Es Wird Für Sie Interessant Sein

Zu ​​jung für die Geburtenkontrolle?

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Meine Tochter ist 10 Jahre alt und hat vor etwa drei Monaten ihre Menstruation begonnen. Sie bekommt ihre Periode alle 10 bis 14 Tage, blutet seit mehr als einer Woche und hat sehr starke Krämpfe. Ihr Arzt setzte sie auf Antibabypillen. Ich mache mir Sorgen, dass sie zu jung ist, um diese zu nehmen. Denkst du, sie ist zu jung, um die Geburtenkontrolle zu beginnen? Kann es irgendwelche Auswirkungen geben? Gibt es sonst noch etwas, das sie tun kann, um ihre Periode zu kontrollieren?

- Michelle, Arizona

Sie können sicher sein, dass Ihre Tochter nicht zu jung ist, um Antibabypillen zu beginnen, um ihre Periode zu regulieren. Auch sollte es keine langfristigen Auswirkungen durch die Verwendung dieses Medikaments geben. Allerdings ist es wichtig, vor der Anwendung dieser Methode nach anderen Ursachen für die schwere, häufige Blutung Ihrer Tochter zu suchen, da beispielsweise Zysten und Polypen zu solchen Blutungen führen können. Ich empfehle, vor Beginn der Antibabypille eine sorgfältige Aufarbeitung der Hormon- und Blutungsstörungen zu machen.

Wenn keine Auffälligkeiten festgestellt werden, ist der Gebrauch der Pille auch für einen solchen jungen Menschen sicher. Da es keine wirklich wirksamen Alternativen zur Kontrolle der Menstruation gibt, können die Antibabypillen die beste Wahl für Ihre Tochter sein.

Erfahren Sie mehr im Sexual Health Centre für das tägliche Leben.

Zuletzt aktualisiert: 11/12/2007

arrow