Es Wird Für Sie Interessant Sein

Ist eine glutenfreie Diät gut für Psoriasis?

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Untersuchungen haben ergeben, dass viele Menschen mit Psoriasis erhöhte Antikörper gegen Gliadin, das Protein, haben in Weizen.Thinkstock

Psoriasis, eine Störung, die vor allem die Haut betrifft, und Zöliakie, eine Allergie gegen Gluten, können nach Meinung einiger Experten verbunden sein - und einige Patienten stimmen zu. Megan Ancheta aus Wasilla, Alaska, zweifelt nicht daran.

Ancheta leidet seit ihrem 14. Lebensjahr an Psoriasis und wurde 2009 mit Psoriasis-Arthritis diagnostiziert. Sie sagt, dass sie an einer strengen entzündungshemmenden Diät festhält, die kein Gluten enthält gab ihr das Leben zurück.

Eine Studie, die im Dezember 2010 in der Zeitschrift Klinische und Experimentelle Dermatologie veröffentlicht wurde, deckte einen Zusammenhang zwischen Psoriasis und Glutensensitivität auf. Die Forscher fanden heraus, dass mehr als ein Drittel der Studienteilnehmer mit Psoriasis erhöhte Antikörper gegen Gliadin in ihrem Blut aufwiesen.

Antikörper sind Proteine, die gebildet werden, wenn Ihr Körper versucht, sich gegen fremde Substanzen zu wehren, und Gliadin das Protein ist in Weizen, der nicht richtig von Menschen mit Zöliakie und Gluten Sensitivitäten verdaut werden kann.

Noch immer ist der Zusammenhang zwischen Psoriasis und Zöliakie - beide Autoimmunerkrankungen - umstritten.

Valori Treloar, MD, ein Dermatologe und zertifizierte Ernährung Der Experte für Integrative Dermatologie in Newton, Massachusetts, stellt fest, dass einige der Kontroversen darauf zurückzuführen sind, dass manche Menschen mit Psoriasis eine Sensitivität gegenüber Gluten haben, aber nicht unbedingt an Zöliakie leiden.

"Ich glaube, Gluten-Sensibilität tritt auf entlang eines Spektrums, und Zöliakie ist am Ende des Spektrums ", erklärt Dr. Treloar." Nicht jeder, der Gluten-Empfindlichkeit hat, hat Zöliakie. "

Jerry Bagel, MD, Direktor des Psoriasis Behandlungszentrums in New Jersey, East Windsor, New Jersey, glaubt, dass nicht weniger als ein Viertel der 7,5 Millionen Amerikaner mit Psoriasis von einer glutenfreien Diät profitieren könnten. "Eine 12-wöchige Studie kann nicht schaden", sagt Dr. Bagel.

Vor-und Nachteile einer glutenfreien Diät

Hier sind die möglichen Vorteile einer glutenfreien Diät:

Es könnte lindern Psoriasis Symptome. "Manche Menschen werden besser und manche nicht", sagt Treloar. Der einzige Weg, um herauszufinden, ob Sie davon profitieren könnten, ist es zu versuchen. Sie sagt, dass Menschen mit Psoriasis pustulosa, eine Art von Psoriasis, die Blasen-ähnliche Pickel an den Handflächen und Fußsohlen verursacht, am ehesten Gluten-Empfindlichkeit haben. Eine glutenfreie Diät scheint für sie besonders einen großen Unterschied zu machen, bemerkt sie.

Ancheta sagt, sie wurde auf Zöliakie getestet und hat sie nicht, aber sie ist glutenempfindlich. Bevor sie mit ihrer entzündungshemmenden Diät begann, hatte sie morgens kaum Probleme, aus dem Bett zu kommen.

Sie hat immer noch Schmerzen durch ihre Psoriasis-Arthritis und sekundäres Raynaud-Phänomen, das auch eine Autoimmunerkrankung ist, aber jetzt kann sie funktionieren. Das macht einen großen Unterschied, denn "das Leben kann ziemlich hektisch werden, wenn man zwei kleine Mädchen und einen Welpen großzieht", sagt sie.

Treloar warnt davor, dass man, wenn man eine glutenfreie Diät versuchen möchte, Sie wissen, dass es vier bis sechs Monate dauern kann, bis Sie einen klaren Unterschied sehen.

Sie werden gesünder essen. Eine glutenfreie Diät zu essen bedeutet, die meisten verarbeiteten Lebensmittel zu eliminieren und Platz für mehr frisches Obst und Gemüse zu schaffen , mageres Fleisch und Milchprodukte.

Als ein großes Plus helfen Sie auch, das Risiko für andere Krankheiten, die mit Psoriasis einhergehen, wie Diabetes, Herzerkrankungen und Fettleibigkeit, zu reduzieren. "Es könnte auch bei der Verdauung helfen", sagt Bagel.

Sie haben wahrscheinlich mehr Energie. "Viele Patienten sagen mir, dass sie sich nach ein paar Wochen viel besser fühlen", sagt Treloar und fügt hinzu, dass viele nicht Ihre Probleme mit der Verdauung wurden wahrscheinlich durch ihre Empfindlichkeit gegenüber Gluten verursacht, bis sie aufhörten, es zu essen.

