Es Wird Für Sie Interessant Sein

ÄLtere Sex-Mythen entlarvt

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Ein gesundes Sexualleben ist nicht nur für die Jugend! Getty Images

Der erste, schlimmste und schädlichste Mythos über Senioren ist, dass Älterwerden bedeutet, sich von Sex zu verabschieden. Viele ältere Menschen haben weiterhin befriedigende Sexualleben in den Siebzigern, Achtzigern und sogar Neunzigern.

Ja, das stimmt, sagt Edmund Duthie, MD, Professor für Medizin und Chef der Geriatrie und Gerontologie am Medical College von Wisconsin in Milwaukee : "Die Menschen haben noch bis ins späte Leben Interesse und Kapazität."

Eine Analyse von US-amerikanischen Männern und Frauen ergab, dass fast 40 Prozent der Männer zwischen 75 und 85 sexuell aktiv sind. Frauen berichten von weniger sexueller Aktivität und wieder andere verzichten auf Sex aufgrund mehrerer gesundheitlicher Probleme (wie hormonelle Veränderungen, geringe Libido und erektile Dysfunktion) und Mangel an Partnern. Einige der folgenden Missverständnisse können ebenfalls eine Rolle spielen:

Sex-Mythos Nr. 1: Körperliche Herausforderungen halten Senioren davon ab, Sex zu haben.

Obwohl Sex mit Ihnen älter werden kann, erfordert Kreativität, es ist möglich - und gesund - zu sexuell aktiv bleiben. Leider, sagt Duthie, treffen viel zu viele Menschen auf ein gemeinsames Hindernis, wie eine geringe Libido (verminderter Sexualtrieb) oder erektile Dysfunktion, und weil sie nicht wissen, mit wem sie darüber reden sollen, geben sie den Sex einfach auf. Aber hier kommt Ihr Hausarzt ins Spiel. Obwohl die Diskussion anfängt unangenehm zu sein, beeinflusst Sex Ihre allgemeine Gesundheit und Ihr Arzt kann Ihnen helfen, alle körperlichen Probleme zu lösen, die Sie erleben.

Sex M yth No. 2: Senioren können Schmerz beim Geschlechtsverkehr nicht vermeiden.

Duthie erkennt an, dass Frauen biologische Veränderungen erfahren, die zu unangenehmem oder schmerzhaftem Geschlechtsverkehr führen können. Zum Beispiel können Hormonveränderungen dazu führen, dass Vaginalgewebe trockener wird. Eine mögliche Lösung für dieses häufige Problem ist so nah wie Ihre nächste Apotheke - Gleitmittel - und Ihr Arzt kann möglicherweise andere vorschlagen. Andere Arten von Schmerzen, wie schmerzende Hüftgelenke, können eine Änderung der Position, zusätzliche Kissen zur Unterstützung oder ein frei verkäufliches Schmerzmittel vor oder nach dem Sex erfordern.

Geschlecht M Jahr Nr. 3: Es gibt nichts, was Senioren tun können, um ihre Grooves zurückzubekommen.

Es gibt tatsächlich eine ganze Menge, die du tun kannst, um dein Sexualleben zu erneuern. Obwohl der Sex vielleicht nicht derselbe ist wie in den zwanziger Jahren, berichten mehr als die Hälfte der älteren Erwachsenen, die sexuell aktiv sind, dass sie mit ihrem Sexleben zufrieden sind. Einer der ersten Schritte, die Sie ergreifen können, um Verlangen wiederzubeleben, ist, Ihren Arzt aufzusuchen, um herauszufinden, ob es einen medizinischen Grund für einen Mangel an sexueller Befriedigung gibt.

Die allgemeine Gesundheit ist ein wichtiger Faktor in Ihrem Sexualleben. Ältere Erwachsene, die bei guter Gesundheit sind, berichten, dass sie mehr Sex und ein größeres Interesse an Sex haben als diejenigen, deren Gesundheit nicht so gut ist.

Mögliche medizinische Ursachen, die die Libido einschränken können:

  • Nebenwirkungen der Medikation
  • Erektile Dysfunktion
  • Unkontrollierter Diabetes
  • Hormonveränderungen
  • Herzerkrankungen

Ihr Arzt sollte Ihnen helfen können, Lösungen zu finden, wie Medikamente wie Sildenafil (Viagra) gegen erektile Dysfunktion, die Ihnen Sex ermöglichen

Sex M yth Nr. 4: Sex ist gefährlich, wenn Sie ein bestimmtes Alter erreicht haben.

Wenn Sie Bedenken haben, ob Sex (oder jegliche körperliche Aktivität) für Sie gefährlich sein könnte, wenden Sie sich an Ihren Arzt, bemerkt Duthie , der empfiehlt, eine zweite Meinung einzuholen, wenn Sie der Meinung sind, dass Ihre Bedenken nicht ernst genommen werden. Es ist unwahrscheinlich, dass Sex etwas schlimmeres verursacht als Schmerzen durch unbenutzte Muskeln oder arthritische Gelenke. Tatsächlich zeigen Studien, dass sexuelle Aktivität Ihre mentale, emotionale und körperliche Gesundheit verbessern kann.

Die Quintessenz: Lassen Sie sich nicht vom Alter in die Quere kommen. Ein befriedigenderes Sexualleben ist in Reichweite. Letzte Aktualisierung: 18.12.2014

arrow