Es Wird Für Sie Interessant Sein

Was Sie über Schamlippen wissen sollten

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Läuse sind ein häufiger Befall, der Menschen in der ganzen Welt befallen hat Welt für Hunderte von Jahren. Filzläuse, auch Krabben genannt, sind ebenso ansteckend wie andere Arten von Läusen, wie Kopfläuse. Diese winzigen Insekten leben in Schamhaaren und legen Eier, was einen weiteren Befall ermöglicht. Jeder Sexualkontakt mit einer infizierten Person bedeutet, dass Sie sich auch mit Filzläusen infizieren.

"Filzläuse sind ein Parasit. Filzläuse, im Gegensatz zu anderen Arten menschlicher Läuse, leben in den Schamgebieten, obwohl sie es könnten in die Wimpern oder Brauen ", sagt Jennifer A. Shuford, MD, Direktor der angewandten Wissenschaft am medizinischen Institut für sexuelle Gesundheit in Austin, Texas.

Filzläuse sind durch intimen, Haut-zu-Haut-Kontakt und vielleicht sogar durch Kontakt mit kontaminierter Wäsche und Kleidung, so Shuford. "Es gibt einige Beweise, dass Läuse durch diese anderen Arten verbreitet werden können, aber die meiste Zeit ist es auf direkten menschlichen Kontakt zurückzuführen."

Die US-Zentren für Seuchenkontrolle und -prävention verfolgen Schamfalle nicht, sagt Shuford , aber sie stellt fest, dass aus Studien, die genau beschreiben, wie viele Menschen Medikamente zur Behandlung von Filzläusen kaufen, in den Vereinigten Staaten jedes Jahr etwa drei Millionen neue Fälle auftreten. Aber viele Menschen suchen keine Behandlung, so dass es noch mehr Fälle da draußen geben kann.

Verwandte: Erhalten Sie Ihre Fakten über STDs

Risikofaktoren für Pubic Läusebefall

Menschen, die für Schamläuse gefährdet sind Personen einschließen, die:

  • mehrere Sexualpartner haben
  • die Genitalien eines infizierten Partners berühren
  • als Jugendliche Sex haben
  • Handtücher benutzen oder Kleidung tragen, die von einer infizierten Person verwendet wird
  • schlafen das Bett einer infizierten Person

Symptome einer Filzlausbefall

Es ist normalerweise nicht notwendig, zu einem Arzt zu gehen, um zu erfahren, dass Sie Filzläuse haben, weil sie spürbare Symptome verursachen und ziemlich leicht zu erkennen sind. Häufige Anzeichen für einen Filzläusebefall sind:

  • Anhaltender Juckreiz unter Schamhaaren
  • Juckreiz, der nachts zunimmt (wenn die Läuse beißen und fressen)
  • Die Insekten durch die Schamhaare kriechen (sie können weiß sein) oder hellgrau oder dunkles Braun)
  • Kleine weiße Eier im Schamhaar
  • Entzündungen oder Abdrücke im Intimbereich durch Bisse oder zu viel Verkratzen

Komplikationen und Gesundheitsprobleme durch Filzläuse

Filzläuse verursachen selten signifikante gesundheitliche Probleme oder Komplikationen, wenn sie unbehandelt bleiben, aber der Juckreiz kann zunehmend schlimmer und unangenehmer werden. Wenn eine Person zu sehr kratzt und Wunden in der Umgebung auftreten, kann sich eine Infektion entwickeln, die eine Behandlung erforderlich machen würde.

Schamlippenbehandlung und Prophylaxe

Schamlippen ernähren sich weiterhin ohne Behandlung aus dem Blut der Person und legen weiter Eier. Sie werden nicht mit der Zeit verschwinden und müssen gründlich und vollständig behandelt werden, oder die Symptome werden sich fortsetzen. Rasieren Schamhaare ist nicht eine effektive Möglichkeit zur Behandlung von Schamläuse.

In der Regel zwei Kurse einer Over-the-Counter Läuse Behandlung wird sich um das Problem kümmern, sagt Shuford. OTC-Läuse-Behandlungen sind in Lotionen, Shampoos, Gelen und Mousses erhältlich, und einige allgemein verfügbare Marken umfassen RID, A-200 und Nix. Sogar nach Behandlung mit einem dieser Produkte können Eier (Nissen genannt) an Schamhaaren haften; ein feinzahniger Kamm oder Fingernägel können verwendet werden, um diese zu entfernen. Es gibt stärkere Verschreibung Versionen dieser Behandlungen von Ihrem Arzt, wenn OTC-Behandlungen als unwirksam erweisen, sagt Shufford.

OTC-Formulierungen sind nur der erste Teil der Behandlung. Um Schamläuse effektiv zu behandeln, müssen Sie auch Läuse und Eier in Ihrer Kleidung und Umgebung töten. Alle Kleidungsstücke, Handtücher, Laken und Kissen müssen in sehr heißem Wasser gewaschen und an der heißesten Trocknereinstellung getrocknet werden.

Sie können Schamläuse vermeiden, indem Sie sexuellen Kontakt mit Personen vermeiden, die mit ihnen infiziert sind, und auch den Kontakt mit ihrer Bettwäsche oder Kleidung vermeiden.

Related: Trichomoniasis Basics

Kondome können Schamhaare nicht abdecken, so werden sie nicht verhindern Sie die Ausbreitung von Schamläusen. Um die Ausbreitung von Schamläusen zu verhindern, vermeiden Sie sexuellen Kontakt mit anderen Personen, bis Sie sicher sind, dass der Zustand effektiv behandelt wurde. Und wenn Sie entdecken, dass Sie Schamflechte haben und vor kurzem Sexualkontakt mit einer anderen Person hatten, ist es wichtig, ihnen von der Infektion zu erzählen, damit sie behandelt werden können und sie davon abhalten, es auch zu verbreiten.Letzte Aktualisierung: 31.10.2014

arrow