Es Wird Für Sie Interessant Sein

5 Tipps zum Erkennen und Verwalten von Psoriasis-Triggern

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Überraschende Psoriasis-Auslöser sind Insektenstiche, Alkoholkonsum und bestimmte Medikamente. Shutterstock (3)

Niemand weiß genau, was Psoriasis verursacht, aber Menschen mit dieser Autoimmunerkrankung haben unterschiedliche Auslöser, die zu Symptomaufflammen führen können. Durch die Verfolgung, wenn Sie Psoriasis Symptome auftreten, können Sie Ihre Trigger identifizieren.

"Psoriasis-Trigger verursachen nicht die Krankheit, aber sie können es aktivieren", sagt Danielle M. Miller, MD, ein Dermatologe in Burlington, Massachusetts. Das Verständnis gängiger Psoriasis-Trigger hilft Ärzten und Patienten, Behandlungs- und Behandlungsstrategien zu entwickeln.

Hautverletzungen und -erschütterungen

Eine Verletzung der Haut kann eine Psoriasis-Fackel auslösen. "Menschen mit Psoriasis entwickeln oft Symptome an der Stelle eines Hauttraumas", sagt Dr. Miller. "Dies könnte in einem Bereich sein, in dem sie operiert wurden oder wo sie eine Infektion hatten. Dies könnte auch erklären, warum Psoriasis dazu neigt Form an Ellenbogen und Knien, da dies Bereiche des Körpers sind, die mehr harten Gebrauch ausgesetzt sind. " Andere Arten von Hautverletzungen, die Psoriasis-Symptome auslösen können, sind Impfungen, Sonnenbrand und sogar Insektenstiche.

Hautpflege ist ein wichtiger Teil der Psoriasis-Behandlung. "Das bedeutet, jeden Tag gut zu befeuchten", sagt Miller. Es ist am besten, eine Salbe oder Creme auf Ölbasis anstelle einer Lotion auf Wasserbasis zu verwenden. Sofort nach dem Baden oder Duschen Feuchtigkeitscreme auftragen und tagsüber befeuchten Haut und über Nacht mit einer Plastikfolie bedeckt zu halten, kann ebenfalls helfen.

Licht als Therapie

Kaltes Winterwetter scheint für manche Menschen ein Schuppenflechte-Auslöser zu sein. "Psoriasis scheint sich im Winter zu verschlechtern und besser in der Sommer, aber es ist schwer zu sagen, wie viel davon auf Trockenheit im Winter zurückzuführen ist und wie viel auf mangelndes Sonnenlicht zurückzuführen ist ", sagt Miller. Erhöhte Feuchtigkeit im Sommer kann ein positiver Faktor sein, aber Studien zeigen auch, dass eine gewisse Sonnenexposition gut für Psoriasis ist.

"Die Verwendung eines Luftbefeuchters zu Hause oder bei der Arbeit im Winter kann ein wenig helfen, aber was vielleicht noch besser ist wird UVB [UV-Licht B] ausgesetzt ", sagt Miller.

UVB ist eine Art von Licht, das im natürlichen Sonnenlicht vorhanden ist und sich als effektive Psoriasis-Behandlung erwiesen hat. "Schmalband-UVB kann 80 Prozent der Menschen mit Psoriasis helfen, und wenn es in einer kontrollierten Umgebung verwendet wird, ist es viel sicherer als eine Bräunungszelle", sagt Miller. Fragen Sie Ihren Hautarzt nach einer UVB-Leuchtbox zur Behandlung der Psoriasis.

Der Stressfaktor

"Wir kennen den genauen Grund nicht, aber Stress ist für manche Menschen ein Psoriasis-Auslöser. Stress erhöht die Entzündungsreaktion des Körpers und zwar kann auch andere Hauterkrankungen verschlimmern ", sagt Miller." Ein belastender Auslöser könnte in Form einer Bewegung, einer Trennung oder des Verlustes eines Arbeitsplatzes sein. Und natürlich ist Psoriasis selbst stressig. " Stress und Psoriasis-Symptome können sich gegenseitig belasten: Psoriasis ist eine chronische Krankheit, die Stress verursacht, und Stress macht Psoriasis schlimmer.

