Es Wird Für Sie Interessant Sein

Die vielen Facetten des Sex

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Es gibt unzählige Möglichkeiten, sich sexuell auszudrücken. Sexuelle Aktivität umfasst Vorspiel, Masturbation - allein oder mit einem Partner - vaginalen Geschlechtsverkehr, anale Penetration und Oralsex.

Alle diese Handlungen können Teil der Ausdruck einer Person der Sexualität sein. "Eine Person mit guter sexueller Gesundheit wird keine Probleme mit Masturbation haben, und mit den einwilligen Partnern sind die meisten dieser Verhaltensweisen Teil der sexuellen Erfahrung", sagt Blanche Freund, PhD, Sexualtherapeutin und Psychologin in Delray Beach und Aventura, Florida.

Sexuelles Vorspiel

Physisches Vorspiel bedeutet, den Körper eines Partners, insbesondere die Genitalien, mit der Hand oder dem Mund zu stimulieren. Viele Frauen benötigen zusätzliche Aktivität, vom Küssen oder Streicheln bis zum Streicheln der Brust oder der Klitoris, um einen Orgasmus zu erreichen.

Für Frauen, die Sex schmerzhaft finden, ist das Vorspiel sehr wichtig. Wenn eine Frau stärker erregt wird, reagiert ihre Vagina: Sie produziert Gleitmittel, sie erweitert und verlängert sich und macht dadurch die Penetration weniger schmerzhaft.

Eine weitere interessante Tatsache über das Vorspiel: Die Forschung zeigt, dass viele Männer und Frauen auf Stereotypen angewiesen sind viel Vorspiel, das ihr Partner will. Aber diese Forschung zeigt auch, dass Männer viel mehr Vorspiel wollen, als Frauen denken.

"Vorspiel ist ein sehr wichtiger Aspekt in einer langfristigen Beziehung, um das Interesse an Sexualität aufrecht zu erhalten", sagt Freund. "Sich mit der Zeit an die Mechanik zu gewöhnen, klappt mit der Zeit nicht so gut."

Vaginaler Sexualverkehr und Orgasmus

Beim vaginalen Geschlechtsverkehr zwischen Heterosexuellen führt ein Mann seinen Penis in die Vagina einer Frau ein und schiebt sie hinein und heraus . Sowohl Männer als auch Frauen können beim vaginalen Sex einen Orgasmus erreichen.

Sex führt zu einem Orgasmus, wenn die Sexualorgane durch Stimulation eine Höhe der Kontraktion erreichen. Endorphine werden freigesetzt und intensive Lust strahlt durch den Körper. Es gibt auch die Freisetzung von Sperma; bei Männern, die keine Vasektomie hatten, enthält das Sperma Spermien. Wenn Spermien in die Vagina der Frau gelangen, schwimmen sie auf der Suche nach einem befruchtenden Ei; wenn ein Ei erfolgreich befruchtet wird, kommt es zu einer Schwangerschaft.

Andere sexuelle Handlungen

Andere Formen des Geschlechtsverkehrs sind Masturbation, wenn Männer oder Frauen ihre eigenen Genitalien berühren, um sich zu befriedigen. Männer oder Frauen können auch ihre Hände benutzen, um die Genitalien eines Partners zu stimulieren, um sexuelles Vergnügen zu erzeugen.

Oral-Sex beinhaltet den Kontakt zwischen dem Mund eines Partners und den Genitalien der anderen Person. Beim Analsex wird der Anus stimuliert oder der Penis, die Finger oder Gegenstände wie Sexspielzeuge in den Anus eines Partners eingeführt.

Sex und Altern

Älterwerden beeinflusst praktisch alles am menschlichen Körper und die sexuelle Funktion ist keine Ausnahme. Bei Frauen führt die Menopause zum Verlust von Östrogen, was das sexuelle Verlangen sowie die natürlichen Gleitmittel der Vagina reduzieren kann.

Bei Männern beeinflusst das Alter ihre Fähigkeit, Sex zu haben, wenn auch nicht unbedingt Verlangen. Für viele Männer sind Erektionen schwieriger zu ertragen, und manche Männer benötigen möglicherweise mehr körperliche Stimulation als früher oder die Hilfe eines verschreibungspflichtigen Medikaments, das Erektionen fördert, wie Viagra (Sildenafil), Levitra (Vardenafil) oder Cialis (Tadalafil) ).

Diese körperlichen Veränderungen bedeuten sicher nicht das Ende des Sexuallebens einer Person.

"Sex ist sehr viel Teil des Alterns", sagt Freund. "Wenn du eine gute sexuelle Gesundheit in eine Beziehung bringst, wird es dein Leben lang halten. Es hängt von deinem Partner ab, deinem Komfortniveau mit Sex und deiner Fähigkeit, Sex mit dem Alltag, mit einem Partner oder ohne Partner zu integrieren. "

Sexuelle Gesundheit

Gute sexuelle Gesundheit, sagt Freund, ist, wenn Menschen miteinander kommunizieren und ähnliche sexuelle Interessen und Wünsche teilen.

"Jeder hat seine eigene sexuelle Gesundheit, und was sie in eine Beziehung bringen, kann hoffentlich harmonisch mit ihrem Partner sein", sagt sie. "Wenn nicht, dann brauchen sie vielleicht im Laufe der Zeit Hilfe von einem Experten für Sexualgesundheit." Zuletzt aktualisiert: 16.07.2009

arrow