Es Wird Für Sie Interessant Sein

Antworten zu Sex und Altern

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Ein aktives, gesundes Sexualleben ist kein Vergnügen für die Jungen und viele Senioren schätzen ihre Sexualität. Jedoch können emotionale, soziale und körperliche Probleme, die sich um Sex und das Altern drehen, die Fähigkeit und das Verlangen eines Älteren, sexuell aktiv zu bleiben, manchmal behindern.

Zu ​​den Herausforderungen des Alters gehören natürliche Veränderungen im Körper, die sowohl im Alter als auch im Alter auftreten der Verlust eines geliebten, langfristigen Sexualpartners und eine Menge emotionaler Schwierigkeiten, die den Sex behindern können. Aber Sex und Altern müssen sich nicht gegenseitig ausschließen, wenn Sie diese Themen verstehen und dann in der Lage sind, diese Probleme anzugehen.

Sex und Altern: Der Verlust eines Partners

Verlust eines Lebenspartners, entweder durch Tod oder in einigen Fälle, Scheidung, ist ein lebensveränderndes Ereignis, und es kann schwierig sein, jemanden neu zu treffen, besonders für Senioren.

Eine neue Beziehung zu finden und zu entwickeln ist ein Problem, mit dem Frauen oft konfrontiert sind, weil Frauen Männer um fünf Jahre überlebt haben weniger wahrscheinlich, nach dem Verlust ihres Partners wieder zu heiraten. Eine Studie des Centre on Aging der University of Chicago fand heraus, dass es für Frauen ohne Partner immer schwieriger wird, die richtige Person zu treffen oder eine Gelegenheit für sexuelle Aktivitäten zu finden. Und wenn die Schwierigkeit, einen Partner zu finden, zunimmt, verlieren Frauen nach und nach das Interesse am Sex.

Selbst wenn Sie das Glück haben, eine neue Beziehung zu beginnen, kann dies Ihre eigenen Sorgen mit sich bringen. Eine Witwe könnte sich fühlen, als würde sie ihren verstorbenen Ehegatten emotional betrügen, indem er ein neues sexuelles Interesse verfolgt. Ein Mann mag befürchten, dass er nicht in der Lage sein wird, für einen neuen Partner angemessen zu arbeiten, besonders wenn es seit seiner letzten Beziehung lange her ist.

Körperveränderungen, die den Sex beeinflussen, wenn man älter wird

Studien haben beides gefunden Frauen und Männer können aufgrund von Bedenken, wie sie aussehen, wenn sie älter werden, ein schlechtes Selbstwertgefühl erfahren, und dieser Mangel an Vertrauen kann Probleme mit ihrer Fähigkeit, sexuell zu funktionieren, verursachen. Insbesondere Männer haben keine Strategien entwickelt, um mit diesen körperlichen Veränderungen umzugehen, und sie können an ihren sexuellen Fähigkeiten zweifeln.

Viele Gesundheitsprobleme, wie Diabetes oder Herzkrankheiten, können die sexuelle Leistungsfähigkeit direkt beeinträchtigen. Andere Krankheiten können dich für Sex zu müde machen. Menschen mit fortschreitenden neurologischen Störungen wie Demenz haben es auch zunehmend schwerer, Sex zu genießen und zu genießen.

Sex und Altern: Emotionale Probleme

Emotionale Probleme müssen oft angegangen werden, damit die Senioren keinen Sex genießen:

  • Angst. Geldsorgen oder Ängste in Bezug auf den Zustand der Welt können dazu führen, dass ältere Menschen so ängstlich werden, dass sie Schwierigkeiten haben, Sex zu genießen. Männer und Frauen können auch unter Leistungsangst leiden.
  • Ärger. Mit der Zeit können sich kleine Kränkungen und Schmerzen bilden, die in langfristigen Beziehungen zu großen Brüchen führen.
  • Langeweile. Es fällt leicht eine Tracht, wenn du lange verheiratet warst, besonders wenn die Familie keine Zeit für sexuelle Kreativität oder Sex hat.
  • Untreue. Betrug zerstört Vertrauen und ruiniert Intimität. Paare brauchen möglicherweise Beratung, um einen Verrat zu überwinden.

Während diese Probleme eine Herausforderung darstellen, können sie überwunden werden. Neue Leute kennenlernen, neue Sexstile für einen sich verändernden Körper erforschen und Paare suchen, die alle beraten, sind Optionen, um ein aktives Sexleben zu führen, egal wie alt du bist.

Erfahre mehr im Sexual Health Center für das tägliche Leben.Letzte Aktualisierung: 7 / 9/2010

arrow