Es Wird Für Sie Interessant Sein

Wie eine temporäre Tätowierung bei Hanna eine Narbe hinterlassen hat

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Was als eine lustige Show der Unterstützung für die Boston College Eagles begann, wurde großes Bedauern für Hanna. Als College-Seniorin hat sie 2012 während eines Fußballspiels ein kastanienbraunes und schwarzes Adler-Tattoo auf ihr Gesicht geheftet. Aber jetzt, mehr als ein Jahr später, versucht sie immer noch, die temporäre Tattoo-Hautreaktion zu reparieren.

Hanna wusste sie hatte ein Problem, als sie versuchte, das Tattoo auszuziehen. "Ich habe wahrscheinlich 20 Minuten oder länger gebraucht, um abzuschrubben, und es war ziemlich schmerzhaft", erinnert sich der 22-jährige PR-Vertreter aus Boston. Ihre Haut war rot, entzündet und blutig. "Die Blasen und die Entzündung verschwanden nach ein oder zwei Wochen, aber dann setzten die Narben ein", sagte sie.

Hanna ist nicht allein in ihrer negativen Tätowierungserfahrung. Die US-amerikanische Food and Drug Administration (FDA) hat mehrere Beschwerden über allergische Reaktionen auf Abziehbilder erhalten. Einige im Ausland hergestellte Farben enthalten Farben, die nicht von der FDA zugelassen sind und nun verboten sind, in die Vereinigten Staaten zu gelangen.

Tätowierung Warnung: Schwarz Henna

Abziehbilder sind nicht die einzige Art von temporärer Tätowierung, die Reaktionen verursachen kann. Tattoos, die an Kiosken in Einkaufszentren oder auf Promenaden oder anderen touristischen Zielen angebracht werden, können ebenfalls gefährlich sein. Nach Erhalt von Berichten über schwerwiegende temporäre Tätowierung Hautreaktionen, die FDA gab eine Warnung über sie. Berichtete Reaktionen umfassten Rötung, Blasen, erhöhte rote Tränenpunkte, Verlust der Hautpigmentierung, erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Sonnenlicht und permanente Narbenbildung.

Bei permanenten Tätowierungen wird Tinte in die Haut injiziert. Temporäre Tattoos sitzen jedoch auf der Hautoberfläche. Viele werden als Henna-Tattoos vermarktet. Natürliches Henna, das aus einer tropischen und subtropischen Pflanze hergestellt wird, hat eine rotbraune Farbe, sagte Joel Schlessinger, MD, ein Dermatologe in Omaha, Nebraska, und Geschäftsführer von LovelySkin.com, einer Schönheitssite. "Es wurde traditionell verwendet, um Haare, Haut und Fingernägel für Jahrhunderte zu färben", sagte er.

Viele temporäre Tätowierungen werden heute als "schwarze Henna" -Tattoos verkauft, die dunkler sind und länger haltbar sein sollten als herkömmliches Henna Tattoos. Aber laut der FDA, enthalten sogenannte schwarze Henna-Tattoos oft eine Kohle-Teer-Haarfarbe, die p-Phenylendiamin (PPD) enthält, eine Zutat, die bei manchen Menschen allergische Reaktionen hervorrufen kann. PPD ist nicht zur Verwendung in Kosmetika zugelassen, die direkt auf die Haut aufgetragen werden.

Hanna weiß nicht, ob die Tätowierung, die sie auf ihr Gesicht auftrug, PPD oder andere gefährliche Inhaltsstoffe enthielt.

Temporäre Tätowierung Hautreaktion: Narbenbehandlung

Heather Woolery-Lloyd, MD, Direktorin für ethnische Hautpflege an der Abteilung für Dermatologie und Hautchirurgie der Universität Miami und Mitbegründerin der Hautpflegeprodukte Specific Beauty, sagte, sie habe etwa 10 Fälle von allergischen Hautreaktionen von schwarzem Henna gesehen Tattoos.

"Wenn die Entzündung schwer ist, und besonders bei dunkelhäutigen Patienten, kann der Patient post-inflammatorische Hyperpigmentierung in der Form des Tattoos entwickeln", sagte Dr. Woolery-Lloyd. "Dies verblasst normalerweise mit der Zeit ... von sechs Monaten bis zu mehreren Jahren. Fade Cremes können helfen, aber in der Regel ist das Pigment sehr tief. In den schwersten Fällen können Narben - strukturelle Veränderungen in der Haut - auftreten. Fractional Lasern können helfen, das Aussehen dieser Art von Narben zu mildern. "

Hanna sagte, ihr Arzt empfahl, Mederma, eine rezeptfreie topische, zu verwenden, um die Narbe zu minimieren, aber bis jetzt hat es nicht geholfen. Es ist wahrscheinlich, dass die Narbe jetzt dauerhaft ist, sagte sie. Um es zu verbergen, benutzt sie Make-up dick genug, um ein Tattoo zu bedecken, aber "sogar mit Make-up, ist es immer noch spürbar", sagte sie.

3 Möglichkeiten, eine schlechte temporäre Tattoo-Reaktion zu verhindern

staatliche Gesundheitsabteilungen "regulieren dauerhafte Tätowierungen zu liefern, aber viele Staaten haben keine formellen Standards für temporäre Tätowierungen ", sagte Dr. Schlessinger. Das bedeutet, dass Käufer in vielen Lokalitäten hüten. So vermeiden temporäre Tätowierung Gefahr:

  • Wissen Sie, was Sie auf Ihre Haut setzen. Fragen Sie den Tätowierer, ob er oder sie natürliches braunes Henna verwendet, das normalerweise in ein paar Tagen verblasst und sicher ist. "Wenn Kioske dunklere, länger andauernde temporäre Tattoos versprechen, ist dies ein Zeichen, dass sie schwarzes Henna verwenden könnten", sagte Schlessinger.
  • Gehen Sie vorsichtig vor. Wie Hanna sagte: "Wenn Sie anziehen wollen ein temporäres Tattoo, lege es nicht irgendwo hin, wo deine Haut empfindlich ist. Und sei sehr, sehr vorsichtig, wenn du es abziehst. Verwende einen Makeup-Entferner und schrubbe nicht zu hart. "
  • Denk nach, bevor du Tinte schreibst. Ein temporäres Tattoo mag im Moment vielleicht Spaß machen, aber es kann dazu führen, dass Sie später dauerhafte Probleme haben. "Der beste Weg, in Sicherheit zu bleiben, ist, vorübergehende Tattoos jeglicher Art zu vermeiden", sagte Schlessinger. 12/26/2013
arrow