Viele berichten auch von einem Energieschub. "Das erleichtert es den Menschen, sich an die Diät zu halten, weil sie sich besser fühlen", fügt sie hinzu.

Hier sind die möglichen Nachteile einer glutenfreien Diät:

Es ist nicht leicht zu folgen. Nie mehr Brot, Bagels, Pizza, Kekse oder Kuchen - und zu vielen verarbeiteten Lebensmitteln, von der Mittagspause bis zum Salatdressing, müssen Sie auch nein sagen, denn sie enthalten oft Gluten. Sie sind auf Lebensmittel beschränkt, die zu 100 Prozent glutenfrei sind, und Sie müssen sorgfältig einkaufen, um sicher zu sein, was Sie kaufen. Viele Menschen empfinden diese Einschränkungen als besonders herausfordernd.

Sie können nicht schummeln. "Damit die Ernährung funktioniert, müssen Sie verrückt sein", sagt Treloar.

Glutenfreie Lebensmittel können sein reich an Zucker und anderen leeren Kalorien. Um den Geschmack zu verbessern, fügen viele Hersteller verpackten glutenfreien Produkten Zucker, gesättigte Fette und Konservierungsstoffe hinzu. "Sie neigen dazu, mit raffinierten Körnern gemacht werden, so dass sie eine hohe glykämische Last haben", sagt Treloar. "Das kann Ihren Blutzucker erhöhen."

Manche Leute finden, dass sie an Gewicht zunehmen, weil sie glutenfreies Essen für gut halten für sie - und sie können mehr essen. "Aber Sie können nicht mehr essen, besonders Backwaren, nur weil sie glutenfrei sind", warnt Treloar.

Es kann länger dauern, bis Sie einkaufen. Sie müssen Lebensmitteletiketten sorgfältig lesen, um danach zu suchen Gluten. "Es gibt eine Lernkurve", sagt Treloar. Du wirst überrascht sein, dass Gluten in vielen Lebensmitteln lauert, die du nie vermutet hast. Natürlich, je mehr du dich an frische Lebensmittel hältst, desto weniger Ärger wirst du haben.

Bier ist tabu. Eine hinterhältige Glutenquelle, Bier wird aus glutenreicher Gerstenmalz hergestellt, eine Studie, die im August 2010 in der Zeitschrift JAMA Dermatology von Forschern in Brigham veröffentlicht wurde und das Women's Hospital in Boston fanden heraus, dass Frauen, die nicht helles Bier tranken, eher Schuppenflechte entwickelten als diejenigen, die helles Bier, Wein oder Schnaps tranken.Die Autoren schreiben, dass eine mögliche Erklärung dafür die höhere Konzentration von Gerste ist - helles Bier.

Einkaufen für glutenfreie Lebensmittel

"In den 1980er Jahren war es unmöglich, Menschen zu bitten, glutenfrei zu essen", so Tr eloar sagt. "Heutzutage ist es ein viel einfacheres Angebot." Sie müssen nicht mehr ausschließlich in Reformhäusern einkaufen. die meisten Supermärkte und sogar Restaurants bieten viele glutenfreie Optionen an.

Wenn Sie in den Supermarktgassen navigieren, versuchen Sie folgende Tipps:

Kaufen Sie die Umgebung. Hier finden Sie am häufigsten frisches Obst und Gemüse, Fisch, Geflügel und anderes Fleisch und Milchprodukte - und wo Sie die größte Auswahl an natürlich glutenfreien Lebensmitteln haben.

Sprechen Sie mit dem Filialleiter. Obwohl die Geschäfte mehr glutenfreie Artikel, einschließlich Waffeln, führen, Getreide, Pasta, Kekse und Brezeln, sie haben vielleicht kein Essen, das Sie wollen. Befreunde dich mit dem Manager, und er oder sie könnte es für dich bestellen.

Etiketten lesen. Nur weil etwas als "Weizenfrei" gekennzeichnet ist, heißt das nicht, dass es glutenfrei ist. Es kann Spuren von Gluten enthalten, die Ihre Psoriasis-Symptome verschlimmern können. Vermeiden Sie Lebensmittel, die Spuren von Weizen, Gerste, Roggen oder Malz enthalten.

Gehen Sie online. Bevor Sie in den Laden gehen, gehen Sie online, um zu sehen, welche Marken glutenfreie Lebensmittel anbieten. Wenn Sie gerade erst anfangen, möchten Sie vielleicht eine Liste glutenfreier Lebensmittel erstellen, damit Sie wissen, worauf Sie in jeder Abteilung des Lebensmittelgeschäfts achten müssen.

Gehen Sie nicht über Bord. Etwas Gluten- kostenlose Lebensmittel können teuer sein; andere mögen mild schmecken. Bevor Sie sich eindecken, achten Sie darauf, dass Sie sie mögen.

Eine glutenfreie Diät kann sehr restriktiv sein, und es ist eine große Verpflichtung, ihr zu folgen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt und stellen Sie sicher, es ist eine gute Option für Sie, bevor Sie es versuchen. Letzte Aktualisierung: 7/5/2017

arrow