Es Wird Für Sie Interessant Sein

Menopause und hypoactive Sexual Desire Disorder

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Unter den vielen Veränderungen, die Ihr Körper in den Wechseljahren durchmacht, ist vermindertes sexuelles Verlangen eine der häufigsten. Für einige Frauen wird das Problem groß genug, dass es als eine Bedingung bekannt als hypoactive sexuelle Verlangen-Störung (HSDD) identifiziert wird.

"Wenn Frauen altern und Wechseljahre durchlaufen, verlieren die Eierstöcke ihre Fähigkeit, eine Vielzahl von Hormonen zu produzieren, einschließlich Östrogen ", sagt Michael L. Krychman, MD, Geschäftsführer des Southern California Center für Sexual Health and Survivorship Medicine in Newport Beach. "Die Auswirkungen von niedrigeren Östrogenspiegeln sind, dass die Scheidenwände, die Klitoris und die Vulva ihre Geschmeidigkeit und Elastizität verlieren und dass sie oft als trocken und leicht irritiert wahrgenommen werden. Östrogenmangel führt häufig zu vaginaler Trockenheit, was zu unangenehmem Geschlechtsverkehr führen kann und auch die orgasmische Intensität beeinflussen kann. "

Testosteron ist ein weiteres Hormon, das eine entscheidende Rolle beim Sexualtrieb spielt und aufgrund der Menopause ebenfalls abfällt. "Ein häufiges Missverständnis ist, dass Frauen kein Testosteron in ihrem Körper haben, nur Männer tun es. Das ist nicht korrekt ", sagt Dennis K. Lin, MD, leitender Arzt des Programms für Psychosexuelle Medizin am Beth Israel Medical Center in New York. "Sowohl Männer als auch Frauen produzieren Testosteron in ihrem Körper, aber auf verschiedenen Ebenen. Und bei Männern und Frauen ist Testosteron ein essentielles Hormon. Eine angemessene Menge an Testosteron ist mit einem gesunden Sexualtrieb verbunden, und niedrige Testosteron ist definitiv eine Ursache für HSDD.

Die Rolle der Hormonersatztherapie

Die gute Nachricht über die Menopause und hypoactive Sexualstörung ist, dass eine von Die primären Behandlungen für andere Wechseljahrsbeschwerden helfen auch mit der damit verbundenen geringen Libido. Und das ist Hormonersatztherapie, oder HRT.

Sie müssen jedoch mit Ihrem Arzt bei der Auswahl der richtigen Art der Hormonersatztherapie für Ihre Wechseljahresbeschwerden, einschließlich HSDD. Laut Kent Holtorf, MD, ein board-zertifizierter Endokrinologe und Gründer der Holtorf Medical Group in Torrance, Kalifornien, erweist sich die bioidentische Hormonersatztherapie (BHRT), die Hormone verwendet, die exakte Kopien der vom Körper produzierten Hormone sind viel wirksamer sein als die synthetischen Hormone (Premarin, Prempro), die traditionell verwendet wurden.

"In unserer medizinischen Praxis Erfahrung, buchstäblich Zehntausende von Frauen für mehr als ein Jahrzehnt mit bioidentischen Hormonersatztherapie (BHRT) zu behandeln, HSDD wird in 90 Prozent der Fälle sicher und effektiv verbessert oder vollständig eliminiert ", sagt Genie James, geschäftsführender Direktor des Natural Hormone Institute und Chief Executive Officer von Dr. Randolphs Ageless und Wellness Medical Center in Jacksonville Beach, Florida

Andere Behandlungsmöglichkeiten für Hypoactive Sexual Desire Disorder in den Wechseljahren

Natürlich ist Hormonersatztherapie nicht die einzige Vorgehensweise bei der Behandlung von Hypoactive Sexual Verlangen Störung im Zusammenhang mit der Menopause. "Vergangene sexuelle Erfahrungen, sowie die Tatsache, dass sich eine Frau als sexuelles Wesen versteht, können auch die sexuelle Erfahrung beeinflussen", sagt Dr. Krychman. "Eine Frau ist so viel mehr als die Summe ihrer Hormone."

Andere Behandlungsstrategien umfassen:

  • Greifen Sie mit Antidepressiva. "Das Antidepressivum Buproprion (Wellbutrin) hat eine gewisse Wirksamkeit bei der Behandlung von HSDD gezeigt" sagt Dr. Lin.
  • Therapie machen. "Die Paartherapie ist auch effektiv, indem man Paaren Fähigkeiten bei der Konfliktlösung vermittelt und Unterschiede in nicht sexuellen Bereichen, die oft zu sexuellen Problemen beitragen, unterstützt" Lin.
  • Viva Viagra. Obwohl Viagra normalerweise als Droge für Männer angesehen wird, kann es auch Frauen helfen, sagt Dr. Holtorf. "Es kann die Erregungskaskade bei Frauen effektiv verbessern und die Libido und sexuelle Befriedigung für etwa 30 Prozent der Frauen erhöhen", sagt er.
  • Es kommt alles auf Diät und Training zurück. Manchmal ist der Ratschlag Einfach, und wenn es um HSDD geht, kann gute alte Ernährung und Bewegung helfen, sagt James. "Manche Lebensmittel sind sexy Superstars: Leinsamen und Leinsamenöl, dunkles Blattgemüse, öliger Fisch - wie Lachs, Hering und Makrele - Leber, Austern und Vollkornprodukte können durch das Verdauungssystem den Testosteronspiegel auf natürliche Weise erhöhen und eliminieren etwas von seinem altersbedingten Östrogenüberschuss ", sagt sie. "Es hat sich gezeigt, dass Bewegung den nachlassenden Testosteronspiegel bei Frauen und Männern auf natürliche Weise erhöht."
  • Experimentieren Sie mit Zestra. "Zestra ist ein topisches Produkt, das nachweislich die Erregung, das Verlangen und die Zufriedenheit von Frauen verbessert" sagt Krychman. "Zestra besteht aus einer patentierten Mischung aus natürlichen Ölen und pflanzlichen Inhaltsstoffen. Es wird drei bis fünf Minuten vor der sexuellen Aktivität angewendet und wirkt innerhalb von Minuten, um Frauen dabei zu helfen, angenehmere Empfindungen zu empfinden. "

Der beste Weg, mit Menopause und fehlendem sexuellem Verlangen umzugehen, ist die Kommunikation mit Ihrem Arzt.

Erfahren Sie mehr im Sexuellen Gesundheitszentrum der täglichen Gesundheit. Letzte Aktualisierung: 27.04.2010

arrow