines Säuglings ist in der Regel gering und vorübergehend.

Menschen, die für Babys Atem sensibilisiert sind und Asthma-Reaktionen haben Im Idealfall sollten Sie aufhören, es zu handhaben.

Interessanterweise tendieren Doppelblumensorten des Babyatem weniger Reaktionen als Einzelblumensorten, also wenn Sie es in Ihrem Garten pflanzen oder eine Wahl haben, wenn Sie einen Blumenstrauß bestellen, gehen Sie für die Doppelblumoption.

7. Leadwort: Sehen Sie, aber berühren Sie nicht

Clare Gainey / Alamy

Leadwort, auch Plumbago genannt, ist ein hauptsächlich tropischer Strauch, kann aber auch in der südlichen Hälfte der Vereinigten Staaten angebaut werden. Es wird manchmal von Gärtnern als Bodendecker verwendet, da es sich im Untergrund ausbreitet und eine Pflanzenmatte bildet.

Leadwort hat glänzend grüne Blätter, die im Herbst rot werden, und fünfblättrige, mittelblaue Blüten, die blühen Spätherbst oder Frühsommer und bis zum ersten Frost.

So schön wie diese Pflanze aussieht, widersteht jedem Drang, sie zu berühren: Die Handhabung kann zu Hautreizungen, Rötungen oder Blasenbildung führen. Tragen Sie Handschuhe, wenn Sie damit im Garten arbeiten.

8. Ambrosia: Niesen und Hautausschlag

Daniel Radicevic / Alamy

Ambrosia ist am besten bekannt für die Entstehung von Heuschnupfen oder saisonaler allergischer Rhinitis im Herbst. Aber es kann auch einen Ausschlag bei Menschen, die allergisch auf Ambrosia Pollen sind, verursachen. Der Hautausschlag kann als juckende rote Streifen auf der Haut oder den geschwollenen Augenlidern erscheinen.

Ein Beifußausschlag kann entstehen, wenn eine Person den Pflanzenpollen direkt berührt oder Pollen in der Luft ausgesetzt ist, was sie schwer zu vermeiden macht.

Aber wenn Sie Ambrosia wachsen auf oder in der Nähe von Ihrem Eigentum, kann es helfen, Ihre Allergien, um es zu entfernen.

Common Ambrosia hat zarte, tief gelappte Blätter, die mittel-grün in der Farbe sind. Die Blüten - und Pollenquellen - wachsen in "Stacheln" von der Spitze der Pflanze und verlängern sich über den Sommer.

Eine andere Art von Ambrosia, genannt Ragweed, hat ähnliche Blütenstände, aber sehr unterschiedliche Blätter. Die Blätter an der Unterseite des Stengels haben drei oder manchmal fünf Lappen, während die Blätter an der Spitze der Pflanze elliptisch sind.

VERBINDUNG: 8 Tipps zur Allergielinderung im Herbst

9. Giant Hogweed: Invasive Pflanze, ernste Ausschlag

iStock

Giant Bärenklau ist eine invasive Pflanze in Europa und Nordamerika und, nach dem New York Department of Environmental Conservation, ein "bundesweit gelistetes giftiges Unkraut" in den Vereinigten Staaten.

Kontakt mit dem Saft von Riesen-Bärenklau kann zu ernsthaften Haut- und Augenreizungen, Blasenbildung, Narbenbildung und sogar Blindheit führen, wenn der Saft in die Augen gelangt. Der Hautausschlag kann wie eine Verbrennung zweiten Grades aussehen und kann Sie mit lang anhaltenden Narben und Empfindlichkeit für Sonnenlicht verlassen.

Riesen-Bärenklau-Saft ist phototoxisch, was bedeutet, dass er mit ultraviolettem Licht reagieren muss, um eine Reaktion auszulösen. Wenn du Riesen-Bärenklau berührst - oder denken kannst, dass du es tust - halte den exponierten Bereich für 48 Stunden vor Sonnenlicht geschützt und wasche ihn so schnell wie möglich mit Seife und kaltem Wasser. Wenn Sie Saft in Ihre Augen bekommen, spülen Sie sie mit Wasser aus und tragen Sie eine Sonnenbrille. Suchen Sie einen Arzt auf, wenn Sie eine Reaktion haben.

Sie können Riesenbärenklau teilweise an ihrer Größe erkennen: Sie kann bis zu 14 Fuß hoch oder höher werden und hat hohle, gefurchte Stengel von 2 bis 4 Zoll Durchmesser. Seine tief gelappten, zusammengesetzten Blätter können bis zu 5 Fuß groß werden und seine weißen, schirmförmigen Blütenköpfe können bis zu 2,5 Fuß breit sein. Die Stängel des Riesenbärenklaus sind grün mit violetten Flecken und groben, weißen Haaren.

Redaktionelle Quellen und Faktenüberprüfung

  • Poison Ivy Poison Eiche Poison Sumac. Poison-Ivy.org.
  • Holz Brennnessel. Illinois Wildflowers.
  • Brennnessel. New York State Department of Environmental Conservation.
  • Schlechteste Blumen für Menschen mit Allergien. Die Fichte.
  • Plumbago auriculata. NC State Extension.
  • Sommer Hautausschläge. Mayo Clinic.
  • Itchy-Rash-Pflanzen. Die Fichte.
  • Riesenbärenklau. New York State Department of Environmental Conservation.
Letzte Aktualisierung: 26.04.2018
arrow