Es Wird Für Sie Interessant Sein

Fettige Haut Dos and Don'ts

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Wenn Ihre Haut fettig ist, kann der Glanz stören , fettige Textur und Ausbrüche. Aber beschuldigen Sie nicht die Nahrungsmittel, die Sie essen. "Es gibt keine Daten, um zu zeigen, dass Sie mehr Öl produzieren werden, wenn Sie Dinge konsumieren, die auf Öl basieren", sagt Rebecca Kazin, MD, Assistenzprofessorin für Dermatologie an der Johns Hopkins University und medizinische Direktorin des Johns Hopkins Cosmetic Center in Baltimore. "Tatsache ist, dass Menschen, die fettige Haut haben, wahrscheinlich auf diese Weise geboren wurden. Es gibt nicht viel, was sie getan haben, und es gibt nicht viel, was sie tun können, um es zu verhindern."

Fettige Hautpflege Dos

Das Gute Nachrichten gibt es mehrere Möglichkeiten, fettige Haut zu verwalten, Experten sagen:

  • Waschen mit Salicylsäure. "Reiniger, die Salicylsäure enthalten dringen in die Poren und helfen, Fette zu entfernen, die die Poren verstopfen und zu Mitessern führen", sagt Leslie Baumann, MD, Direktor des Cosmetic Medicine and Research Institute der Universität von Miami.
  • Verwenden Sie ein Retinoid in der Nacht. Ob rezeptfrei oder verschreibungspflichtig, Retinoid-Produkte verringern die Ölproduktion in der Haut. "Dies hilft, Mitesser zu reduzieren und die Talgproduktion zu senken", sagt Dr. Baumann.
  • Verwenden Sie ölfreie Untergründe. Damit kein Glanz entsteht und die Poren verstopfen, sollten Sie darauf achten, dass Ihre Foundation frei von Öl ist. Verwenden Sie aus den gleichen Gründen eine Puderrouge anstelle einer Cremeformel.
  • Verwenden Sie Löschpapier. Das Waschen Ihres Gesichts während des Tages kann schwierig sein, besonders für Frauen, die Make-up tragen. Stattdessen empfehlen Dermatologen Löschpapier. "Sie können das zusätzliche Öl absorbieren, ohne Ihr Gesicht zu waschen, und sie sind nicht reizend für die Haut", sagt Dr. Kazin. Papierhandtücher können in einer Prise ersetzt werden, aber Löschpapier ist besser, weil es eine kleine Menge Pulver enthält, die die Hautfarbe ausgleicht.

Fettige Hautpflege Don'ts

Wissen, was nicht zu tun ist, kann genauso sein wichtig wie zu wissen, wie Sie Ihre fettige Haut richtig pflegen. Experten überlegen, was zu vermeiden ist:

  • Keine cremigen oder Milchreinigungsmittel verwenden. "Bei diesen Reinigern werden unnötige Lipide - Öle - auf die Haut aufgetragen, wodurch Sie sich noch fettiger anfühlen können", sagt Baumann. Besser mit Salicylsäure oder Glykolreinigern oder sanften Flüssigreinigern wie Cetaphil zu verkleben.
  • Nicht befeuchten. Noch besser als die Suche nach dem perfekten ölfreien Feuchtigkeitsspender ist dieser Schritt völlig zu vermeiden. Verwenden Sie stattdessen ein Gel oder Serum mit Anti-Aging-Inhaltsstoffen. Baumann empfiehlt Skreceutical CE Ferulic oder Replenix CF Serum.
  • Verlassen Sie sich nicht auf SPF Pulver. Die meisten Sonnenschutzmittel sind in Ölpräparaten formuliert, die sich fettig anfühlen und aussehen, also für Menschen mit fettiger Haut, SPF (Hautschutzfaktor) Pulver sind verlockend. Aber Baumann warnt: "Sie haben nicht genug SPF, selbst wenn es auf dem Etikett steht. Um den auf dem Etikett angegebenen SPF zu erhalten, müssten Sie die 15-fache Pulvermenge verwenden, die Sie normalerweise verwenden würden."
  • Nicht überschwemmen. Fettige Haut ist kein Hygieneproblem, daher ist eine zusätzliche Reinigung nicht die Lösung. "Wenn Sie zu viel waschen, können Sie Ihr Gesicht von ätherischen Ölen befreien, die als Barriere für viele Reizstoffe dienen", sagt Kazin. "Dies kann dazu führen, dass Ihr Gesicht rot und roh wird. Es ist besser, zweimal täglich zu waschen und Löschpapier zu verwenden, wenn Sie sich den ganzen Tag über glänzend fühlen."

Es ist wichtig, für fettige Haut zu sorgen. Befolgen Sie diese Tipps, um Ihre Haut in bestmöglicher Gesundheit zu erhalten: Gesunde Haut entspricht schöner Haut.

Erfahren Sie mehr im Everyday Health Haut- und Schönheitszentrum.Letzte Aktualisierung: 24.2.2009

arrow