Es Wird Für Sie Interessant Sein

Verzögerter Sex kann zu besserer Romantik führen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

MONTAG, 22.10.2012 - Warten bis nach dem Alter 19 könnte das Geheimnis einer erfüllteren Romanze als Erwachsener sein, schlägt eine neue Studie der University of Texas vor.

Menschen, die verheiratet waren oder mit einem Partner zusammenlebten und länger auf Sex gewartet hatten, sagten, dass sie mehr Zufriedenheit in ihren Beziehungen erfahren hätten. Sie fühlten sich mehr mit ihrem Partner verbunden und hatten eher tägliche Aktivitäten mit ihm.

Probanden, die länger auf Sex warteten, waren später bei der Suche nach einem romantischen Partner wählerischer, sagte der Studienautor , Paige Harden, PhD, Assistenzprofessorin am Psychologischen Institut y und das Population Research Center.

"Die Daten deuten darauf hin, dass frühe Initiierung kein Risikofaktor ist, da die späte Initiation ein" schützender "Faktor für die Gestaltung romantischer Ergebnisse ist", schrieb Dr. Harden, dessen Arbeit veröffentlicht wurde in der Zeitschrift Psychologische Wissenschaft.

Sie sagte genetische, ökologische, sozioökonomische, pädagogische und religiöse Faktoren wurden bei der Auswertung der Daten berücksichtigt.

Chris Fariello, PhD, ein Sex-Therapeut und Eheberater in Philadelphia, sagt das Ergebnis der langfristigen Beziehung Glück hängt meist von den sozialen und Lebenserfahrungen eines Individuums.

"Es hängt von einer Vielzahl von Faktoren und ein konsistentes Wertesystem", sagt er. "Diejenigen, die glauben, dass Sex gut ist, haben oft ein sehr gutes Sexualleben."

Dr. Fariello sagte kürzlich, er habe einem religiösen Paar geraten, das Schwierigkeiten habe, schwanger zu werden, was ihre Ehe belastete. Der Mann und die Frau hatten auf Sex gewartet, bis sie in ihren frühen Zwanzigern heirateten.

Das Paar berichtete, dass sie ein erfülltes Sexualleben hatten, bis sie versucht hatten, schwanger zu werden. "Sobald sie geheiratet haben, sind sie auf dem Boden gelandet", sagt Dr. Fariello, der seit 25 Jahren als Berater arbeitet und in Philadelphia ansässig ist.

Er glaubt auch, dass Personen, die Sex in einem frühen Alter haben, mehr sein können anfällig für Missbrauch, der als Erwachsene zu negativen Erfahrungen führen kann. "Sie lernen Dinge wie Scham und Schuld", schlägt er vor. "Es geht wirklich um Komfort, Persönlichkeit, Werte, Erziehung. Selbst Körperbild."

Die Studie der University of Texas folgte 1.659 gleichgeschlechtlichen Geschwistern im Alter von 16 bis 29. Jeder der Probanden wurde entweder als "früh" Sex eingestuft (jünger als 15 Jahre alt), "pünktlich" (zwischen 15 und 19) oder "spät" (19 Jahre und älter). Letzte Aktualisierung: 22.10.2012

arrow