Es Wird Für Sie Interessant Sein

Beeinflusst die MS einer Familie die Med-Auswahl?

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Mein Sohn hat eine schlimme Psoriasis. Ihm wurde gesagt, dass er aufgrund der Familienanamnese der Multiplen Sklerose das Medikament Enbrel nicht einnehmen sollte. Was können Sie mir dazu sagen?

Ich bin mir nicht sicher über das Alter Ihres Sohnes, aber Enbrel (Etanercept) ist wahrscheinlich das am besten untersuchte Biologikum in der pädiatrischen Altersgruppe und ist für eine juvenile Form der rheumatoiden Arthritis zugelassen (zusätzlich von natürlich, Psoriasis bei Erwachsenen). Eine Nebenwirkung von Enbrel, obwohl sehr selten, ist die Entwicklung von "Multiple-Sklerose-ähnlichen Syndromen". Für viele der Patienten mit dieser seltenen Nebenwirkung klingen die Symptome mit der Zeit ab, obwohl es Berichte über anhaltende neurologische Probleme gibt.

Ich denke, eine starke Familienanamnese von MS ist sicher zu beachten, obwohl die formale Formulierung im Paket "Verschreiber sollten die Verwendung von ENBREL® bei Patienten mit vorbestehenden oder neu aufgetretenen demyelinisierenden Erkrankungen des zentralen Nervensystems mit Vorsicht walten lassen." Dieser Warnhinweis ist auch in den anderen für Psoriasis verwendeten zugelassenen TNF-Produkten wie z Humira (Adalimumab) und Remicade (Infliximab). Wie bei allen Medikamenten muss der potenzielle Nutzen mit den potenziellen Risiken abgewogen werden.

Zuletzt aktualisiert: 07.05.2007

arrow