Es Wird Für Sie Interessant Sein

Schönes Haar ist möglich mit Kopfhaut Psoriasis: Blogger Christine Patrice teilt ihre Tipps

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Das plötzliche Auftreten von Schuppen und schuppiger Haut über dem größten Teil des Körpers würde fast jeden Zweitschüler der Highschool verwüsten - und genau so war es für Christine Patrice.

"Ich sah aus, als wäre etwas mit mir nicht in Ordnung", sagte Patrice , die selbst an 90-Grad-Tagen lange Hosen und Sweatshirts trugen. Was wirklich zu ihr kam, war ihre Kopfhaut. "Früher hat es furchtbar geschuppt", sagte sie. "Ich würde es aus meinen Haaren schälen - es hat mich umgebracht."

In den 12 Jahren seit ihrer Diagnose hat die heute 28-jährige Schönheitsbloggerin alles gelesen, was sie auf Kopfhautpsoriasis und Haarpflege finden konnte, und weitgehend durch Experimente, hat ein paar Tricks gelernt, nicht nur um ihre schuppige Haut zu helfen (UV-Behandlungen am besten in der High School gearbeitet), sondern auch ihre schuppige Kopfhaut. Patrice ist weit über das Stigma der Kosmetikerinnen hinausgegangen, die sich weigerten, ihre Haare zu stylen, aus Angst, sie könnten die Autoimmunerkrankung "erwischen" und ihre eigenen Tipps für schönes Haar mit Kopfhautpsoriasis finden.

David Pariser, Professor für Dermatologie Eastern Virginia Medical School und ehemaliger Präsident der American Academy of Dermatology, sagte er ist bekannt für Kinder, die aus ähnlichen Ignoranz aus Schwimmbädern gezwungen. "Es kann eine enorme Quelle der sozialen Verlegenheit sein", sagte er.

Kopfhaut Psoriasis und Haarpflege: OTC-und verschreibungspflichtige Behandlungen

Während Psoriasis den gesamten Körper beeinflussen kann, zeigt es sich oft auf der Kopfhaut, die einschließen kann der Bereich hinter den Ohren, der Nacken, und sogar die Stirn und andere Bereiche des Gesichts. Psoriasis-Symptome der Kopfhaut sind trockenes oder sprödes Haar, enormer Juckreiz und schuppenartige Flocken, die auf Ihre Kleidung fallen.

Wenn die Psoriasis der Kopfhaut und die damit einhergehende Entzündung stark genug sind, kann es bei richtiger Behandlung zu Haarausfall kommen wachsen zurück. "Es zerstört nicht die Wurzeln", erklärte Dr. Pariser.

Kopfhaut-Psoriasis-Management beginnt oft mit frei verkäuflichen Shampoos. Alison Ehrlich, MD, Professorin für Dermatologie an der George Washington Universität für Medizin und Gesundheitswissenschaften und Direktorin der George Washington Psoriasis Klinik in Washington, DC, empfahl Shampoos mit Schlüsselinhaltsstoffen - Ketoconazol, das Hefeorganismen reduziert, die den Magen weiter entzünden können Kopfhaut; Salicylsäure, um das Ablösen von Schuppen zu unterstützen; und Teer, um die Entzündung zu reduzieren, was letztlich die Anzahl der Schuppen reduzieren wird.

Verschreibungspflichtige Behandlungen, einschließlich topischer Steroide, Vitamin D-Derivate und Teerpräparate, sind als Öle, Gele, Schäume, Lotionen und Sprays erhältlich, Dr Ehrlich sagte:

Ein natürliches Regime für Christina Patrice und Kopfhaut Psoriasis

Patrice bevorzugt natürliche Behandlungen zur Verwendung von Steroiden wegen möglicher Nebenwirkungen, einschließlich Rötung und Ausdünnung der Haut, obwohl Pariser sagte, diese Bedenken gelten mehr auf das Gesicht und andere Bereiche, in denen die Haut bereits relativ dünn ist.

Patrice empfiehlt diese Tipps für schönes Haar mit Kopfhautpsoriasis vor allem durch Experimente:

Versuchen Sie Henna. Obwohl Henna ein Haarfärbemittel und keine Psoriasis ist Nach der Behandlung fand Patrice ihre Kopfhaut nach nur einer Behandlung praktisch skalenfrei. "Es hat mich verrückt gemacht", sagte sie. Anfangs verwendete sie es nur, um ihr Haar zu konditionieren, aber sie wendet es jetzt monatlich an, um ihre Psoriasis zu behandeln. In der Tat, sie würde es häufiger verwenden, sagte sie, außer dass Anwendungen arbeitsintensiv sind, und das Henna für mehrere Stunden oder sogar über Nacht auf dem Haar bleiben muss. Sie mischt das Henna mit Kokosnussöl, um die Schuppen zu erweichen und einen süßlichen Conditioner zu kreieren. Jede 100-prozentige Henna-Behandlung reicht, sagte sie.

Mit einem natürlichen Shampoo reinigen. Patrice empfiehlt nachdrücklich, Shea Moisture African Black Soap Shampoo auf dem Blog Black Girl Long Hair zu verwenden: "Die schwarzen Seife und die Wegerich-Enzyme bieten auf jeden Fall Erleichterung bei der Reduzierung von Juckreiz und Entzündung, ähnlich wie Kohlenteer. Der Weidenrindenextrakt hat den gleichen Peeling-Effekt wie Salicylsäure und das Teebaumöl sorgt für die notwendige antibakterielle / antimykotische Schutzschicht. "Sie verwendet das Shampoo, manchmal mit Shea Moisture African Black Seife Reinigungsmaske Conditioner, zwei an drei Tagen in der Woche. Die Produkte spülen gut aus, sagte sie und kann bei allen Haartypen verwendet werden.

Produkte drehen. Nach einiger Zeit "passt" sich Psoriasis an ein bestimmtes Produkt an, stellte Patrice auf ihrem Blog fest. Also, sie dreht sogar ihre effektivsten Produkte, manchmal waschen mit nur einem duftenden Conditioner für einen Monat, bevor Shea Moisture zurückgehen.

Vermeiden Sie Sulfate. Obwohl Patrice erkennt, dass Shampoos Kohlenteer und Salicylsäure enthalten kann helfen, Schuppenflechte Skalen zu reduzieren, sagte sie, dass diese Produkte alle auch Sulfate enthalten, die das Haar trocknen und zum Bruch führen können. Trader Joes Tea Tree Tingle Shampoo und Conditioner sind beide sulfatfrei, genau wie die WEN-Produkte, die Patrice ebenfalls empfohlen hat.

Versuchen Sie, Teebaumöl. Während all-natürliche, antibakterielle, Anti-Pilz-Teebaum Öl lindert nicht die Psoriasis selbst, es kann helfen, die Kopfhaut vor Infektionen zu schützen, die durch häufiges Kratzen entstehen. Patrice empfiehlt Teebaumöl in 100-prozentiger Konzentration, gemischt mit Kokosnussöl und direkt auf die Kopfhaut aufgetragen.

Obwohl Patrice akzeptiert hat, dass ihre Kopfhaut niemals frei von Flakes ist, hat sie genug über das Management der Psoriasis der Kopfhaut gelernt, damit sie sie tragen kann langes, lockiges Haar gefällt ihr jedoch. Am wichtigsten ist, sagt sie, sich über die verschiedenen Produkte zu informieren: "Ich lese immer die Zutaten." Zuletzt aktualisiert: 18.10.2013

arrow