Es Wird Für Sie Interessant Sein

CDC sagt nicht genug Teens Getting HPV-Impfstoff

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Die Mehrheit der Jugendlichen wird nicht gegen das humane Papillomavirus geimpft ( HPV), laut einem neuen Bericht der US-Zentren für Kontrolle und Prävention von Diabetes.

Nur 20,8 Prozent der Jungen und 53,8 Prozent der Mädchen hatten laut CDC-Nummern mindestens eine Dosis des HPV-Impfstoffs. In der Regel wird der Impfstoff in drei Dosen verabreicht.

"Unsere Berichterstattung ist nicht mit dem HPV-Impfstoff für Mädchen voran, und Abdeckung für HPV-Impfstoff für Jungen niedrig ist", sagte Dr. Melinda Wharton, stellvertretender Direktor der CDC National Zentrum für Immunisierungen und Atemwegserkrankungen.

Die CDC empfiehlt Jungen und Mädchen im Alter von 11 bis 12 Jahren den HPV-Impfstoff, der bis zu 70 Prozent der Gebärmutterhalskrebs und 90 Prozent der Genitalwarzen verhindert. Die Organisation merkte auch an, dass Ärzte den Impfstoff ihren Patienten häufiger empfehlen müssen.

Chat mit innovativem Kind Chef Eliana auf Twitter

Louisiana Koch Eliana de Las Casas ist nur 13 Jahre alt, aber sie hat bereits zwei Kochbücher geschrieben und hat eine globale Radioshow mit mehr als neun Millionen Zuhörern.

Sie kocht seit ihrem vierten Lebensjahr und hat eklektische Gerichte wie "French Toast Hawaiian Bread Casserole" und "Honduran Pineapple Cookies" kreiert.

Eliana hat sogar Ratschläge, um Kindern zu helfen, gesündere Speisen zu essen: "Manchmal sagen Kinder, dass sie ein bestimmtes Essen nicht mögen oder dass der Name komisch klingt, aber sie haben es noch nicht einmal versucht", sagte sie. "Wenn Sie sie einkaufen gehen und ihnen zeigen, was sie essen und wie es gekocht wird, werden sie es wahrscheinlich lieber probieren wollen."

Stellen Sie Eliana Ihre Fragen zum kinderfreundlichen Kochen während unseres #HealthTalk Twitter Chat am Mittwoch um 19 Uhr EST.

Neue Warnhinweise zu Tylenol Caps

Tylenol ist eine der häufigsten Schmerzmittel auf dem Markt, aber bald werden Flaschen die Verbraucher vor dem möglichen Versagen der Leber und sogar vor dem Tod warnen.

Die Associated Press berichtete darüber Die Warnung wird sagen, dass Paracetamol, Tylenols Wirkstoff, die Hauptursache für Leberversagen ist. Die Warnung erscheint auf der Kappe der Flaschen.

Acetaminophen wird auch in Nyquil, Excedrin und Sudafed gefunden.

Trinken vor der ersten Schwangerschaft kann Brustkrebsrisiko erhöhen

mit einem alkoholischen Getränk pro Tag im Jahr vor einer Frau die erste Schwangerschaft kann das Risiko von Brustkrebs im späteren Leben erhöhen, nach einer neuen Studie im Journal des National Cancer Institute.

"Das Risiko stieg um 11 Prozent für jede 10 Gramm pro Tag der Einnahme, etwa sechs Getränke pro Woche, "sagte Studienautor Dr. Ying Liu, ein Ausbilder der öffentlichen Gesundheitswissenschaften an der Washington University School of Medicine, in St. Louis.

Erinn Connor ist ein Mitarbeiter Schriftsteller für Gesundheitsfragen mit Dr. Sanjay Gupta Letzte Aktualisierung: 9/3/2013

dr. Sanjay Gupta

arrow