Sie können Stress reduzieren, indem Sie Stressmanagement-Techniken wie Meditation oder Yoga lernen und lernen regelmäßiges Training. Sie können auch Hilfe von einem starken Unterstützungssystem von Freunden und Familienmitgliedern erhalten. Darüber hinaus profitieren viele Menschen von Psoriasis-Unterstützungsgruppen. "Menschen mit Psoriasis verstecken oft ihren Zustand vor anderen. Eine Gruppe zu unterstützen, hilft ihnen zu verstehen, dass ihre Krankheit nicht so ungewöhnlich ist und dass sie nicht alleine sind", sagt Miller.

Rauchen und Trinken

"Sowohl Alkohol als auch Rauchen sind häufige Auslöser von Psoriasis-Symptomen und können die Behandlung von Psoriasis erschweren ", merkt Miller an. Ein gelegentliches Glas Wein wird Ihnen wahrscheinlich nicht wehtun, aber es wurde gezeigt, dass starker Alkoholkonsum die Entzündungsreaktion des Körpers auslöst. Außerdem erschien im Januar 2012 eine Rezension im American Journal of Epidemiology fand heraus, dass aktive Raucher eher Psoriasis haben als Nichtraucher.

Schritte zu einem gesunden Lebensstil können Ihnen helfen, Psoriasis zu behandeln, sowie Ihre allgemeine Gesundheit zu verbessern. Sowohl Ruhe als auch regelmäßige Bewegung sind wichtig, da sie Ihnen helfen, ein gesundes Immunsystem aufrechtzuerhalten und Schübe, insbesondere solche, die durch Krankheit ausgelöst werden, zu vermeiden.

Eine im September 2014 veröffentlichte Untersuchung in JAMA Dermatology untersuchten die Ergebnisse von 15 Studien zum Nutzen von Omega-3-Fettsäuren in Fischöl zur Behandlung von Psoriasis-indizierten Mix-Ergebnissen. Die Forscher fanden heraus, dass Fischöl, das den Teilnehmern sowohl in großen als auch in kleinen Mengen gegeben wurde, ihnen den größten Nutzen brachte und Erythem (Rötung), Induration (Dicke) und Schuppung sowohl bei Plaque als auch bei guttata psoristis verbesserte. Aber andere Ergebnisse zeigten keine Verbesserung. Insgesamt zitierten die Forscher einen mäßigen Nutzen für die Verwendung von Fischölergänzungsmitteln bei Psoriasis.

Auswirkungen von Medikamenten

Medikamente sind ein häufiger Auslöser von Psoriasis. Behandlungen, die Psoriasis Symptome auslösen können, sind Beta-Blocker, die für Herzerkrankungen verwendet werden können, Lithium zur Behandlung einiger psychiatrischer Erkrankungen und mehrere Medikamente gegen Malaria.

"Steroid-Medikamente wie Cortison funktionieren gut als Psoriasis-Behandlungen topisch. Aber systemische Cortison - Ein Steroid, das oral eingenommen wird - kann ein Aufflammen von Psoriasis-Symptomen auslösen, wenn das Medikament abgesetzt wird ", sagt Miller. Informieren Sie sich bei Ihrem verschreibenden Arzt und Hautarzt, bevor Sie eine andere schuldige Medikation ändern oder absetzen.

Ihre Auslöser zu identifizieren und zu vermeiden, Ihr Immunsystem gesund zu halten, Stress abzubauen, Krankheiten zu vermeiden und einen gesunden Lebensstil beizubehalten, sind die besten Wege Psoriasis unter Kontrolle. Lernen Sie so viel wie möglich über die Krankheit, arbeiten Sie eng mit Ihrem Arzt zusammen und halten Sie sich an Ihren Psoriasis-Behandlungsplan. Letzte Aktualisierung: 09.05.2017

arrow