Es Wird Für Sie Interessant Sein

Gefälschte Hoden: Die männliche Unfruchtbarkeit Heilung?

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

DONNERSTAG, 19. Januar 2012 - "Eine Spermabildende biologische Maschine" - das ist eine Gruppe von Kalifornische Forscher versuchen zum ersten Mal überhaupt.

In der Hoffnung, männliche Unfruchtbarkeit zu behandeln (was zu etwa einem Drittel aller Unfruchtbarkeitsfälle führt), Paul Turek, MD, Direktor der Turek Clinic in San Francisco, und seine Teammitglieder versuchen den ersten künstlichen Hoden zu bauen, der nach My Health News Daily echte Spermien produziert.

Wie würde diese Spermaproduktion genau funktionieren? Obwohl sich die Forscher noch in einem sehr frühen Stadium befinden (wahrscheinlich fünf bis sieben Jahre vor der Vollendung, sagt Dr. Turek), konzentrieren sie sich derzeit auf das Wachstum von Zellen, die Spermien entwickeln (sogenannte Sertoli-Zellen) und die Zugabe von embryonalen Stammzellen um den Prozess der Spermienbildung nachzubilden, der natürlicherweise in den Samenkanälchen eines Menschen vorkommt. Wenn die Tests jedoch erfolgreich sind und die Behandlung Realität wird, werden wahrscheinlich adulte Stammzellen aus der Haut des Patienten anstelle von embryonalen Stammzellen verwendet.

"Ob dies funktionieren könnte, bleibt abzuwarten", sagte Turek.

Wie würde das Gerät aussehen? Und wie lange würde es dauern? Im Gegensatz zu gegenwärtigen Hodenprothesen, die typischerweise bei Männern mit Hodenkrebs verwendet werden, bei denen ein Hoden entfernt wurde und keine Spermien produzieren, würden diese Ersatzstoffe nicht wirklich Hoden ähneln. Stattdessen erklärt Turek, dass es wahrscheinlich einer Tasche von ein paar Zentimetern Länge ähneln würde - "etwas wie eine transparente, übergroße Tootsie Roll", sagte er. Und es würde wahrscheinlich nur etwa 70 Tage dauern, die typische Länge eines Zyklus der Spermaproduktion (danach müsste noch ein weiterer gebaut werden.)

Klingt großartig und alles - aber wie realistisch ist die Behandlung? "Es ist ein ehrgeiziges Projekt", sagte Kyle Orwig, MD, ein Associate Professor für Geburtshilfe, Gynäkologie und Reproduktionswissenschaften an der Universität von Pittsburgh My Health News Daily. "Aber es wäre fantastisch, wenn es passiert wäre. Es hätte einen wichtigen Einfluss auf grundlegende Untersuchungen der menschlichen Spermienproduktion sowie des Fruchtbarkeitsfeldes."

Die Möchtegern-Unfruchtbarkeitsbehandlung hat genug Potenzial um die Regierung zumindest an Bord zu bekommen. Turek und seine Kollegen haben ein Stipendium des National Institute of Environmental Health Sciences erhalten, um ihre Forschung zu finanzieren.

Würden Sie (oder Ihr Partner) dieses Gerät bei Bedarf ausprobieren? Ton aus in den Kommentaren! Zuletzt aktualisiert: 19.01.2012

arrow