Es Wird Für Sie Interessant Sein

Die Fakten über Rosacea

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Sie fragen sich vielleicht, warum Sie so oft rot werden oder Ihre Haut rot wird oder rot wird häufig, besonders wenn Sie nicht in der Sonne waren. Sie könnten einer der geschätzten 16 Millionen Amerikaner mit Rosacea sein, eine Hauterkrankung, von der viele Menschen gar nicht wissen, dass sie existiert.

Rosacea ist eine chronische und oft fortschreitende Hauterkrankung, die normalerweise das Gesicht betrifft, aber bis in die Tiefe reichen kann Hals, Brust und Rücken. Rosacea beginnt am häufigsten mit häufigen Erröten oder Spülen und kann schließlich dazu führen, dass Ihre Haut die ganze Zeit rot ist. Ein Netz von sichtbaren Blutgefäßen kann in der Mitte Ihres Gesichts erscheinen, beginnend mit Ihrer Nase, und sich dann mit der Zeit nach außen erstrecken. Andere Symptome sind verdickende Haut und Ausbrüche - Rosacea früher wegen seiner Akne Akne Rosacea genannt wurde, aber es ist keine Form von Akne.

Wer bekommt Rosacea?

Rosacea betrifft typischerweise Menschen im Alter zwischen 30 und 60 und diejenigen mit heller Haut sind anfälliger als diejenigen mit dunklerer Hautfarbe. Es ist häufiger bei Frauen als bei Männern, obwohl die Symptome bei Männern schlimmer sein können, besonders wenn die Nase beteiligt ist.

Da Rosacea wie Bedingungen von Sonnenbrand bis Akne aussehen kann, ist es wichtig, einen Dermatologen zu sehen, um eine Diagnose zu bekommen. Ein Hautarzt wird Ihre Haut untersuchen, um zu sehen, ob Sie eine von mehreren Arten von Rosacea haben; Die Behandlung hängt von der Art ab, die Sie haben. Die genaue Ursache der Rosazea ist unbekannt, und es gibt keine Heilung, aber es kann gehandhabt werden.

Rosacea Symptome und Typen

Die Symptome der Rosazea können sehr unterschiedlich bei den Patienten sein, aber die häufigsten sind:

  • Skin leicht rot oder rotblütig
  • Anhaltende Gesichtsrötung
  • Winzige, sichtbare Blutgefäße, sogenannte Teleangiektasien (häufig als "Besenreiser" bezeichnet)
  • Zu ​​empfindliche Haut, die von bestimmten Pflege- und Schönheitsprodukten absticht
  • Rote Beulen und Pickel gefüllt mit Eiter

Es gibt vier Subtypen von Rosacea, die jeweils verräterische Symptome aufweisen:

  • Erythematotelangiektatische Rosacea: Rötung und anhaltende Rötung, manchmal mit sichtbaren Gefäßen der Blutgefäße
  • Papulopustulöse Rosacea: persistente rote Haut mit Beulen und Pickel oder Pusteln
  • Phymatous Rosacea: verdickte Haut und Vergrößerung der Nase und des umliegenden Gewebes. Die am weitesten fortgeschrittene phymatische Art der Rosacea wird Rhinophym genannt, das die Talgdrüsen an der Außenseite der Nase beeinflusst und die Nase dazu bringt, sich zu vergrößern und ein rötliches oder gelbes wachsartiges Aussehen zu haben. Rhinophym tritt häufiger bei Männern auf.
  • Okulare Rosacea: rote Haut um die Augen und Augenlider, oft begleitet von anderen Symptomen wie trockene Augen, geschwollene Augenlider, Tränen und Brennen, und in einigen Fällen wiederkehrende Infektionen Ocular Rosacea kann Menschen betreffen die nur leichte Gesichts-Rosacea haben. Bis zu 50 Prozent aller Rosacea-Fälle betreffen die Augen und erfordern die Pflege durch einen Augenarzt, da die Rosazea des Auges die Augen lichtempfindlich machen, das Sehvermögen beeinträchtigen und in einigen Fällen zu Hornhautschäden führen kann.

Hilfe bei Rosacea

Da ein Patient mit Rosacea Symptome mehrerer Subtypen haben kann, muss die Behandlung auf das Individuum zugeschnitten sein. Ziel der Behandlung ist es, die Symptome zu kontrollieren und das Aussehen der Haut zu verbessern. Menschen mit Rosacea brauchen Geduld - unabhängig von der Behandlung kann es bis zu mehreren Monaten dauern, bis sich der Zustand verbessert. Aber Rosacea unter Kontrolle zu bekommen, ist der Schlüssel, um zu verhindern, dass es immer schlimmer wird.

  • Rosacea Behandlung
  • Rosacea Management
  • Alle Rosacea Artikel
  • Alle Rosacea Fragen & Antworten
Zuletzt aktualisiert: 2/24 / 2010
arrow