Es Wird Für Sie Interessant Sein

Topisches Medikament kann den Punkt für weibliche Erregung treffen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

ATLANTA - DONNERSTAG, 24. Mai 2012 (MedPage Today) - Symptome der weiblichen sexuellen Erregungsstörung (FSAD) verbessert signifikant unter der Behandlung mit einem topischen Prostaglandin im Vergleich zu Placebo, Ergebnisse einer randomisierten klinischen Studie gezeigt.

Frauen, die Alprostadil (Femprox) Creme verwendet hatte so viel wie 63 Prozent Verbesserung der primären Ergebnis der befriedigenden sexuellen Begegnungen, wie durch Antworten definiert zu einem validierten Sexualitätsfragebogen.

Frauen, die die höchste Konzentration von Alprostadil-Creme verwendeten, hatten eine signifikante Verbesserung aller primären und sekundären Endpunkte im Vergleich zu Placebo, wie hier bei der American Urological Association berichtet n Treffen.

"Ich denke, diese Ergebnisse sind aufregend", sagte Irwin Goldstein, MD, von San Diego Sexual Medicine in Kalifornien zu MedPage Today . "Frauen haben sexuelle Probleme, und wir haben sie wirklich nicht angesprochen. Wir haben ihnen keine Wahlmöglichkeiten gegeben, so wie Männer Entscheidungen haben, und Frauen brauchen ebenso wie Männer Entscheidungen."

Topisches Alprostadil wurde im Allgemeinen gut vertragen, und unerwünschte Ereignisse stimmten mit den bekannten Wirkungen des Rauschgifts überein, fügte er hinzu.

Einige Frauen können bestimmte nicht verschreibungspflichtige Produkte finden, die mit den kleinen Problemen behilflich sind, die mit sexueller Erregung verbunden sind. Jedoch haben schwerere Formen von FSAD gezeigt, dass sie nicht auf Mehrfachtherapien reagieren, einschließlich Phosphodiesterase-Typ-5-Inhibitoren und zuletzt topische Testosteron-Präparate.

Alprostadil (Muse) hat Wirksamkeit bei der Behandlung von erektiler Dysfunktion bei Männern gezeigt. Eine injizierbare Formulierung ist in den USA zugelassen, und eine topische Formulierung ist in Kanada zugelassen. Das Vehikel der topischen Formulierung enthält einen proprietären Hautpenetrationsverstärker, der vorübergehend enge Hautverbindungen entspannt, um Alprostadil-Abgabe und Penetration zu ermöglichen.

Eine wirksame Gewebepenetration durch Alprostadil führt zu Vasodilatation, Relaxation der glatten Muskulatur und erhöhtem Blutfluss. Männer applizieren die Creme auf den Peniskopf, während die für Frauen entwickelte höhere Dosis auf die Klitoris und die distale vordere Vaginalwand aufgetragen wird, die als G-Punkt gilt.

"Jeder versteht, dass er bei sexueller Aktivität Lust hat , gefolgt von einem Blutfluss in das Genitalgewebe, was zu einer Erregung und einer Anschwellung führt ", sagte Goldstein. "Wenn eine Frau Probleme mit Erregung hat, ist es problematisch. Wir verstehen das. Das ist, was erektile Dysfunktion bei Männern ist. Es gibt absolut keinen Grund, nicht zu denken, dass es eine Untergruppe von Frauen gibt, die mit ihrem Sexleben unglücklich sind und ihre verbessern könnten." Sexualleben, wenn sie ein geeignetes topisches Mittel hatten, das ein wenig stärker ist als das, was derzeit verfügbar ist. "

Insgesamt hatten 33 Prozent der Frauen, die Placebo erhielten, eine Verbesserung der befriedigenden sexuellen Begegnungen, verglichen mit 46,3 Prozent, 43,5 Prozent und 53,9 Prozent von Frauen in den Alprostadil-Gruppen.

Die Studienpopulation bestand aus 168 Frauen im Alter von 21 bis 45 und 206 Frauen im Alter von 46 bis 65, für insgesamt 374 in einer Intention-to-Treat-Analyse. Die Auswertung des primären Endpunkts nach Altersgruppe zeigte, dass 33 Prozent der mit Placebo behandelten Patienten unabhängig vom Alter eine Verbesserung zeigten.

Die altersstratifizierten Ansprechraten unterschieden sich in den Alprostadil-Dosisgruppen, aber ein höherer Anteil von Frauen in jeder Gruppe hatte eine Verbesserung verglichen mit Placebo. In der 500-μg-Gruppe verbesserten sich 49 Prozent der älteren Frauen und 42 Prozent der jüngeren Frauen. In dem 700-μg-Arm verbesserten sich 46 Prozent der jüngeren Frauen und 41 Prozent der älteren Frauen.

Die höchste Ansprechrate trat bei jüngeren Frauen auf, die zu 900 μg Alprostadil randomisiert wurden, da 61 Prozent der sexuellen Begegnungen zufriedenstellend waren. Ältere Frauen hatten eine 47% ige Rücklaufquote.

In Bezug auf sekundäre Endpunkte erzielten jüngere Frauen, die zur höchsten Konzentration von topischem Alprostadil randomisiert worden waren, den größten Nutzen gegenüber Placebo.Letzte Aktualisierung: 25.05.2012

arrow